Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern

Cashspace


Cashspace
Screenshot der Webseite Cashspace

Bewertung 3.00
Name des Betreibers: Patrick Rode
Land: Deutschland Deutschland
Start des Dienstes: 2020
Gesamtauszahlungen an Mitglieder: Keine Angabe Erhaltene Auszahlungen: 0
Ref-Vergütung: 3 Refebenen (10%, 5%, 2%)
Mindestalter: 16 Jahre
Auszahlungsgrenze: 2,00 €
Auszahlungsvarianten: Überweisung PayPal

Refback
Jetzt bei Cashspace anmelden

Vor- und Nachteile von Cashspace

  • Einzigartiges Layout
  • Innovatives Script
  • Anmeldung ab 16 möglich
  • Motivierter & freundlicher Admin mit viel Erfahrung
  • Regelmäßige und automatisierte Rallys
  • Viele unterschiedliche Verdienstmöglichkeiten
  • Für erfahrene Nutzer wenige Neuerungen
  • Fehlende Community-Angebote

Cashspace Erfahrungen

Jeder der bereits die unterschiedlichen Portale von Patrick Rohde kennt, wird sich auch bei Cashspace.de zuhause fühlen. Wie gewohnt gibt es vielfältige Möglichkeiten zum Verdienen der internen Währung Space, die zu einem festen Umtauschkurs jederzeit nach Wunsch in Euro getauscht und anschließend ausgezahlt werden kann. Angeboten wird ein großer Paid4-Bereich mit Klickbanner, Mails, Umfragen, Gutscheinen, Rallys und weiteren Verdienstmöglichkeiten. Anfänger finden hier oder auch direkt auf dem Portal Erklärungen zur Nutzung der Seite und dem Verdienen. Der Betreiber von Cashspace.de ist bereits durch seine Portale wie payrate.de oder startpakt.de bekannt. Er kann daher auf vielfältige Erfahrungen zurückgreifen und viele User von seiner Seriosität überzeugen. Negative Nachrichten können wir von seinen Paid4-Portalen nicht wahrnehmen. Die wöchentlichen und schnellen Auszahlungen gepaart mit den vielfältigen Verdienstmöglichkeiten sehen wir als sehr positiv. Daher können wir den Dienst voller Überzeugung empfehlen.

Ein bekanntes System im neuen Design

Das Webseiten-Script wird vielen Usern der unterschiedlichen Portale von Patrick Rode bereits bekannt vorkommen. Langeweile kommt trotzdem nicht auf, da sich Design und Layout komplett von den vorherigen Portalen unterscheiden.

Die Anmeldung bei Cashspace.de verläuft reibungslos. Nach dem Login landen User auf ihrer persönlichen Startseite, die auch Lounge genannt wird und sehr übersichtlich aufgebaut ist. Hier finden sich zahlreiche Infos zu dem eigenen Account. Neue User der Paid4-Szene oder der Portale von Patrick Rode werden sich etwas länger umsehen müssen, da viele unterschiedliche Begrifflichkeiten und Infofenster existieren, die zunächst unverständlich erscheinen könnten. Neuen Usern empfehlen wir daher zunächst auf den Menüpunkt "Space" zu klicken und die Seite "Tipps & Tricks" zu besuchen, um sich mit den vielfältigen Verdienstmöglichkeiten und dem allgemeinen
Ablauf vertraut zu machen. Vertraute Nutzer können über das rechte obere Galaxie-Icon die Einstellungen aufrufen, um die Anzahl an Paidmails und Benachrichtigungen einzustellen.

Cashspace Lounge
Die Lounge (persönliche Startseite von Cashspace.de)

In der Lounge selbst befinden sich u.a. Infos zum eigenen Guthaben und den eigenen Aktivpunkten, wie auch das Chatfenster für Gespräche mit anderen Usern und einen Live-Stand der Tages- und Monatsrally. Nicht übersehen werden sollte der Button für die Startseitenvergütung, der sich oberhalb der Rallyanzeige befindet.

Cashspace Monatsrally
Hohe Preise bei der Monatsrally

Geld verdienen im Cashspace-Universum

Die Verdienstmöglichkeiten sind wie gewohnt vielfältig. Neben den Paidmails werden auch wieder zwei Surfbars, die Offerwalls für Umfragen und Bonusaktionen, Bannerklicks und E-Besucher Werbeklicks angeboten. Paidmails werden an die angegebene E-Mail-Adresse versendet, zusätzlich werden Inbox-Paidmails angeboten, die auf der Seite angeklickt werden und sich durch einen höheren Verdienst auszeichnen als die angebotenen Klickbanner auf Cashspace.de. Weitere Verdienste in Form der internen Währung Space oder Aktivitätspunkten gibt es für das Drehen am Glücksrad oder durch Quests, Rangaufstiege, Gutscheine und dem Aktiv-Sparbuch. Das Rangsystem besteht hierbei aus insgesamt 162 Rängen mit steigenden Belohnungen und natürlich auch steigenden Anforderungen.

Ränge bei Cashspace
Ränge bei Cashspace

Auch über das Werben von Refs lassen sich die eigenen Verdienste steigern. Über drei Refebenen, die mit 10 %, 5 % und 2 % der Paid-4-Verdienste des Geworbenen vergütet sind, profitieren werbende User. Zwei Ausnahmen gibt es allerdings bei den beiden Surfbars und den Offerwalls, bei denen die Refvergütung deutlich niedriger angesetzt ist. Das Aufsteigen im Rangsystem motiviert auch bei Cashspace.de wieder, insbesondere da öffentlich sichtbar ist, welche User denselben Rang besitzen oder eben nur ein einziger User mit einem bestimmten Rang bekleidet ist. Die sehr hohen Ränge sind auch nach knapp einem Jahr zum Start der Seite noch von keinem User besetzt wurden. Diese benötigen auch mehrere Millionen Aktivitätspunkte und sind daher mit viel Arbeit verbunden.
Weitere sehr hohe Belohnungen können über das SpaceWheel gewonnen werden. Die dafür notwendigen Drehs bekommt man über den Aufstieg in bestimmte Ränge des Rangsystems oder über die täglichen Quests. Die Quests sind unterschiedliche Aufgaben wie das Klicken einer bestimmten Anzahl an Bannern innerhalb eines Tages und werden bei Erfüllen mit einer Extra-Belohnung honoriert.

Cashspace Wheel
SpaceWheel für hohe Belohnungen

Die Verdiensthöhe der unterschiedlichen Paid4-Möglichkeiten orientiert sich im niedrigeren Bereich. Ein höherer Verdienst bei weniger Aufwand ist bei den Portalen wie Questler, Woowee oder den unterschiedlichen Paidmailern möglich.

Was im Vergleich zu den anderen Portalen auf Cashspace.de fehlt

Wer die anderen Seiten von Patrick Rode bereits kennt, wird den ein oder anderen Punkt vielleicht vermissen. Insbesondere im Vergleich zu Payrate.de wurde auf einige Community- und Verdienstmöglichkeiten bislang verzichtet. Dazu zählen bspw. Online-Spiele wie die Zeche, eine Tauschbörse oder das bezahlte Forum. Auch eigene Werbung kann auf Cashspace.de nicht geschaltet werden. Bemerkbar macht sich auch der wenig genutzte Chat. Dies lässt sich vermutlich auf das Fehlen der genannten Community-Elemente zurückführen oder auch auf das recht junge Alter der Seite. Ob damit eine geringe Anzahl an Usern verbunden ist, lässt sich an der Stelle  leider nicht sagen, da Mediadaten nicht einsehbar sind.

Alter Wein in neuen Schläuchen?

Auf Cashspace.de trifft man wie bereits beschrieben auf die bekannten und vielfältigen Möglichkeiten um Geld zu verdienen. Dies lässt sich aus zwei Perspektiven bewerten: Die einen User werden sich zuhause fühlen und wie gewohnt die Seite und ihre Möglichkeiten nutzen. Dabei kann man sich auf ein neues und frisches Design freuen, das Abwechslung in den Paid4-Alltag bringt und mit vielen Elementen ein ausdrucksstarkes und motivierendes Layout generiert. Aus der zweiten Perspektive heraus lassen sich aber auch die wenigen inhaltlichen Neuerungen kritisieren. Es können wie gewohnt die Banner und Mails geklickt werden, um in der Rally und den Rängen weiter nach oben zu kommen. Hierin kann natürlich auch eine Chance liegen, wenn die Konkurrenz auf den anderen Portalen zu hoch ist lassen sich Rallyränge auf Cashspace.de eventuell leichter erklimmen. 

Mit den Klickanzeigen von E-Besucher und der dazugehörigen Surfbar lassen sich Verdienste und somit auch Rallypunkte sehr einfach generieren. Dabei gilt es unbedingt das E-Besucher-AddOn zu installieren, um die begehrten Jackpots zu sichern. Du weißt nicht was hiermit gemeint ist? Dann schau in unser Lexikon!

Unser Fazit zu Cashspace

Wir wollen unseren Test zu Cashspace.de natürlich nicht mit den negativen Punkten abschließen, da trotz der vielen bereits bekannten Elementen, wieder einmal viel Zeit und Mühe in ein neues Paid4-Portal gesteckt wurde, dass von einem sehr seriösen Admin mit zuverlässiger Auszahlung und einer motivierten Moderatorin geleitet wird. Zusätzlich macht das Layout der Seite einfach Spaß, genauso wie das Entdecken des Universums von Cashspace.de. Am Ende des Tages sollten niemals die Quests vergessen werden, mit denen sich User tägliche Boni und damit zusätzliche Verdienste sichern können

Empfehlungen

Wenn Dir Cashspace gefällt, dann gefallen Dir auch sicher:

Nähere Informationen

Nach deiner Anmeldung kannst Du direkt loslegen und Geld verdienen. Die Mitgliedschaft ist und bleibt für immer kostenlos. Wie das funktioniert?
Dank der Partner von Cashspace, die dafür bezahlen, dass Du beispielsweise Bannerklicks tätigst, Umfragen beantwortest oder eine Surfbar laufen lässt und Cashspace die Einnahmen mit dir teilt.

  • Auszahlung ab 2 € und wöchentliche Bearbeitung viele tägliche Gutscheine
  • 3 Referralebenen für das Werben von Freunden und Bekannten in unregelmäßigen Abständen hochdotierte RefRallys
  • tägliche und monatliche Rallys ein 162-stufiges Rangsystem mit vielen Belohnungen
  • tägliche und wöchentliche SpaceQuests ausgeklügeltes Sparbuch mit vielen Features
  • ausgewählte, seriöse Umfragendienste großer Paid4- Bereich und 2 Surfbars
  • keine Flatrate? Die Hintergründe sind nach Anmeldung abschaltbar

Auszahlungsnachweise

Häufigste Auszahlungen:

Aktuelle Umfrage