Zurück zur Übersicht

Provencemailer mit neuem Script

Kategorie: Paidmailer

Dienste:

26.01.2011

In einem Newsletter machte der Paidmailer Provencemailer am Sonntag seine User darauf aufmerksam, dass der Dienst einen Scriptwechsel vorbereite. Diese Arbeiten sind inzwischen abgeschlossen und so wie ich das beurteilen kann läuft alles reibungslos.

Hier ein Auszug aus dem Newsletter:



Was wird nun nach dem Scriptwechsel neu sein?


- Separat angezeigte Sponsorenmails im Menü

- Ein Newsletter Archiv (nur für NL, die nach dem Wechsel verschickt werden!)

- Ein Refkauf

- Speedmails mit kurzer Gültigkeit (1-24 Stunden!), diese werden jedoch nicht zur Ermittlung der Bestätigungsrate herangezogen und jeder, der diese Mailart nicht empfangen möchte kann sie im Userbereich abstellen.

- Punktetransfers nicht mehr in Echtzeit / persönliches Transferkontingent

- Eine Anzeige der noch zu klickenden (grüne Zahl) und im Reload befindlichen (rote Zahl) Banner

- Klicks auf Minus-Werbemittel zählen nicht mehr in der Downline

- neue Refbanner

- verbesserte Fakerkontrolle / Bugfixes

- Die Auszahlung in Klammlosen fällt ersatzlos weg
- Ein völlig überarbeiter Sponsorenbereich

- Aufladen des Sponsorenaccounts mit Berechnung der
Mehrwertsteuer (Ein Sponsorenaccount muss im Userbereich verknüpft werden und nur dieser kann aufgeladen werden!)

Bei den Punktetransfers haben wir weitgehende die Situation abgebildet, wie sie im bisherigen Script gegeben war.
Ein Transfer wird zwar nicht mehr in Echtzeit möglich sein, sondern muss von uns erst freigegeben werden, was dem Schutz vor Fakern dient und bei den beiden anderen Mailern hervoragend eingespielt ist, aber es können zukünftig bei ProvenceMailer alle Punkte ausser Refpunkte transferiert werden! (Auch Sonderpunkte!)

Das persönliche Transferkontingent wird bei ProvenceMailer auf 30 Transfers pro Monat voreingestellt sein. Dies ist aber nicht als absolute Grenze zu sehen. Wer öfter kleinere Punktemengen eintauschen möchte, kann sich gerne bei uns melden. Wir können das jederzeit individuell verändern! So können wir auch bei Usern, die als Faker auffallen, den Punktetransfer dauerhaft und vollständig sperren.

Das Transferkontingent hat KEINE Auswirkungen auf den Empfang von Punktetransfers! Man kann unbegrenzt viele Transfers empfangen. Das ist wichtig für User, die Punkte ankaufen, um diese z. B. gegen virtuelle Währungen (Klammlose, Primera, etc.) zu tauschen.

Es können auch alle Punkte ausser Refpunkte in den Tresor eingelegt werden!

Auch die AGB werden angepasst / geändert. Dies war schon lange überfällig, da sie auch Punkte enthielten, die wir schon seit einiger Zeit als unsinnig erachteten (z. B. die Verpflichtung der User zum Login alle 2 Monate oder die starre Regelung der Urlaubsdauer). Im Wesentlichen sollten diese Änderungen zwar eine Verbesserung darstellen, dennoch ist es eine Änderung und somit hat jeder User das Recht den neuen AGB innerhalb von 14 Tagen durch Kündigung zu widersprechen. (Bitte in einem solchen Fall NICHT im Userbeich den Account löschen, sondern schriftlich per Mail kündigen, da ein Recht auf Auszahlung besteht und eine Accountlöschung zum Verlust aller Daten führen würde und diese dann mühsam aus Backups wiederhergestellt werden müssten und Verluste nicht auszuschliessen wären!!!)




Fazit:

Naja eigentlich finde ich es ja super, dass der Dienst seine Mitglieder informiert und auch auf das Kündigungsrechthinweist, das zeigt wieder einmal dass Provencemailer seriös arbeitet und man hier richtig wirtschaftet. Was ich aber nicht ganz verstehe, das muss ich hier einfach ansprechen, das ist der Punkt des Designs. Das wäre doch die perfekte Möglichkeit gewesen, das schon sehr antiquierte Design in ein super modern und ansprechendes Design zu ändern. Statt dessen packen die Betreiber viel Text auf die Startseite und das Logo oben links in die Ecke. Lieber Provencemailer, ich bin gern bei Euch angemeldet aber das Design stört mich schon seit dem ersten Tag...
Banner Bitcoinsforme

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern