Zurück zur Übersicht

Mitglieder- und Auszahlungsstatistiken der Anbieter aktualisiert

Mitglieder- und Auszahlungsstatistiken der Anbieter aktualisiert
Mitglieder- und Auszahlungsstatistiken der Anbieter aktualisiert

Kategorie: Allgemein

Dienste:

18.06.2017

Unglaublich was die Zeit vergeht, damals im Februar hatten wir jeden Anbieter komplett neu ausgewertet und die aktuellen Mitglieder- sowie Auszahlungsstatistiken festgehalten. Nach nun 4 Monaten und etlichen Neuaufnahmen dachten wir sei es an der Zeit diese Zahlen zu aktualisieren. Bei über 100 Diensten ist das nicht einfach mal so in ein paar Minuten getan, doch die Arbeit macht uns ja Spaß und gewährt uns zudem interessante Erkenntnisse. Die neuen Zahlen findet ihr auf den jeweiligen Detailseiten der Anbieter.

Vorab möchten wir uns bei Martin K., dem Betreiber von Maxearn entschuldigen. Hier ist uns, völlig unbemerkt ein grober Schnitzer unterlaufen, denn wir hatten als Wert für die Gesamtauszahlungen anstatt von 24.000 Euro "nur" 4 Euro angegeben! Irgendwie sind uns da bei der Eingabe einige Zahlen verloren gegangen... Wir bitten im Hinblick auf diesen Hintergrund alle Interessierte die Zahlen zu überprüfen, wir übernehmen keine Gewähr für die 100%tige Richtigkeit, auch wir sind nur Menschen.

Gab es herausragende Bewegungen?

Oh ja die gab es! Bei den Auszahlungsstatistiken stechen ganz besonders 2 Dienste mit enormen Zuwachsraten hervor. Im Vergleich zum Februar 2017 konnte der Dienst Powermails seine getätigten Auszahlungen um 2.413% steigern. Das lag allerdings daran, dass im Februar lediglich bis dato 61 Euro zu Buche standen, dieser Wert konnte nun bis Mitte Juni auf 1.533 Euro gesteigert werden. Der Dienst mit dem größten Geldzuwachs ist Bonus-Bunny, hier schoss die Auszahlungssumme von 851.000 Euro auf unfassbare 1,5 Mio Euro im Juni. Das entspricht einem Anstieg von 76% gegenüber Februar. An dritter Position kommt das Schwesterprojekt von Powermails, die Rede ist von Euros4Mails, hier lag der Zuwachs bei 33%, das entspricht einem Geldzufluss von 10.311 auf 13.771 Euro, Glückwunsch.

Des Weiteren gibt es in dieser Statisitk auf 2 Anbieter, welche weniger angeben als zuvor. BrieP ist einer der beiden, hier wurden im Vergleich zum Februar nur noch 8.728 Euro an ausgezahlter Gesamtsumme genannt, damals waren es noch 9.310 Euro. Das entspricht einem Rückgang von 6%. Was jedoch Wiena bezweckt bleibt uns schleierhaft, denn anstatt diesen Wert als Argument zu nutzen scheint hier eine andere Strategie eine Rolle zu spielen. Gab Wiena das letzte Mal noch 20.247 Euro an, so waren es diesmal nur noch 491 Euro.

Tendenziell kann man sagen, dass Bux-Anbieter das meiste Geld verdient haben und auch ausweisen. Der Cashback-Sektor hingegen hält die Zahlen total zurück, hier sind sicher ordentliche Zuwächse erzielt worden, es wird halt nur nicht darüber berichtet (was wir sehr schade finden). Im klassischen Paid4-Segment geben die meisten Dienste die Zahlen bekannt. Hier gab es gerade bei sehr kleinen oder alten Anbieter viel Stagnation bei den Zahlen.

Wie war die Entwicklung bei den Mitgliedern?

Hier lag an erster Stelle Primusportal, wobei wir uns fragen wieso? Von 14.723 auf unfassbare 41.033 Mitglieder in 4 Monaten. Entweder haben wir die letzten dreimal Tomaten auf den Augen gehabt beim Ablesen (damals stagnierten die Zahlen) oder wir vermuten, dass ab sofort die Karteileichen wieder mitgezählt werden, so wie auch bei etlichen anderen Anbietern...
Übrigens zeichnet sich hier ein ähnliches Bild ab wie bei Auszahlungen. Auf Platz 2 schafft es Powermails mit einem Anstieg von 44% der Nutzerzahlen, von 601 auf 870 Mitglieder. Gefolgt von Euros4Mails, dieser Anbieter konnte um 14% zulegen, genauer gesagt von 1.191 auf 1.357 User. Den größen tatsächlichen Zuwachs konnte hier Clixsense kommunizieren, hier legten die Userzaheln von 7,35 Mio auf 7,97 Mio zu, das entspricht unfassbaren 600.000 neuen Mitgliedern in 4 Monaten.

Und wo gab es die meisten Verluste?

Der Dienst mit den größten kommunizierten prozentualen Verlusten war Provencemailer, hier wurden fast 21% weniger User gezählt als im Februar. Waren es da noch 555, so sank diese Zahl nun auf 440 Mitglieder. Platz 2 ging hier an Dondino, hier gin die Nutzerzahl um knapp 15% zurück. Von ehemals 9.557 auf nun 8.139. Platz 3 in dieser Sparte geht an Gongmails mit etwas mehr als 12% Verlust. Von 299 User waren im Juni nur noch 262 dort angemeldet.

Hinweis: Fairerweise muss hier natürlich erwähnt werden, dass es hier keine Standards gibt. Das bedeutet jeder Anbieter ist frei in der Entscheidung wie er die Mitglieder zählt oder ob er diese überhaupt bekanntgibt. Das hat zur Folge, dass Dienste, die ihre Datenbank regelmäßig von Karteileichen reinigen hier natürlich auf den hinteren Plätzen landen oder Dienste, die gar keine Zahlen bereitstellen überhaupt nicht aufgeführt sind. Diese Werte geben daher keinerlei Aufschluss über die Verfassung des Anbieters, die seriöse Arbeit oder etwaige Verdienstmöglichkeiten.

Durch die neuen Zahlen werden bei den meisten Anbieter nun die Graphen um einen Wert erweitert und somit werden Entwicklungen und Trends nun besser sichtbar, viel Spaß beim weiteren Lesen...

eToro - Social Trading Plattform

Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern