Zurück zur Übersicht

Gegendarstellung von Tobias A. von Factory-Works

Kategorie: Monatsrückblick

Dienste: Link-Experte

07.09.2012

Bezugnehmend zum letzten Monatsrückblick vom August 2012 - Verfasser: Asanka Schneider publizieren wir eine Gegendarstellung von Tobias A. zu den hier auf Adiceltic.de gemachten Aussagen. 

(Zum Verständnis: die zuvor gemachten Aussagen von Asanka Schneider sind kursiv gestellt, die Gegendarstellung von Tobias A. fettgedruckt)


"Interessant an dieser Tatsache ist, dass die Betreiberin Nicole S. monatlich für die Erstellung der Back-ups bezahlt hatte. Sie selbst hatte keine weiteren Back-ups, lediglich noch eins, das jedenfalls 6 Monate alt war."

Tatsache: Frau Stawitzke hatte KEINERLEI Backups. Dieses Backup wurde von MIR zu Verfügung gestellt, da ich diese noch auf meinem Firmen-PC liegen hatte. Ohne MEINE ALTBACKUPS hätte Frau Stawitzke NICHTS mehr gehabt!

Weiterhin hat Fr. Stawitzke nicht dafür bezahlt, dass ich diese Backups anfertige, sondern dass ich die Automatisierungstechnik zu Verfügung stelle.

Sie hat jedoch keinerlei Backups angefordert oder downloaden wollen.



"Folgende Meldung ging an die dortigen Kunden heraus:

Aufgrund einer kurzen Störung der Stromversorgung im RZ 14 haben ca. 1.200 Server rebootet. Betroffen von dem Spannungsabfall war außerdem der zentrale Routerschrank. Dies führte zu einer generellen eingeschränkten Erreichbarkeit der Server im RZ 14. Betroffen waren anfänglich ca. 1.200 Server im RZ 14 ?." 

Auch diese Information ist schlichtweg falsch.  Diese Meldung setzte ich als ICQ Status, wurde jedoch NICHT an Kunden vermittelt, außer die, die es in ICQ sehen konnten.


"Sämtliche Back-ups, die Tobias A. angefertigt hatte, waren zerstört. Sie lagen auf Servern, die ebenfalls im Rechenzentrum von Hetzner standen. Der Knackpunkt an dieser Sache ist, dass wenn der jeweilige Paidmailbetreiber keine Back-ups hatte, er seine Seite auch nicht mehr online bringen konnte."
 

Diese Aussage ist ebenfalls falsch: Die Daten können evtl. durch einen Datenretter wiederhergestellt werden. Jedoch bin ich nicht für den Schaden haftbar zu machen. Gerne übernehme ich die Datenrettung - gegen Bezahlung.



"Aqua-Mailer.de, der zu Tobias A. gehört konnte recht schnell wiederhergestellt werden, da die Back-ups auf dem heimischen PC lagen. Link-Experte konnte auch wieder aktuell hergerichtet werden, jedoch nicht Kruemel-Mailer.de"

Inhaltlich soweit korrekt, aber warum hatte ich die Backups auf dem PC? Da ich FACHMÄNNISCH mit meinen Daten umgehe. 



"Im Zuge dessen muss man hier sowohl Tobias A. als Hoster und Nicole S. als Paidmailbetreiberin vorhalten, dass sie beide amateurhaft gearbeitet haben. Tobias A., weil er die Back-ups nicht zur Verfügung hat und Nicole S., weil sie selbst keine angefertigt hatte. Trotzdem muss man auch sagen, dass der Hoster dafür bezahlt wurde und nun aus der Sache herauskommt, da diese Dienstleistung nur auf den jeweiligen Rechnungen zu sehen ist und nicht in den Verträgen, die zwischen beiden Parteien abgeschlossen wurden."

Warum habe ich Amateurhaft gearbeitet? Da ich nicht von jedem Kundendatensatz Backups anfertige? Dies ist nicht die Aufgabe eines Webhosters. Zumal es klar in den AGB geregelt ist, wer für die Backups zuständig ist.

Korrekt ist weiterhin, dass KEINERLEI Verträge oder sonstige Schriftstücke für ein Backup vorhanden sind. 

Lediglich die Automatisierungstechnik wurde bezahlt. Nicht das speichern und Verfügbar machen. Es wird hier dauerhaft versucht, mir die Schuld zu geben für Fehler, den die Kunden selbst verursacht haben, da Sie keine Backups hatten.



Wer dieses Thema kommentieren möchte, den bitten wir folgenden Blogartikel auf Starsofpaid4 aufzurufen und die dortige Kommentarfunktion zu nutzen. 




Banner Hunde Online Training

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!