Hartz 4 – Der schwere Weg zurück in das Berufsleben

Hartz 4 muss nicht sein
Hartz 4 sollte keine Zukunft sein, kann aber überbrücken und helfen

Hartz 4 ist ein Strohhalm, an welchen sich viele Menschen klammern, die ihren Job verloren haben oder kein neues Beschäftigungsverhältnis finden. Das Geld vom Amt kann jedoch auch zu einer fiesen Falle werden, denn wer einmal Hartz 4 bezogen hat, steht oftmals vor einem schweren Weg, der zurück in das normalisierte Berufsleben in unserer heutigen Gesellschaft führt. Gründe dafür gibt es tatsächlich einige und in diesem Artikel wollen wir dir ein wenig näher bringen, warum der Weg weg von Hartz 4 für so viele Menschen derart schwer ist und welche Schwierigkeiten sich auftun, wenn man es wirklich angehen möchte, sich wieder in das arbeitende Volk zu integrieren.

Hartz 4, was nun?

Nun stellt sich als Erstes die Frage, wie man denn überhaupt zu Hartz 4 kommt. Bei zahlreichen Menschen ist es heute so, dass sie aus ihrer Festanstellung entlassen werden und sich plötzlich vor dem Nichts befinden. Das Hartz 4 Geld ist eine Möglichkeit, die vom Staat geboten wird, um solchen Menschen sozial unter die Arme zu greifen. Doch das Geld ist knapp und reicht vor allem für Familien nicht wirklich zum Leben. Aus diesem Grund sind Elternteile oft auf einen festen Job angewiesen und können nicht vom Hartz 4 Satz leben. So machen sie sich auf die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz. Doch genau hier tun sich die ersten Hürden auf. Arbeitgeber legen oftmals Wert auf einen fortlaufenden Lebenslauf, was den beruflichen Werdegang angeht und mögen es nicht besonders, wenn jemand zuvor Hartz 4 bezogen hat. Grund hierfür ist meist, dass die Arbeitgeber nicht auf Anhieb wissen können, weshalb der Bewerber aus seinem alten Arbeitsverhältnis entlassen wurde. Immerhin könnte die Geschichte dahinter eine negative sein und möglicherweise steckt etwa Faulheit oder gar Diebstahl hinter dem Fall in die Arbeitslosigkeit. Das können Arbeitgeber in der Regel nur schwer nachvollziehen, da sie auf die Angaben der Person selbst angewiesen sind. Es gibt jedoch einige Wege, wie man sich als Bewerber einen neutralen Grundstein schaffen kann, welcher sich dann schließlich bei einem persönlichen Bewerbungsgespräch zu einem positiven Stein wandeln kann. Siehe auch hier unsere Tipps für ein Vorstellungsgespräch. Es kann hilfreich sein, in einer Bewerbung eine Notiz zu hinterlassen, weswegen man in die Arbeitslosigkeit geriet. Zum Beispiel kann ja auch eine Pleite der Firma dafür verantwortlich sein. Wer es dann zu einem Gespräch unter vier Augen schafft, sollte natürlich einige Dinge beachten, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Leider kommt es aber auch sehr oft vor, dass von Seiten des Amtes Fehler begangen werden. Sei es wegen fehlenden oder falschen Informationen, wegen Rechtsunsicherheiten, Formfehlern oder einfach schlechter Laune bzw. Überbeanspruchung der dortigen Mitarbeiter. Manchmal weiß man es wirklich nicht, doch Fakt ist wir sind alle Menschen und da kann auch die Tagesform entscheiden. Aus diesem Grund haben wir mal ein bisschen für Dich recherchiert und tatsächlich eine tolle Seite gefunden, die einen Muster-Widerspruch gegen einen Hartz4-Bescheid zum kostenpflichtigen Download anbietet. Einfach den Link klicken und du gelangst zur Seite.

Muster-Widerspruch gegen Hartz 4 Bescheid
Erstelle Deinen Muster-Widerspruch gegen Hartz 4 Bescheid

 

Ein Vorstellungsgespräch ist ein wichtiger Schritt

Wer es schafft, ein persönliches Gespräch mit einem Personal-Verantwortlichen zu vereinbaren, hat bereits einen wichtigen Schritt hinter sich. Hier hat man nun die Chance, den Gegenüber zu überzeugen, weshalb eine Einstellung eine gute Wahl wäre. Aus diesem Grund gilt es, sich gut auf das Gespräch vorzubereiten. Sollte der Termin gut laufen, bietet es sich vielleicht an, in dem Betrieb Probe zuarbeiten Wenn man diese Chance bekommt, kann man zeigen, was man drauf hat. Innerhalb der Probearbeit gilt es, sich richtig ins Zeug zu legen. Motivation, Pünktlichkeit und Neugierde an der Arbeit können oft belohnt werden. Interesse an der neuen Arbeit macht stets einen guten Eindruck und wenn man wirklich aus der Falle Harz 4 heraus möchte, sollte man bei solch einer Chance in der Tat die Initiative ergreifen und den möglichen Chef beeindrucken. Der Einsatz beim Probearbeiten kann dann mit einer neuen Arbeitsstelle belohnt werden. Aber leider schaffen es nicht alle Menschen, so schnell aus der sogenannten Stütze des Staates und sagen wir es mal so wie es ist: Viele Menschen wollen es auch gar nicht!

Natürlich ist es eine sehr bequeme Lebensmöglichkeit, auf Kosten des Staates und der Mitbürger zu leben und es gibt tatsächlich Menschen, die solch ein Leben in Betracht ziehen und führen. Ich persönlich kann das nicht verstehen, denn es gibt in unserer heutigen Zeit eine Mio Arten Geld zu verdienen oder es zumindest zu versuchen! Hartz 4 kann eine Ausrede sein, um nicht Arbeiten zu gehen. Aus diesem Grund sind Hartz 4 Empfänger bei vielen Menschen auch automatisch abgestempelt. Aber dabei sollte man keinesfalls vergessen, dass einige Leute wirklich keine Wahl haben, da sie in der Hartz 4 Falle gefangen sind und keinen Job finden oder bekommen, obwohl sie sich dafür einsetzen, wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. An dieses Thema empfiehlt es sich also neutral heranzugehen und jeden Fall einzeln betrachten. Der Staat ist jedenfalls darum bemüht, so viele Menschen wie nur möglich in ein festes Arbeitsverhältnis zu bekommen. Allerdings ist dieses Ziel nicht so leicht zu erreichen, wie man dies vielleicht vermuten mag. Wir leben in einer Marktwirtschaft und da gibt es immer strukturschwache Regionen, wo es einfach keine Arbeitsplätze gibt oder zu viele Menschen. Gerade Menschen, die bereits seit sehr langer Zeit arbeitslos sind, lassen sich in der heutigen Zeit schwer vermitteln und auch ältere Menschen haben es schwer, auf dem Arbeitsmarkt eine freie Stelle bzw. einstellungswillige Arbeitgeber zu finden. Hier ist eine Vermittlung beinahe nicht mehr möglich und deswegen müssen viele Menschen lange von Hartz 4 leben, obwohl sie gerne arbeiten gehen wollen würden.

Auch für diese Personen machen wir diese Seite Adiceltic.de, Du kannst hier bei uns kostenlose Möglichkeiten finden, um Dir wenigstens ein paar Euro dazuzuverdienen. Doch bedenke auch, wenn Du Hartz 4 beziehst, dann solltest Du deine Einnahmen melden, mehr erfährst Du hier.

Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern