Zurück zur Übersicht

Posteo - das grüne Email-Postfach

Posteo
Posteo

Kategorie: Allgemein

Dienste:

18.03.2011

Ich bin heute auf einen interessanten TAZ-Artikel gestoßen, der Titel lautet: Auf dem Weg zum grünen Internet und in ihm wird über die Verwendung von Ökostrom in High-Tech-Unternehmen berichtet. Dass sich leider bisher diese Praxis noch nicht durchsetzen konnte, sie aber durchaus auf dem Vormarsch ist und gerade Google hier eine Vorreiterrolle spielt.

Im Zuge dieses Artikels bin ich auch noch auf einen Link zu einem Email-Anbieter gestoßen, der damit wirbt den Strom für seine Server und Dienstleistungen zu 100% aus Greenpeace Energy zu beziehen. Ich dachte mir, dass ich doch einmal über Posteo etwas näher berichten könnte und das "grüne Email-Postfach" hier einmal vorstellen könnte. Denn gerade in der Paid4-Szene ist es zwingend erforderlich ein Email-Postfach zu besitzen, ohne kann man überhaupt nicht bei den ganzen Diensten tätig sein.

Also stellte sich mir die Frage, was kann ich, was kann die Paid4-Szene eigentlich dazu beitragen, dass wir in Zukunft z.B. auf Kernenergie oder Strom aus Kohlekraftwerken verzichten können. Wir sitzen alle stundenlang vor dem Computer, haben den Fernseher laufen, die Heizung an, hören Musik und natürlich das Licht an, ja jeder von uns ist doch ein Stromfresser! Auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen, aber wir sind es doch, unsere Generation, die so viel Strom benötigt, wie noch niemals eine Generation vor uns. Also sollte sich jeder selbst einmal hinterfragen, ob er "grünen Strom" bezieht, Strom spart oder irgendwas an seinem Verhalten ändern kann. Ich selbst stelle bei mir fest, dass erst jetzt so langsam, sich in mir immer stärker der Gedanke manifestiert in dieser Richtung viel mehr auf mein Verhalten zu achten. Aus diesem Grund kann ich sagen, dass der Server, mit dem Adiceltic.de betrieben wird mit Ökostrom betrieben wird. Trotzdem reicht das bei weitem nicht aus, denn meinen privaten Strom beziehe ich noch "klassisch". Ich hoffe aber hier in Zukunft auch bald aktiv werden zu können.

Also kommen wir mal zurück zum eigentlich Kernthema dieser News, ich möchte Euch heute einen Email-Anbieter vorstellen, der sein Business zu 100% aus Strom von Greenpeace Energy bezieht! Des Weiteren bietet der Anbieter folgende Leistungen:

Posteo finanziert sich über Beiträge, nicht durch Werbung.
Posteo steht für Datenschutz: eine anonyme Anmeldung ist möglich.



Diese Leistungen erhalten Sie für 1,- € pro Monat:



  • 2 GB Speicherplatz (erweiterbar)
  • komfortabler Webmailer
  • IMAP und POP3 Abruf (SSL-verschlüsselt)
  • hocheffiziente SPAM- und Virenfilter
  • Anhänge bis 50 MB
  • Adressbuch
  • E-Mails aufs Handy (IMAP Idle)
  • flexibles Filtersystem
  • bis zu 2 weitere Mailadressen
  • Weiterleitungen
  • Abwesenheitsnotiz
  • Umzugsservice (POP-Sammeldienst)
  • monatlich kündbar, Kündigungsfrist 14 Tage
  • Zahlung per Überweisung, Paypal oder Bar per Brief im Voraus
  • Garaniert keine Werbung und keine Datenweitergabe
  • 100% echter Ökostrom von Greenpeace Energy bei Servern und in Geschäftsräumen


Posteo legt großen Wert auf nachhaltiges Wirtschaften – auf ökonomischer wie auf ökologischer Ebene.

Posteo Nachhaltigkeit:



  • moderates Wachstum, keine aggressive Neukundenwerbung
  • keine unnötige Vertragsbindung
  • faire Arbeitsbedingungen
  • Server und Geschäftsräume mit 100% echtem Ökostrom von Greenpeace Energy
  • virtuelle Server für maximale Effizienz
  • Einsatz von 100% Recyclingpapier in allen Bereichen
  • Mobilität 100% durch ÖPNV, Bahn und Fahrrad
  • Unsere Bank ist die sozial-ökologische GLS-Bank
  • Engagement aller Mitarbeiter in Umwelt-NGOs




Ich kann jetzt leider keine Informationen hier angeben, inwieweit die Spamfilter die Emails von Paid4-Diensten durchlassen und wie die Funktionalität von Posteo ist. Dazu müsste ich den Anbieter erst einem genauen Test unterziehen. Ich wollte Euch aber heute (fürs Erste) diesen alternativen Email-Anbieter vorstellen und auch die Paid4-Szene in die Pflicht nehmen in Zukunft mehr das Thema "green IT" in den Vordergrund zu stellen.

Wenn jemand von Euch den Anbieter mal testen will und auch darüber berichten will, dann biete ich jedem gerne die Möglichkeit eine exklusive News hier auf Adiceltic (evtl. auch noch auf einer separaten Unterseite) einzurichten. Ich biete für diese Recherche gerne die Plattform, also Freiwillige vor, einfach an info@adiceltic.de mailen, ich melde mich dann bei Euch...



UPDATE: Im Zuge des PRISM-Skandals 2013 wurde Posteo ausdrücklich von deutschen Datenschutz-Experten gelobt, hier findet ihr einen guten Artikel in der Süddeutschen Zeitung darüber.

Banner Cuneros

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern