Geld sparen im Alltag

Im Alltag lassen sich durch nur kleine Veränderungen schon große Mengen an Geld sparen. Mit unseren Spartipps geht das Geld sparen ganz einfach.

beim friseur geld sparen
Spartipps für den Friseur

Beim Friseur sparen

Auf den Friseurbesuch musst Du natürlich nicht verzichten, aber es kann schnell teuer werden, wenn Du nicht darauf achtest, welche Dienstleistungen Du in Anspruch nimmst. Manche Dinge müssen nicht unbedingt beim Friseur gemacht werden.
Gerade Haare färben oder tönen ist sehr teuer. Zu Hause kannst Du dies kostengünstig selber machen. Für einen guten Schnitt solltest Du jedoch auf keinen Fall auf einen Fachmann verzichten. Aber beim Friseur zahlst Du nicht nur für den Schnitt, sondern ebenfalls für Waschen, Föhnen und Pflegeprodukte. Zu einem Discount Friseur kannst Du Shampoo, Haargel, Haarspray und das Handtuch von zu Hause mitbringen und so Geld sparen. Haare wäschst Du dir selber, geschnitten wirst du vom Friseur, hinterher föhnen und stylst Du dir deine Haare wieder selber. Das spart eine Menge Geld. Ok wir geben zu, dieser Tipp war mehr für Frauen, bei Männern gibt's da manchmal gar nicht so viel zu "stylen".

Cashback bei Nachkäufen nutzen

Wenn man genau weiß, dass man regelmäßig die gleichen Sachen benötigt, dann sollte man überlegen ob man nicht gezielt eine Mengenbestellung aufgibt. Dabei dann gezielt ein Gutscheinportal oder Cashback-Portal nutzen kann sehr viel Geld sparen, statt es jedes Mal einzeln zu kaufen.

Beim Duschen sparen

Um Wasser zu sparen, solltest Du duschen gehen anstatt ein Vollbad zu nehmen. Duschen verbraucht nicht so viel Wasser wie eine Badewanne, die Du mit Wasser füllen musst. Während des Duschens kannst Du ebenfalls Wasser sparen. Beim Haare waschen und Einseifen einfach das Wasser abstellen! Des Weiteren musst Du ja auch nicht extrem lange duschen, leg Dich anschließend lieber nochmal 5 Minuten länger ins Bett um zu entspannen, da sparst Du dir Wasserkosten. Im Jahr kannst Du allein durch diese Maßnahmen bis zu 250 Euro sparen.

Kippschalter helfen beim Strom- und Geldsparen

Ein Tipp, der durchaus kein Geheimnis mehr darstellt, ist die Anbringung von Kippschaltern. Diese können in der Lage sein, wichtige Ergebnisse beim Stromsparen zu erzielen. Aus diesem Grund finden sich in vielen Haushalten mittlerweile eben solche Kippschalter an elektrischen Geräten. Von der Mikrowelle bis hin zum Fernseher oder dem Laptop. Alle Geräte können im Grunde genommen mit einem Kippschalter an der Mehrfachsteckdose versehen werden. Schaltet man diesen um, gelingt es den Geräten auch im Standby Modus nicht mehr, Strom zu ziehen und so unabsichtlich Strom zu verbrauchen. Darum macht es Sinn, sich den einen oder anderen Kippschalter zu kaufen, denn die Investition kann sich auf lange Sicht auf jeden Fall lohnen.

Fernseher und Konsole ziehen Strom

Was viele Menschen nicht wissen, ist dass der Fernseher und auch die Spielkonsole durchaus in der Lage sind, weiterhin Strom zu fressen, auch wenn man sie eigentlich nicht eingeschaltet hat. Aus diesem Grund zählt der Stromzähler munter und fröhlich weiter. Dies sollte man vermeiden. Darum sollte man auch hier entweder einen Kippschalter einsetzen oder man schaltet die Fernseher und Konsolen gänzlich aus. Den Standby Modus sollte man in Bezug auf Stromsparen eigentlich immer vermeiden, denn er ist hier in keinster Weise hilfreich. Wenn man dann wieder Lust auf ein Game hat, kann man Fernseher und Konsole gerne wieder einschalten.

PC und Laptop bilden ein ähnliches Spiel

Bei dem PC und Laptop ist eigentlich der gleiche Fall zu beobachten. Auch hier ist der Standby Modus nicht zu empfehlen, wenn man wirklich ernsthaft Strom sparen will. Um den Stromfressern in diesem Bereich der Elektronik den Gar auszumachen, sollte man die Geräte auch hier einfach mal komplett ausschalten. Nur so ist man am Ende in der Lage, wirklich Strom zu sparen, der sich auf der Endabrechnung auch bemerkbar machen wird.

Hier ein Tob-Buchtipp von uns:

In diesem Arbeitsbuch mit dem Titel "Geld sparen im Alltag Nr.1 Gesunde Ernährung" von Nadja Horlacher lernst du:

  • Wie du deine Lebensmittelrechnung deutlich reduzierst
  • Wie du einfach und stressfrei einkaufst
  • Du lernst eine einfache und umsetzbare Menüplanung
  • Gesund und doch eine günstige Ernährung
  • Deine Familie wird von deinen Mahlzeiten begeistert sein
  • Du wirst gesund und köstlich kochen
  • Du wirst das Beste aus deinem Geld erhalten
  • Wie du im Alltag sparen kannst
  • Sie gibt dir ihre persönlichen Lieblingsrezepte
  • Du erhälst Vorlagen für den Einkauf und für deine Wochenplanung

Geld sparen im Alltag

Für Familien- und Singlehaushalte geeignet.
Man muss nicht mehr verdienen um mehr zu haben. Man muss bewusst mit seinen Ressourcen umgehen können. Das möhte Nadja Dir mit diesem Ratgeber vermitteln.

Wasser selbst sprudeln und abfüllen

Je nachdem wie viele Personen im Haushalt leben und wie viele davon Sprudelwasser trinken, kannst Du im Jahr viel Geld sparen, wenn Du Sprudelwasser selbst herstellst anstatt es im Laden zu kaufen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du keine Kisten mehr schleppen musst. Ein Schritt weiter geht sogar unser nächster Vorschlag, bezieh doch überhaupt kein Wasser mehr vom Getränkehändler. Viele Studien haben gezeigt, dass hierzulande das Leitungswasser so reichhaltig ist, dass es in vielen Regionen sogar viel besser ist als teures abgefülltes Wasser. Doch Vorsicht, je nachdem ob Du in einem alten Haus lebst, mit sehr alten Rohren können die letzten Meter die Qualität des Wassers stark beeinflussen. Außerdem ist zu raten den Wasserhahn erst einen Moment laufen zu lassen, bevor du davon abfüllst. Du wirst erstaunt sein wieviel Geld du damit sparen kannst.

Staubsaugerbeutel recyceln

Staubsaugerbeutel sind nicht gerade billig, daher ist das Recyceln der Staubsaugerbeutel eine gute Lösung. Einfach die alten Staubsaugerbeutel ganz ausschütteln und wieder benutzen. Es gibt auch schon Staubsaugerbeutel mit Reißverschluss, die das Entleeren einfacher machen.

Gartengeräte und Werkzeuge leihen

Wenn im Garten arbeiten anstehen, musst Du keine neuen Geräte kaufen, falls diese nicht vorhanden sind. Es gibt Möglichkeiten diese in Baumärkten oder direkt beim Hersteller für wenig Geld zu mieten. Auch wenn im Haus Renovierungen stattfinden, kannst Du die Geräte und Werkzeuge gegen Tagespauschalen mieten. Hat zudem den Vorteil, dass wen was kaputtgehen sollte die Versicherung des Händlers für den Geräteschaden aufkommt, wenn das zuvor vertraglich so geregelt wurde.

geld sparen und auto stehen lassen
Auto stehen lassen und stattdessen Fahrrad fahren

Auto mal stehen lassen

Lass doch einfach mal das Auto stehen und gehe den Weg zu Fuß oder fahre Rad. Dein Arzt und die Umwelt und dein Geldbeutel werden es Dir danken. Treibstoff wird immer teurer, Parkplätze immer knapper und Knöllchen zudem immer häufiger, also warum nicht einfach mal das Auto stehen lassen und Geld sparen?

Beim Wäsche waschen Geld sparen

Die Waschmaschine ist ein wahrer Stromfresser. Um diesen Fakt zu ändern, kann man sich zum Beispiel eine neue Maschine mit einer besseren Energieeffizienzklasse zulegen. Maschinen mit dem Siegel A+++ sind der Renner, wenn es darum geht, Strom zu sparen. Jedoch kosten diese nicht selten auch viel Geld bei der Anschaffung und nicht jeder ist in der Lage, sich solch eine Waschmaschine zuzulegen. Zwar würde es sich auf eine lange Sicht auch hier sehr lohnen, doch wer eine Alternative sucht, der hat die Chance, die Wäsche auch einfach niedriger zu waschen. Die Reduzierung der Temperatur zum Beispiel auf 30 Grad kann dabei helfen, Strom zu sparen, wenn die Waschmaschine in Betrieb ist. Allerdings sollte man auf jeden Fall die Waschhinweise auf der Kleidung beachten, um diese nicht zu zerstören.

Außerdem sollte man darauf achten, dass die Maschine immer ganz voll ist. Das Waschpulver kannst Du sparen, indem Du anstatt einer vollen Kappe, eine halbe Kappe nimmst. Viele wissen das nicht, dass die Entnahme-Portionen überproportioniert sind. Übrigens hilfst Du mit dieser Maßnahme auch der Umwelt, denn das Wasser wird nicht so stark belastet.

Strom sparen beim Kühlschrank

Ja, auch in Bezug auf den Kühlschrank gibt es Tipps und Tricks rund um das Thema Strom- und Geld sparen im Alltag. Wir möchten euch daran erinnern, dass man einen Kühlschrank von Zeit zu Zeit abtauen sollte. Dies kann in der Tat dafür sorgen, dass der Stromverbrauch bei dem Gerät merklich zurückgeht. Aber nicht nur das Abtauen beim Kühlschrank kann dabei helfen, die Stromrechnung etwas menschlicher zu gestalten. Man sollte den Kühlschrank auch stets möglichst voll haben, denn ein voller Kühlschrank verbraucht weniger Strom als ein Kühlschrank, der leer ist. Grund dafür ist, dass das Gerät die Luft im Inneren nicht ständig nachkühlen muss. Beim Kühlschrank lässt sich auf den gesamten Haushalt bezogen viel Strom sparen.

Die Spartipps im Alltag bringen schon nach kurzer Zeit Erfolg. Wenn Du viele unnötige Dinge vermeidest, kannst Du viel Geld sparen.

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!