Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Mtl. Versandstatistiken zu Paidmailern

Claim4Credits

Kategorie: Paidmailer

Claim4Credits
Screenshot der Webseite Claim4Credits

Bewertung 4.00
Name des Betreibers: Patrick Rode
Land: Deutschland Deutschland
Start des Dienstes: 2020
Gesamtauszahlungen an Mitglieder: 6.977,00 €
Erhaltene Auszahlungen: 2
Ref-Vergütung: 3 Refebenen (10%, 5%, 2%)
Mindestalter: 16 Jahre
Auszahlungsgrenze: 2,00 €
Auszahlungsvarianten: Überweisung PayPal Cuneros

Auszahlungen vorhanden
Refback
Jetzt bei Claim4Credits anmelden

Vor- und Nachteile von Claim4Credits

  • Einzigartiges Script und sehr individuelles Design
  • Vielfältige Möglichkeiten zum Geld verdienen
  • Seriöser Admin mit viel Erfahrung
  • Anmeldung ab 16 möglich
  • Regelmäßige News und Erweiterungen vom Betreiber
  • Tägliche Aktivrally
  • SSL-Verschlüsselung
  • DSGVO optimiert
  • Für Anfänger recht komplex

Claim4Credits Erfahrungen

Claim4Credits ist ein Paid4Projekt und Paidmailer von Patrick Rode. Er ist ein Seitenbetreiber der bereits mit vielen anderen Plattformen und Projekten zum Geld verdienen Erfahrung sammeln konnte und den wir als sehr seriös einschätzen. Claim4Credits hat sich in der Paid4-Community mittlerweile bewährt und hat seit dem Start am 07.06.2019 viele neue User dazu gewonnen. Besonders gut fallen uns sofort die vielen Möglichkeiten und die Lebendigkeit der Seite auf. Insbesondere überzeugt die vorhandene Tauschbörse, in der das interne Guthaben in andere digitale Währungen leicht und schnell gewechselt werden kann. Natürlich existieren auf Claim4Credits auch die vielen gewohnten Angebote zum Geld verdienen. Angefangen bei Paidmails, deren Anzahl sich individuell im eigenen Account einstellen lässt, über die Banner zum Klicken bis hin zu zwei Surfbars, einem Aktiv-Sparbuch und den externen Umfrageanbietern. Auch wieder sehr gut gelöst ist der Aufbau der Seite. Zwar sind durch die vielen Möglichkeiten eine Vielzahl an Menüpunkten vorhanden, aber durch die Anordnung geht der Überblick nicht verloren. Die Auszahlungen werden wöchentlich durchgeführt und sind ab 2€ per Überweisung oder Paypal möglich. Die Auszahlungsgrenze ist demnach sehr niedrig angesetzt.

Die erste Orientierung auf Claim4Credtis

Nach dem Login werden einem sofort die vielen Möglichkeiten bewusst. Zwei Menüs an der Seite und eines am oberen Rand präsentieren die Optionen zum Geld verdienen und helfen gleichzeitig bei der Orientierung. Das linke Menü wird für die meisten User wahrscheinlich das wichtigste sein, denn hier befinden sich die Links zu den unterschiedlichen Möglichkeiten zum Geld verdienen. Dabei fällt besonders der Menüpunkt "Bezahlte Videos" auf. Ein Angebot das auf den wenigsten Seiten vorzufinden ist. Weiter unten im Menü befinden sich die unterschiedlichen Anbieter für Umfragen sowie die Unterpunkte zum Sponsorenaccount. Mit einem Sponsorenaccount besteht die Möglichkeit selbst auf Claim4credits zu werben.

Verdienstmöglichkeiten
Verdienstmöglichkeiten

In der oberen Menüleiste befinden sich weitere sehr wichtige Links. Zum einen lässt sich mit einem Klick auf den eigenen Usernamen und anschließendem Klick auf Einstellungen, die Anzahl der Paidmails einstellen. Zusätzlich befindet sich im oberen Menü auch der Link zur Tauschbörse. Diese ist über den Menüpunkt "Handeln" zu finden. Außerdem sind im oberen Menü die Community-Spiele zu finden und die zum Geld verdienen wichtigen Missionen. Insgesamt können 21 Missionen erfüllt werden, die extra Belohnungen einbringen. Direkt rechts neben den Missionen ist der Startseitenbonus der alle 15 Minuten abgeholt werden kann. Im rechten Menübereich sind schlussendlich vor allem die Infos zum eigenen Guthaben und zu den Aktivpunkten, sowie das Chatfenster zu finden. 

Wie kann man auf Claim4Credits Geld verdienen?

Einige Möglichkeiten haben wir bereits kurz vorgestellt mit denen es möglich ist auf Claim4Credits Geld zu verdienen. Im Folgenden wollen wir detaillierter auf das Thema eingehen und Tipps geben. Zunächst wollen wir darauf aufmerksam machen, dass die Vergütung nicht in Euro erfolgt, sondern in der internen Währung Credits. Die Credits können allerdings jederzeit zu einem festen Umtauschkurs von 1000 Credits = 1€Cent umgetauscht werden.

Umtauschmöglichkeiten
Umtauschmöglichkeiten bei Claim4Credits

Eine neue Methode zum Verdienen von Credits sind die bezahlten Webgames, die wir auch direkt getestet haben. Es gibt sehr viele Webgames zur Auswahl und ein vorheriges Installieren ist nicht notwendig. Alle 200 Sekunden aktive Spielzeit wird ein kleiner Betrag gutgeschrieben. Allerdings ist die Vergütung im Vergleich zum Klicken von Bannern oder Paidmails doch recht gering und der Zeitaufwand relativ hoch. Wer natürlich sowieso am Tag eine gewisse Zeit mit dem Spielen von Onlinespielen verbringt, kann auf Claim4Credits die Möglichkeit zum zusätzlichen Geld verdienen beim Spielen nutzen. Wir klicken lieber die Banner und die zugesendeten Paidmails und stauben anschließend ein paar Gutscheine ab.

Interessanter finden wir die Möglichkeit für das Anschauen von Videos bezahlt zu werden. Diese sind im rechten Menü oberhalb des Menüpunktes „Umfragen & mehr“ zu finden und deren Funktionsweise wird auf der Seite sehr übersichtlich erklärt. Nach der Anmeldung beim externen Partner HideoutTV werden automatisch mehrere Videos und Werbevideos abgespielt. Nach jedem dritten Werbevideo werden drei Punkte bei HideoutTV gutgeschrieben. Nach der Verknüpfung des Claim4Credits-Kontos mit HideoutTV lassen sich jederzeit die Punkte auf Claim4Credits übertragen. Wir haben ca.5 Minuten lang Videos geschaut um die drei Punkte gutgeschrieben zu bekommen und konnten uns anschließend 840 Credits auf Claim4Credits übertragen lassen. Der große Vorteil der Videos ist, dass wir nicht aktiv zuschauen müssen. Die Videos laufen nebenbei weiter, ähnlich einer Surfbar. Weitere Boni lassen sich so sehr einfach verdienen.

Neben den schon vorgestellten Paidmails gibt es die Clickmails, die nicht an die angegebene E-Mail-Adresse versendet werden, sondern nur direkt im Account geklickt werden können. Weiterhin werden zwei unterschiedliche Surfbars angeboten, die in Verbindung mit zwei externen Anbietern laufen. Zum einen mit der Paid4Community Shimly, die wir in diesem Artikel ausführlich vorgestellt haben und mit der sehr bekannten Surfbar von eBesucher. Insbesondere die eBesucher-Surfbar gestaltet sich für das Verdienen von Credits als sehr rentabel. Ebenso rentabel zum Verdienen von Credits und Geld sind die unterschiedlichen Umfragen und Bonusaktionen der weiteren externen Anbieter.

Missionen
Missionen auf Claim4Credits

Weitere zusätzliche Credits sind über die zu erfüllenden Missionen oder Aufgaben möglich. Bei einer bestimmten Anzahl von eigenen Bannerklicks, Paidmailklicks oder Aufrufen in der Surfbar, können Belohnungen für erfüllte Missionen abgeholt werden. Wichtig zu wissen ist, dass die Belohnungen nicht automatisch gutgeschrieben werden, sondern immer über Missionen-Seite aktiv angefordert werden müssen. Als weitere Belohnungen können auch noch Gutscheine eingelöst werden, die meistens an eine Mindestanzahl an Aktivpunkten gekoppelt ist. Für jede Aktivität, egal ob Bannerklick oder Aufruf in der Surfbar, gibt es eine bestimmte Anzahl an Aktivpunkten (AP). Neue Gutscheine werden im Chat gepostet oder sind in der Übersicht aufgelistet, diese ist über das linke Menü und den Menüpunkt "Gutscheine" aufrufbar.

Wie bereits angesprochen sind die Umfragen und Aufgaben oder Bonusaktionen der externen Anbieter besonders rentabel. Credits und Geld lassen sich hier mit bezahlten Umfragen, dem Download von Spiele-Apps und vielen weiteren Möglichkeiten verdienen. Von der bezahlten Teilnahme an Gewinnspielen raten wir ab, da dies immer mit einer Werbeflut an E-Mails verbunden ist und viele persönliche Daten mit den Gewinnspielanbietern geteilt werden müssen. Ein genereller Nachteil der Offerwalls ist, dass sie zumeist aus dem Ausland kommen und daher überwiegend Englisch genutzt wird.

Letztlich sollte auf keinen Fall die tägliche Aktivrally vergessen werden. Dort werden die aktivsten User jeden Tag mit Extra-Credits belohnt. Je aktiver alle User auf der Seite sind, desto höher auch der Gewinntopf und die einzelnen Belohnungen. Für die meisten Aktivitäten auf Claim4credits werden Aktivpunkte (AP) gutgeschrieben, die automatisch in die Aktivrally eingehen. Insbesondere die Paidmails und die eBesucher-Surfbar sowie die Klickanzeigen von eBesucher, werden mit einer hohen Anzahl an APs vergütet. Es lohnt sich also auf jeden Fall die Höchstzahl an Paidmails einzustellen. Strategisch kann man natürlich drei Tage mit dem Bestätigen warten und hat dementsprechend am dritten Tag die dreifache Anzahl an Paidmails zur Verfügung und bekommt dadurch die dreifache Anzahl an APs am Tage der Bestätigung. Auch die Angebote der Offerwall sind beim Kampf um die vorderen Plätze in der Aktivrally natürlich unabdingbar.

Aktivpunkte
Aktivpunkte

Passives Einkommen durch Refs und dem Sparbuch?

Wer ein passives Einkommen erzielen möchte, erwartet natürlich, dass das Einkommen mit möglichst wenig Arbeit verbunden ist. Auf das Sparbuch von Claim4Credits trifft dies leider nicht so ganz zu, da es immer an eine tägliche Aktivität gebunden ist. Die Aktivitätsgrenze ist aus unserer Sicht auch relativ hoch, weswegen viel Arbeit für ein sehr kleines passives Einkommen notwendig ist. Der Zinssatz startet bei 0% und steigt täglich, wenn mindestens 1.200 Aktivpunkte (AP) erreicht werden. Jeden Tag steigt der Zinssatz auf diese Weise um 0,0001% bis zu einen Maximalzinssatz von 0,01%. Die Zinsen in Höhe von 0,01% werden jeden Tag automatisch ausgezahlt. Die große Herausforderung dabei ist aber, dass wenn die APs nicht erreicht werden, der Zinssatz wieder auf 0% fällt. Es besteht aber die Möglichkeit 600 APs zu sammeln, um den Zins zu halten oder sogenannte SecuRates zu kaufen, die den Zinssatz auch ohne Aktivität schützen. Der Kauf von SecuRates ist aber natürlich mit Kosten verbunden, die die Rendite schmälern. Das kleine passive Einkommen ermöglicht das Sparbuch demnach nicht.

Das Werben von Refs dagegen ermöglicht ein kleines passives Einkommen. Das Werben ist zwar am Anfang mit Arbeit verbunden, danach muss man aber nicht mehr selbst aktiv sein, um die Provision zu bekommen. Es werden hierfür drei Refebenen angeboten. In der ersten Ebene werden 10%, dann 5% und in der dritten Ebene 2% auf die meisten Refverdienst bezahlt.

Claim4Credtis - ein Paid4 Portal zum Geld verdienen

Wir haben die vielen Möglichkeiten von Claim4Credits vorgestellt und das Portal bietet viel mehr Optionen zum Geld verdienen als Paidmails oder den Startseitenbonus. Wie in jedem Portal von Patrick Rode steckt auch in Claim4Credits viel Arbeit und Mühe. Dazu zählen auch immer wieder Neuerungen in Form neuer Anbieter für Umfragen oder auch die wöchentlichen Auszahlungen. Das Geld ist dementsprechend wirklich schnell auf dem eigenen Konto. Die Klickverdienste von Bannern und Mails sind zwar nicht besonders hoch, aber die vielen Möglichkeiten schaffen viel Abwechslung Online Geld zu verdienen. Insbesondere in Kombination mit den Missionen oder der Aktivrally ist ein kleines Taschengeld möglich. Wir können Claim4Credits daher uneingeschränkt empfehlen.

Empfehlungen

Wenn Dir Claim4Credits gefällt, dann gefallen Dir auch sicher:

Diese Dienste werden ebenfalls vom gleichen Betreiber betrieben:

Auszahlungsnachweise

Häufigste Auszahlungen:

Aktuelle Umfrage