Was ist E-Payment?

E-Payment oder gerne auch ePayment steht für "Electronic Payment", das bedeutet übersetzt "Elektronische Bezahlung", das ist der elektronische Zahlungsverkehr, bei dem die Abwicklung der Zahlung über das Internet erfolgt. Dieser Begriff wurde geboren, als immer mehr Menschen in Online-Shops einkauften und der herkömmliche Bezahlvorgang sehr zeitaufwendig war. Weitere Synonym-Begriffe für E-Payment sind Cyber Payment oder Online Payment.

Wir stellen Dir auf unserer Seite folgende E-Payment Anbieter vor:

Dabei konzentrieren wir uns zunächst auf sechs Anbieter die in Deutschland, Österreich und der Schweiz besonders häufig verwendet werden, um Online-Zahlungen vorzunehmen.

Natürlich ist es uns bewusst, dass es noch viel mehr E-Payment Anbieter gibt, jedoch werden oben gelistete Dienstleister aktuell im Internet bei Bezahlsystemen in Deutschland besonders oft in Anspruch genommen. Jeder Anbieter bringt Vor- und Nachteile mit sich, ebenso wie das Bezahlen über das Internet an sich.

E-Payment - Auf der Höhe des Internetbezahlens sein

Das Bezahlen über das World Wide Web ist in der heutigen Zeit ein fester Bestandteil unseres Alltags. Viele Menschen verzichten darauf, hohe Beträge an Bargeld mit sich zu führen und zahlen einen Großteil ihres Geldes stattdessen auf ein Konto eines E-Payments Anbieters ein, das vielerlei Vorteile mit sich bringen kann. Der Markt weist jedoch eine große Zahl an Anbietern auf und Neukunden sollten auf jeden Fall Vergleiche anstellen, bevor sie ein neues Konto eröffnen. Um diese Vergleiche zu ziehen, kannst Du Portale in Anspruch nehmen, auf welchen die Konditionen der Anbieter im Detail unter die Lupe genommen werden. Die meisten Dienstleister bieten tatsächlich ein kostenloses Standard-Konto an. Dieses kann im Anschluss mit einem VIP- oder Premiumaccount erweitert werden, wonach besondere Funktionen oder Preisnachlässe winken. Das Augenmerk sollte man jedoch (wie auch bei der Wahl eines Girokontos bei einer normalen Bank) vor allem auf die Höhe der Gebühren legen, denn hier können so manches Mal böse Überraschungen auf den Kunden warten. Daher ist es sinnvoll, vor der Registrierung darauf zu achten, wie hoch die Gebühren ausfallen, wenn man Geld auf das Konto einzahlen möchte oder eine Abhebung des Guthabens in Betracht zieht. Fest steht, dass es in der heutigen Zeit kaum noch denkbar ist, ohne E-Payment im Internet zu zahlen. Das Kaufen auf Rechnung und die klassische Banküberweisung werden mehr und mehr verdrängt. Zu verlockend sind die Prämien und das Sammeln von Treuepunkten. Hinzu kommt, dass die Zahlung per E-Payment im Nu vonstatten geht und nur selten Probleme mit sich bringt. Doch wie steht es eigentlich um die Sicherheit Deines Kontos?

Banner Bitcoin Online-Kurs

Die Sicherheit bei E-Payment Zahlungen

Natürlich kann es bei Geldtransaktionen oder anderem Handel im Web stets zu Sicherheitslücken kommen. Dessen sollte man sich bewusst sein, aber die meisten E-Payment Anbieter sind in der Tat mit guten Schutzvorrichtungen ausgestattet und legen Wert auf den Datenschutz ihrer Kunden. Außerdem gibt es Anbieter wie Neteller, die für VIP-Kunden sogar einen 100 % Erstattungsservice anbieten, falls es doch einmal zu einem Leck in der Sicherheit kommen sollte und das Konto eines Kunden gehackt wird. Im Ganzen handelt es sich bei der Zahlung über das Internet um eine ziemlich sichere Sache, bei der jedoch immer ein kleiner Restfunke Risiko verbleibt. Eine 100% Sicherheit gibt es nirgendwo!

Vor- und Nachteile bei Zahlungen im Internet

E-Payment
E-Payment

Wie bei jedem Vorhaben gibt es Vor- und Nachteile, welche es abzuwägen gibt, wenn man sich ernsthaft damit beschäftigen will. PayPal, Skrill, Neteller und Co. haben allesamt ihre Vorzüge, bringen aber auch Nachteile zum Vorschein. Aus diesem Grund möchten wir Dir hier ein paar Vor- und Nachteile zusammenfügen, sodass Du dich besser entscheiden kannst, wo Du ein Konto eröffnen magst.

+ Die meisten Anbieter halten für Neukunden ein kostenloses Konto parat.
- Jedoch kostet das Upgrade zum VIP- oder Premiumaccount manchmal viel Geld!

+ Manche Anbieter stellen Dir eine kostenlose Kreditkarte zur Verfügung.
- Nicht alle E-Payment Dienstleister sind auf allen Portalen anwendbar!

+ Viele Anbieter können Dir gebührenfreie Ein- und Auszahlungen anbieten.
- Je nach Anbieter können bei Ein- und Auszahlung aber auch hohe Gebühren anfallen! Vergleichen hilft!

+ 24 Stunden Kundenservice ist bei vielen Anbietern Standart.
- Nicht alle Anbieter verfügen über eine gute Supportfunktion per Telefon!

+ Mit E-Payment kann (muss) man heute auf vielen Webseiten zahlen.
- Einige Anbieter haben sich lediglich auf spezielle Branchenseiten spezialisiert!

Auf welche Dinge solltest Du achten, wenn Du ein Konto bei einem E-Payment Anbieter erstellen willst?

Wir möchten dabei auf wichtige Faktoren eingehen, die bei Deiner Wahl eine wichtige Rolle spielen sollten, wenn Du mit dem Gedanken spielst, dich bei einem E-Payment Anbieter anzumelden.

1. Achte bei Deiner Auswahl darauf, wie hoch die Gebühren bei Ein- und Auszahlung sind, um so versteckten Kosten gleich auf die Schliche zu kommen. Die meisten Anbieter haben auch ihrer Webseite eine Liste mit den Gebühren. Verschaffe Dir also auf jeden Fall einen guten Überblick.

2. Sichte im Vorfeld, wo Du mit welchem Anbieter überhaupt zahlen oder empfangen kannst. Es gibt E-Payment Dienstleister die zum Beispiel vor allem im Gamingbereich oder bei Glücksspielseiten zum Einsatz kommen. Bekannte Anbieter wie PayPal sind weit verbreitet und können bei vielen Gelegenheiten genutzt werden. Suche Dir also am besten einen Anbieter aus, mit welchem Du auf Deinen Seiten zahlen kannst, die Du in der Tat sehr oft besucht.

3. Schau bei häufiger Nutzung direkt nach, welche VIP Angebote bestehen und wie hoch die Kosten ausfallen, wenn Du diesen Zusatz für Dein Konto ins Visier nehmen möchtest.

4. Lege Wert auf einen guten Kundenservice. E-Payment Anbieter sollten am besten per Email und Telefon erreichbar sein und einen gut erreichbaren sowie netten und zuvorkommenden Kundendienst bieten. Manche Anbieter besitzen sogar einen Kundendienst über die Soziale Medien und rund um die Uhr.

5. Informiere dich im Freundeskreis oder innerhalb der Familie über Erfahrungen mit den Anbietern. Vielleicht können Menschen, denen Du Vertrauen schenkst, Dir weiterhelfen und Dich gleich über Vor- und Nachteile informieren und Dich im bestehenden Fall über böse Überraschungen in Bezug auf Gebühren aufklären.

Gleich, für welchen Anbieter Du Dich entscheidest und wie Deine Vorgehensweise ist, das Verfahren der E-Payments bietet uns in der heutigen Zeit eine einfache und schnelle Chance, Geld von A nach B zu überweisen.

Unser Fazit in Hinsicht auf E-Payment

Ein Fazit zu ziehen ist in diesem Falle nicht so einfach, denn natürlich haben wir aufgezeigt, dass es eine Menge an Pros und Cons gibt und jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er die klassische Banküberweisung nutzen möchte oder das E-Payment bevorzugt. Fest steht auf jeden Fall, dass man im Laufe der nächsten Jahre immer mehr mit dem Thema E-Payment konfrontiert wird und sicherlich werden Banküberweisungen eines Tages auch nicht mehr aktuell sein. Schon jetzt steigen die Nutzerzahlen der einzelnen Anbieter auf der ganzen Welt extrem rasant an. E-Payment stellt mit Sicherheit eine bequeme und schnelle Möglichkeit dar, finanzielle Transaktionen vorzunehmen und alles was man zur Nutzung braucht ist neben dem entsprechenden Konto ein Internetzugang. In Zeiten, in denen jeder rund um die Uhr sein Smartphone in den Händen hält, liegt es nahe, seine Geschäfte per E-Payment zu regeln. In Sachen Sicherheit braucht man sich eigentlich keine großen Sorgen machen, denn die meisten Anbieter legen Wert auf die Kundensicherheit und investieren auch entsprechend in Sicherheitsmaßnahmen. Ein Risiko besteht zwar immer, jedoch ist dies auch bei einem normalen Bankkonto der Fall. Du solltest trotzdem ein sehr sicheres Passwort wählen und es nicht bei Dir haben!

Die meiste Zeit sollte man mit dem Vergleichen der Gebühren verbringen, denn hier gibt es in der Tat sehr erhebliche Unterschiede. Wer sich nicht informiert kann gleich mal in eine Gebührenfalle treten und mehr als 3 % zahlen. Auf den jeweiligen Internetseiten der Anbieter findet man in der Regel eine Übersicht mit den Gebühren. Diese sollte man regelmäßig unter die Augen nehmen. Auf diese Art und Weise kann man sich böse Überraschungen ersparen und hat lange Freude an seinem E-Payment Konto.

E-Payment ist eine einfache Variante Geld zu überweisen und kann in der heutigen Zeit auf vielen Portalen verwendet werden. Es ist aber noch kein Muss und das Leben kann auch mit Barzahlungen und der üblichen EC-Karte von Deiner Bank seinen Weg gehen.

Unser abschließender Tipp:

Es ist nie verkehrt sich bei den Marktführern anzumelden. Zudem rugig bei 2, 3 oder 4 Diensten registrieren und Kosten, Abwicklung, Kundendienst usw. selbst vergleichen. Mach Dir selbst ein Bild und entscheide später, denn eins ist bei allen gleich, die Anmeldung ist überall kostenfrei.

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!