Zurück zur Übersicht

Binäre Optionen: Welcher Broker passt zu mir?

Der Broker sollte zu einem passen, hier ein paar Tipps für die Auswahl
Binäre Optionen

Kategorie: Allgemein

Dienste:

27.07.2015

Wenn sich Trader mit dem Sektor der Binären Optionen befassen, müssen sie auch immer bedenken, welcher Broker zu ihnen passt. Die modernen und exotischen Finanzderivate werden nur im außerbörslichen OTC-Handel durch spezialisierte Broker angeboten. Die Wahl dieses Brokers muss also unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit und des zum Trader passenden Handelsangebotes erfolgen.

Wahl des Binäre Optionen Brokers nach Sicherheitsaspekten

Viele der Binäre Optionen Broker sind aus steuerlichen Gründen im EU-Staat Zypern registriert, was Trader nicht abschrecken muss. Allerdings sollten sie auf eine Lizenz und damit einhergehende Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC achten. Diese Lizenz bedeutet dasselbe wie eine Regulierung durch die deutsche BaFin, denn alle Aufsichtsbehörden in der Europäischen Union überwachen die Einhaltung der MiFID-Richtlinien für die europäischen Finanzmärkte. Juristische, technische oder finanzielle Probleme sind bei einem regulierten Broker nicht zu erwarten. Selbst im Falle einer Brokerinsolvenz sollte dieser die Kundengelder auf separaten Konten verwalten, sodass sie vor Verlust geschützt sind. Aufgrund des Risikos beim Handel mit Binären Optionen gilt das regulatorische Umfeld als wichtig, eine CySEC-Regulierung ist ein Indikator für die Einhaltung wichtiger Standards. Damit grenzt der jeweilige Broker sein Angebot von undurchsichtigem Glücksspiel ab. Broker ohne Lizenz müssen keine Betrüger sein, aber sie gelten heute nicht mehr als zeitgemäß, obgleich die Lizenz nicht zwingend vorgeschrieben ist. Eine weitere Hilfestellung bei der Brokerauswahl unter Sicherheitsaspekten sind Testberichte und unabhängige Vergleiche. http://www.binäre-optionen.info/broker-vergleich.html bietet hier eine sehr gute Übersicht.

Funktionsweise und Optionsmöglichkeiten mit Binären Optionen

Trader sollten sich das Angebot an handelbaren Werten und noch viel mehr die angebotenen Optionsmöglichkeiten eines Brokers anschauen, bevor sie ihre Wahl treffen. Bei den Assets lassen sich die größten Unterschiede feststellen, es gibt Broker mit 30 bis 40 Handelswerten und solche mit weit über 200 Werten. Doch das ist für den Erfolg des Tradings vielleicht nicht ganz so wichtig wie die angebotenen Optionsmöglichkeiten und Zusatzfeatures. Es stünden theoretisch zur Auswahl:

  • Call und Put: Der Trader setzt auf einen steigenden oder fallenden Kurs.
  • Touch oder No Touch: Der Kurs soll für den Gewinn eine bestimmte Preisschwelle berühren oder nicht berühren. Die Gewinne können sehr hoch ausfallen, doch die Wahrscheinlichkeit für den Gewinn ist auch schwer einzuschätzen.
  • Range: Der Kurs soll in einer Range enden (alternativ außerhalb der Range mit der Optionsart “Out of Range”).
  • 60 Seconds (oder 30 / 120 Seconds): Das sind ultrakurze Call- und Put-Optionen.
  • Pairs: Der Trader entscheidet darüber, welches von zwei Assets sich besser entwickelt.
  • Option Builder: Mit dem Tool kann sich der Trader seine Option selbst kreieren.
  • Ladder: Dieses Feature ermöglicht das Pyramidisieren einer Option.
  • Early Closure: Die Option kann unter gewissem Gewinnverzicht vorzeitig geschlossen werden, wenn sie schon im Gewinn liegt.
  • Rollover: Die Laufzeit lässt sich verlängern.
  • Double Up: Der Einsatz auf eine Option kann bis kurz vor Ablauf verdoppelt werden.

Nicht jeder Broker bietet alle diese Möglichkeiten, doch auch nicht jeder Trader möchte sie alle nutzen. Daher empfiehlt es sich, vorab über die gewünschten Optionsarten und Features nachzudenken.

Wahl nach Kapitaleinsatz und Support

Die Broker verlangen eine unterschiedliche Mindestkapitalisierung und auch einen verschiedenen Mindesteinsatz pro Trade. Auch das beeinflusst die Brokerwahl. Ebenso wichtig sind für viele Trader der deutschsprachige Support und das Ausbildungsangebot.

momox.de - Einfach verkaufen

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern