Zurück zur Übersicht

Forex Handel von Zuhause aus

Vorsicht beim Forex Trading
Bildquelle: istockphoto.com / peshkov

Kategorie: Gastbeitrag

21.02.2017

Forex-Handel ist eine attraktive Möglichkeit, um die Einkünfte zu erhöhen. In kurzer Zeit können Beteiligte ihr Kapital vervielfachen. Das schaffen sie aber nur, wenn sie geschickt vorgehen. Allerdings können sie auch das gesamte Vermögen einbüßen.

Chancen und Gefahren

Der Forex-Handel bezieht sich auf kurzfristige Spekulationen. Teilnehmer wetten beispielsweise darauf, dass der Dollar-Kurs innerhalb weniger Stunden nicht eine gewisse Grenze überschreitet. Die Grenze ist eng gesetzt. Wenn der Kurs diese nicht übertrifft, verbucht der Beteiligte einen großen Gewinn von rund 80 bis 90 %. Überschreitet der Kurs die festgesetzte Marke doch, tritt der Totalverlust ein. Der Forex-Handel ermöglicht große Chancen, geht aber auch mit Gefahren einher. Kluge Investoren nutzen ihn zielgerichtet aus, andere verlieren ihr komplettes Vermögen. Alle Interessierten sollten sich eingehend darüber Gedanken machen, ob sie ihr Geld in Forex investieren sollten. Falls das nicht zutrifft, gibt es mit Festgeldkonten etc. sichere Alternativen. Sollte es doch der Fall sein, stehen die lebendigen Mechanismen des Forex-Handels zur Verfügung.

Die konkreten Möglichkeiten

Beim Forexhandel tradet man in der Regel mit einem gewissen Hebel auf bestimmte Kursentwicklungen. Das umfasst die Kurse von Leitindizes wie den DAX genauso wie Aktienkurse, Anleihenkurse und anderes. Hebel bedeutet, dass Investoren die Chancen genauso wie die Risiken vervielfachen. Kauft beispielsweise jemand eine Aktie, partizipiert er zu 100 % an den Gewinnen und Verlusten . Bei einem Forex-Produkt ist das nicht so. Aus dem Hebel 1 zu 10 folgt, dass der Kapitalgeber in diesem Verhältnis in Mithaftung genommen wird.
Erhöht sich der Wert der Aktie von 100 auf 101, verbucht der Aktionär keinen Gewinn von einem Euro. Stattdessen kann er sich über einen Gewinn von 10 Euro freuen. Bei einem Verhältnis von 1 zu 100 oder 1 zu 1.000 wird das noch auffälliger. Auf der anderen Seite steigen mit dem Hebel die Verlustrisiken. Wer zu viel Geld einsetzt, kann alles verlieren. Deshalb sollten sich Interessierte nur mit Bedacht an diese Materie wagen.

Den besten Broker finden

Hat sich jemand für den Forex-Handel entschlossen, sollte er sich auf seriöse Plattformen konzentrieren.
Es empfiehlt sich zudem, sich eingehender mit dieser Thematik zu beschäftigen.
Interessante Infos und Trading Webinare gibt es unter anderem hier. Gute Broker zeichnen sich dadurch aus, dass sie keine oder kaum Gebühren verlangen.

Adiceltic Werbebanner

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern