Payrate


Payrate
Screenshot der Webseite Payrate

Bewertung 4.00
Name des Betreibers: Patrick Rode
Land: Deutschland Deutschland
Start des Dienstes: 2018
Gesamtauszahlungen an Mitglieder: Keine Angabe Erhaltene Auszahlungen: 0
Ref-Vergütung: 3 Refebenen (10%, 5%, 2%)
Mindestalter: 16 Jahre
Auszahlungsgrenze: 2,00 €
Auszahlungsvarianten: Überweisung PayPal

Refback
Jetzt bei Payrate anmelden

Vor- und Nachteile von Payrate

  • Einzigartiges Script
  • Anmeldung ab 16 möglich
  • Regelmäßige News vom Betreiber
  • Innovativer Anbieter
  • Regelmäßige Rallies
  • SSL-Verschlüsselung
  • Bezahltes Forum
  • DSGVO optimiert
  • Noch junger Dienst
  • Für Anfänger etwas komplex

Mailversandstatistik von Payrate

Letzte News zu Payrate

Payrate Erfahrungen

Ich muss gestehen, mir wurde Payrate sofort nach dem Start empfohlen und einige User waren damals innerhalb der ersten Stunden total begeistert und feierten Payrate als das Paidmailer-Startup 2018. Trotz aller Vorschusslohrbeeren habe ich geweigert mich mit Adiceltic.de dort anzumelden und den Dienst für euch zu testen. Warum, wird sich nun der ein oder andere fragen. Nun ja mit der Zeit macht man gerade mit neuen Paidmailern seine Erfahrungen und meistens waren diese in der Vergangenheit extrem schlecht. Daher habe ich eine interne Regel aufgestellt, Adiceltic wird nicht sofort zu neuen Diensten gehen, sondern wartet eine Weile mit der Anmeldung. Und diese Regel habe ich diesmal befolgt und mich daher erst ca. 10 Monate nach dem Start des Paid4-Portals im April 2018 bei Payrate.de angemeldet.

Der erste Eindruck

Ich kann behaupten, schon beim Besuch der Startseite, hat mir der Dienst gefallen. Neben einer schönen Grafik werden dort die einzelnen Unterpunkte aufgeführt und kurz beschrieben. Leider wird bei vielen anderen Paidmailern auf der Startseite sehr schlecht kommuniziert, maximal werden Verdienstmöglichkeiten dort in Bulletpoints kurz aufgezählt und dann wundern sich die Seitenbetreiber weshalb sie keine Rankings bei Google erreichen. Wo kein Inhalt da kann auch nichts indiziert und gerankt werden...

Daher fällt mein erster Eindruck sehr gut aus, wobei zudem die Anmeldung sehr schnell und reibungslos funktionierte und das Dashboard ebenfalls übersichtlich (trotz der vielen Menüpunkte) erscheint. Und hier besteht dann auch die Gefahr für Personen, die das Paid4 nicht kennen, sich etwas zu verirren, zwar ist alles gut strukturiert, die bloße Masse an Menüpunkten macht aber alles etwas unübersichtlich. Ich bin jedoch begeistert von der Oberfläche und den vielen Auswahlmöglichkeiten und versteckten Details.

Wie kann man auf Payrate Geld verdienen?

Diese Frage bedarf einer etwas längeren Antwort, denn neben den klassischen Paidmails kann man hier auch durch Paidbanner, Bonusaktionen, die Surfbar, ein bezahltes Forum und die Offerwall-Angebote Geld verdienen.

Geld verdienen mit Click-Mails
Geld verdienen mit Click-Mails (Paidmails Inbox)

Hier die klassische Ansicht der Paidmails, welche in der Inbox landen, diese Paidmails können direkt bestätigt werden. Beim Klick auf die blauen hinterlegten Titel (sehr userfreundliche Darstellung) öffnet sich ein neues Fenster mit der Paidmail. In diesem Fenster läuft dann ein Countdown, sobald dieser "NULL" erreicht werden die PayPoints (PP) gutgeschrieben. 100 PayPoints entsprechen ca. 1 Cent, dieser Wert wird jedoch monatlich neu berechnet und hängt von den erzeugten Punkten aller User sowie den tatsächlichen Einnahmen ab.

Bezahltes Forum auf Payrate.de
Bezahltes Forum auf Payrate.de

Die Idee ein bezahltes Forum anzubieten finden wir super, zudem forciert die Möglichkeit eines Forums den Gedankenaustausch der User und fördert natürlich den Zusammenhalt der Community. 

Mit Offerwall-Angeboten Geld verdienen
Mit Offerwall-Angeboten Geld verdienen

Eine interessante Variante für weitere Einnahmemöglichkeiten bietet die Offerwall. Das Prinzip stammt von Bux-Seiten und ist eher im englischsprachigen Raum verbreitet, daher nicht wundern, einige der Anbieter sind sehr englischlastig (auch die Anzeigen oder Umfragen). Auf jeden Fall kann man hier bei hoher Aktivität auch ordentlich was dazuverdienen. Für User mit weniger Zeit ist die Offerwall eher weniger was, diese User sollten mehr auf die bezahlte Surfbar, die bezahlte Startseite sowie die Click-Mails und Paidbanner bei Payrate setzen.

Passives Einkommen aufbauen durch Refs

Doch neben den aktiven Formen des Geldverdienens kann man hier auch durch die Werbung von Usern passives Einkommen aufbauen. Payrate.de bietet eine Refvergütung über 3 Ebenen an, in der ersten Ebene werden 10%, dann 5% und in der dritten Ebene 2% Refverdienst bezahlt.

Zudem bietet Payrate auch noch tägliche Rallies an, wie zum Beispiel Aktivrallies, Refrallies oder Offerwall-Rallies. Hier können aktive User nochmal ordentlich was dazu verdienen.

Payrate.de bezeichnet sich als Paid4-Portal

Zu Beginn unserer Anmeldung sahen wir Payrate mehr als Paidmailer, jedoch merkten wir schnell, dass Payrate.de viel mehr ist. Hier steckt so viel Herzblut drin und es bietet den Usern so viele Möglichkeiten, dass man definitiv von einem Paid4-Portal sprechen muss. Die Marketing-Ansprache des Betreibers ist daher aus unserer Sicht vollkommen korrekt. Payrate.de bietet den Usern wirklich sehr viel, vor allem jedoch eine aktive Community, mit dem Vorteil dass die Aktivität im Forum auch noch vergütet wird.

Ein weiterer Pluspunkt ist auch noch die Handelsplattform von Payrate.de, hier kann man bequem zwischen den Internetwährungen Klammlose und Shimly hin und her tauschen. Zudem gibt es eine Userbefragung ob noch weitere Währungen wie z.B. Netzis oder Bitcoins ebenfalls gehandelt werden sollen? Der Betreiber ist sehr innovativ, wir raten daher jedem User zu Beginn seiner Anmeldung die 10 vergüteten Umfragen (jeweils 1 Klick) zu tätigen, da habt ihr die ersten 3-4 Cent schon einmal sicher. Man kann aber auch erkennen, was der Betreiber hier noch alles plant, gigantisch!

Bei offenen Fragen:

Sollte ein User noch offene Fragen haben, dann gibt es links unten im Menü auch noch den Punkt Features und FAQ, dort sind die wichtigsten Fragen schnell zusammengefasst, so dass ihr euch jederzeit Hilfe anlesen könnt. Zur Not kontaktiert bitte den Support, wir sind uns sicher dort bekommt ihr ebenfalls schnell geholfen.

Empfehlungen

Werbebanner Payrate

Sollte Dir Payrate.de gefallen, dann gefallen Dir auch sicher weitere Paidmailer:

Nähere Informationen

Payrate.de hat zum Start folgende Möglichkeiten zum Geld verdienen für dich parat. Dabei ist es egal welche Du nutzt und welche Du auslässt: Du hast die Wahl! Doch je mehr Arten zum Geldverdienen Du nutzt, umso mehr verdienst Du auch. Volle Transparenz, ohne Verpflichtungen, ohne Bindung. Jederzeit kündbar. DSGVO optimiert. 

Auszahlungsnachweise

Häufigste Auszahlungen:

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern