Kurzanleitung um online Geld zu verdienen

1. Vorbereitung:

Email-Postfach & Girokonto

Um loszulegen benötigst du ein separates Email-Postfach (z.B. mypaidmails@gmx.de), meine Empfehlungen: GMX, Gmail oder Posteo, letzteres ist kostenpflichtig schont dafür aber die Umwelt.
Der Vorteil bei GMX: Top Spamfilter & keine Paidmail-Blockade, wie z.B. bei AOL oder Web.de. Der Vorteil von Gmaill: Viel Speicherplatz 
Nutze Outlook oder Firebird um deine Mails zu bestätigen (ca. 50 - 70% Zeitersparnis).

Ein Girokonto bei deiner Bank. Am besten eins ohne Gebühren pro Transaktion.

In 4 Schritten Geld verdienen

2. Registrierung:

Ausgewählte Paidmailer zum Start

Diese 5 von mir empfohlenen Paidmailer stehen für die 4 unterschiedlichen Arten von Paidmailern:

a) Dondino (Direktvergütung)
b) Questler Euroclix (kombinierte Direktvergütung mit hochvergüteten Bonusaktionen wie z.B. kostenlosen Gewinnspielteilnahmen)
c) Gongmails (Questionmails + Punktvergütung, die am Monatsende in Euro umgerechnet werden)
d) Dresden-Mails (Direktvergütung und Massenmailer)

Mehr Paidmailer empfehle ich für den Anfang nicht. Wenn man danach verstanden hat wie alles funktioniert und man Lust auf mehr Paidmails in seinem Postfach bekommt schlage ich vor die Anzahl schrittweise zu erhöhen.

Bux-Anbieter (Pay per Click)

Das sind Dienste, die direkt für Klicks vergüten. Traditionell sind diese Anbieter in den USA groß geworden, agieren aber weltweit. 

1. Paypal- oder Skrill-Konto eröffnen (setzt ein Girokonto voraus)
2. Bei Clixsense und / oder neobux anmelden (älteste, größte und beste Anbieter)

Bezahlte Umfragen

1. Bei Marketagent und/oder Hiving anmelden
2. Profil zu 100% ausfüllen (das kann 30-60 Min. dauern bis alle Angaben gemacht sind), je genauer desto bessere Chancen habt ihr an hochvergüteten Umfragen teilzunehmen.

Cashback & Gutscheine

1. Beim Cashback-Portal Shoop anmelden und in 2.000 Online-Shops Cashback beim Einkauf kassieren
2. Auch GutscheineXXL ist eine tolle Alternative Geld zu sparen, bietet zudem noch eine Startseitenvergütung

 

3. Geld verdienen und im Konto ansammeln

Nun geht es darum aktiv Geld zu verdienen. Dazu einfach zum Anbieter deiner Wahl gehen, dich dort einloggen und an Aktionen teilnehmen oder Paidmails oder Paidbanner klicken. Alternativ auch in deinem Emailpostfach prüfen, ob Paidmails angekommen sind und sie bestätigen. Wichtig ist, dass Du das regelmäßig machst, also täglich oder alle 2-3 Tage. Danach kann es nämlich sein, dass die Paidmails verfallen und ihren Wert verlieren.

4. Geld auszahlen lassen

Wenn Du dann genügend Geld angesammelt hast und bei dem jeweiligen Dienst die Auszahlungsgrenze überschritten hast ist es an der Zeit per Bank oder PayPal dein Geld anzufordern. Ein Tipp: Mach Dir vor der Anforderung einen Screenshot deines Kontos, wo der Kontostand gut erkennbar ist. Man weiß schließlich nie...

Du hast noch offene Fragen zum Ablauf oder Paid4?

Also wenn du immer noch offene Fragen zum Thema Paidmailer hast, dann stehe ich natürlich gerne zur Verfügung. Einfach eine Email an info(at)adiceltic.de senden, ich versuche sie so schnell wie mir möglich zu beantworten. Ach ja noch ein Tipp, im größten Paid4-Forum "Klamm" findest du tausende von Paid4-Begeisterte, die dir sicher auch gerne deine Fragen beantworten...

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern