Zurück zur Übersicht

Kurznachrichten aus der Geldverdienen-Szene - Juni 2019

News
Kurznachrichten aus der Geldverdienen-Szene - Juni 2019

Kategorie: Monatsrückblick

Dienste: Dresden-Mails - Paid4Mails - Payrate - Unique-Mails - Wiena

02.07.2019

Die aktuelle Hitzewelle geht an meinen redaktionellen Mitarbeitern und mir nicht spurlos vorbei. Daher erscheinen die Kurznachrichten in diesem Monat leider etwas spät. Auch in der Geldverdienen-Szene ging es stellenweise heiß her. Darüber und über die wichtigsten Neuigkeiten speziell aus dem Paid4 möchte ich Dich informieren.

Dresden-Mails: Ende der langjährigen Ref-Rallye und viele Neuerungen

Seit Jahren lief bei Dresden-Mails eine Ref-Rallye mit dem Ziel, insgesamt 600 neue Mitglieder zu gewinnen. Im Zuge vieler Neuerungen bei dem Dienst hat sich der Betreiber nun entschlossen, die Rallye vorzeitig zu beenden. Denn die gewünschte Anzahl an neuen Usern ließ sich schlichtweg nicht werben. Inzwischen hat der Betreiber den führenden Rallye-Teilnehmern einen Vorschlag übermittelt, welche Preisgelder er ihnen zukommen lassen möchte.

Die vielen Neuerungen bei Dresden-Mails können sich mehr als sehen lassen. Die ins Leere laufenden Links auf der Seite (Glücksrad, Frage des Monats, bezahlte Umfrage, Monatsjackpot, User der Woche und Sparbuch) wurden durch neue Module ersetzt, die den Usern zusätzliche Verdienstmöglichkeiten bieten. Besonders herauszuheben ist, dass an die Mitglieder gerichtete Newsletter (NL) des Betreibers jetzt vergütet werden. Dazu ist der NL aus dem Mailprogramm heraus zu öffnen. Wurde er die vorgesehene Zeit offen gehalten, erhält der User automatisch eine Gutschrift.  Daneben kann an alle 24 Stunden am neuen Glücksrad gedreht werden, womit sich bis zu 500 Punkte (0,05 Euro) gewinnen lassen. Zudem wurden die Bonusmails verbessert und zahlreiche Bonusaktionen eingepflegt. Seit kurzem erstrahlt der Dienst auch in einem neuen, recht übersichtlichen Design. Weitere Neuerungen werden in Kürze umgesetzt.

Unser Fazit:

Es ist wirklich spannend, wie und mit welchen neuen Ideen der Betreiber von Dresden-Mails seinen ohnehin bereits bewährten Dienst noch attraktiver macht. Anstatt– wie viele andere Betreiber – alles "einfach laufen zu lassen", gibt der Admin hier Gas. So macht Paid4 einfach nur Spaß!

Ost-West-Mails und Tierfreund-Mailer schließen zum 01.07.2019

Seit sieben Jahren führt Eva. L die eher kleinen, aber sehr feinen Dienste Ost-West-Mails und Tierfreund-Mailer. Dabei gehörte Ost-West-Mails zu den ganz wenigen Diensten, die Bonusmails mit einer Vergütung von bis zu 8 Cent anboten. Beide Dienste zahlten binnen 24 Stunden aus. In einem kürzlich versendeten NL an ihre User spricht die Betreiberin ganz offen ihren Gesundheitszustand an sowie die Tatsache, dass sie sich aufgrund der gesundheitlichen Folge- und Spätschäden zu einer Fortführung ihrer Dienste nicht mehr in der Lage sieht. Zugleich kündigt sie an, dass die Auszahlungsgrenzen ab dem 01.07.2019 stufenweise herabgesetzt werden, um die Schließungen ordnungsgemäß abzuwickeln.

Mit der Schließung der beiden Dienste verlieren die User eine Betreiberin, die in puncto Zuverlässigkeit, Seriosität und Support-Freundlichkeit zu den ganz Großen der Paid4-Szene gehörte. Wir wünschen ihr von ganzem Herzen für die Zukunft alles Gute!

Paid4mails: Die Tücken der Technik

Auch die Betreiber von Paidmailern sind Menschen wie Du und ich, die hier und da mit den Tücken der Technik zu kämpfen haben. So kann es durchaus passieren, dass sich der Admin von seinem eigenen Dienst aussperrt und sich dort nicht mehr einloggen kann, wie der folgende NL zeigt:

Paid4Mails News

 

Auszahlungen Mai

08.06.2019 - 11:13 Uhr

Alle Auszahlungen aus dem Mai sind nun veranlasst. Leider hatte ich verpennt die IP Sperre aus dem Urlaubsland zu entsperren. Somit kam ich nicht auf meine eigene Seite :-) Shit happens, Sry dafür. Aber dennoch musste niemand länger als die 30 Tage warten, somit denke ich kann man es verkraften.

MFG Christopher

Anhand der IP-Adresse ist unter anderem zu erkennen, aus welchem Land ein User auf eine Internet-Seite zugreift. Mit einer IP-Sperre kann der Betreiber verhindern, dass ein Zugriff aus bestimmten Ländern erfolgt. Im Paid4 ist das deswegen von großer Bedeutung, weil der Betreiber meistens nur dann eine Vergütung erhält, wenn von Deutschland, Österreich oder der Schweiz "geklickt" wird. Werden von einem anderen Land aus Mails oder etwa Banner bestätigt, erhält der Admin in aller Regel nichts.

Pech hat der Betreiber allerdings dann, wenn er ins Ausland in Urlaub fährt und vergisst, die IP-Sperre für das betreffende Urlaubsland zuvor herauszunehmen. In diesem Fall gelangt er nicht auf seinen eigenen Dienst. Immerhin ist es hier gutgegangen, da die Auszahlungen noch rechtzeitig erfolgt sind. Alles in allem ein Missgeschick, das den Betreiber von Paid4mails sehr sympathisch macht! Nicht umsonst schreibt er auch für Adiceltic, viele Grüß Christopher ;)

Payrate.de: Große 500-Euro-Sommer-Refrallye

Sommerrefrally Payrate.de
Sommerrefrally bei Payrate.de

Der Betreiber vonPayrate.de ist für die zahlreichen Innovationen auf seinem erfolgreichen Dienst bekannt. Aktuell läuft dort eine RefRallye mit Preisen im Wert von 500 Euro. Im Einzelnen sind die Gewinnränge wie folgt dotiert:

  1. Platz 100 Euro / 2. Platz 70 Euro / 3. Platz 45 Euro / 4. Platz 25 Euro / 5. Platz 15 Euro / 6. Platz 10 Euro / 7. bis 15. Platz 3 Euro

Anders als bei vielen Refrallyes zählt für die Wertung nicht die Anzahl, sondern die Aktivität der geworbenen Refs. Dazu werden je nach Aktivität der geworbenen Mitglieder Referral-Aktiv-Punkte vergeben (RAP). Die Werber mit den aktivsten geworbenen Usern gewinnen. Derzeit bestehen noch alle Chancen, in der Rallye weit nach vorne zu kommen. Denn die Rallye läuft bis zum 23.09.2019 um 23:59 Uhr.

Unique-Mails: Auszahlung erhalten – aber …

Von Unique-Mails habe ich inzwischen die erste Auszahlung erhalten. So weit, so gut. Aber: Die Auszahlung erfolgte erst nach sage und schreibe 326 Tagen.

Damit setzt sich das unrühmliche Auszahlungsverhalten des Betreibers leider fort. Bei den von ihm ebenfalls geführten Diensten Truxo und mgv4u verhielt es sich bereits vor rund 1 ¾ Jahren so, dass Auszahlungen erst nach rund drei Monaten und länger erfolgten. Auf Supportanfragen wurde in keiner Weise reagiert. Als Folge daraus meldeten sich zahlreiche User vor allem bei Truxo ab. Statt der ursprünglich dort vorhandenen weit über 1.000 Mitglieder ist die Anzahl der User nun auf rund 780 geschrumpft.

Unser Fazit:

Die Vergütung der Paidmails ist zwar auf allen drei Diensten des Betreibers mit 0,1 Cent pro Mail sehr ordentlich. Warum allerdings in Zeiten des Internets die Auszahlungen in einem Tempo erfolgen, dass noch langsamer als eine Geldzustellung mittels einer Postkutsche ist, lässt sich nicht nachvollziehen. Zahlreiche etablierte, aber auch kürzlich gegründete Dienste zahlen innerhalb von 24 Stunden, spätestens aber binnen 72 Stunden aus. Wenn der Betreiber von Unique-Mails und der beiden Schwesterseiten konkurrenzfähig bleiben möchte, sollte er sein Auszahlungsverhalten dringend optimieren.

Wiena Paid4: Redesign und Skriptumzug

Bereits im April dieses Jahres hat der Betreiber des österreichischen Dienstes Wiena Paid4 auf ein neues Skript gewechselt. Damit hebt sich Wiena Paid4 nun deutlich vom bisherigen herkömmlichen Massen-Skript ab. Das neue "Outfit" des Dienstes erscheint elegant, einfach, für Mobilgeräte geeignet und DSGVO-konform, also der für viel Wirbel sorgenden Datenschutz-Grundverordnung entsprechend. Einen weiteren Vorteil bietet die SSL-Verschlüsselung , die derzeit bei Paidmailern noch eine Ausnahme darstellt. Dabei steht SSL für Secure Sockets Layer, wobei die SSL-Verschlüsselung eine sichere Verbindung vom Browser der User zum Server des Betreibers ermöglicht.

Unser Fazit:

Der Wechsel auf das neue Skript wirkt sehr gelungen. Allerdings wäre es aus Transparenzgründen wünschenswert, wenn der Dienst auch seine Mediadaten veröffentlichen würde.

Sommer, Sonne, Ferienzeit: So lässt sich der Urlaub einstellen

In den Bundesländern stehen die Schul-Sommerferien kurz bevor oder haben bereits begonnen. Viele User, die in dieser Zeit verreisen, kümmern sich dann nicht weiter um ihre Accounts bei den Paidmailen, bei denen sie angemeldet sind. Das ist sicherlich mehr als verständlich, denn bekanntlich ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres.

Soll nach der Rückkehr aus dem Urlaub wieder geklickt werden, kommt es manchmal zum bösen Erwachen. Denn es kann durchaus passieren, dass ein Account aufgrund der zwischenzeitlichen Inaktivität vom Betreiber gesperrt wurde.

Um das zu vermeiden und ein Abrutschen der Bestätigungsrate (BR) "in den Keller" zu verhindern, haben User die Möglichkeit, für die Ferienzeit oder sonstige Zeiten der Verhinderung in ihren Accounts Urlaub einzustellen. Wurde der Urlaub eingestellt, erhält der User keine Mails und die BR bleibt regelmäßig erhalten. Die Dauer des Urlaubs kann frei gewählt werden, wobei viele Betreiber einen jährlichen Urlaub zwischen 30 und 60 Tagen gewähren. Dauert der Urlaub oder die Verhinderung länger als die vom Betreiber gewährte Zeit, sollte der User sich mit dem Betreiber in Verbindung setzen.

Auf welche Weise der Urlaub einzustellen ist, hängt von dem Paidmail-Skript ab, das der Betreiber für seinen Dienst verwendet. Zu unterscheiden sind im Wesentlichen:

  • Herkömmliches Paidmail-3.0- Pro-Skript (etwa Markis-Mailer, Money4earn, Paid4mails)

Bei diesem in der Szene am meisten verwendeten Skript findet sich nach dem Einloggen links unter "Profil" der Menüpunkt "Urlaub". Nach dem Anklicken dieses Menüpunkts öffnet sich eine neue Seite, wo im Leerfeld die Anzahl der gewünschten Urlaubstage einzutragen ist. Dann auf "Urlaub eintragen" klicken - fertig.

Nach Ablauf der eingetragenen Urlaubstage startet automatisch wieder der Paidmailversand. Soll der Urlaub vorzeitig beendet werden, ist auf die beschriebene Weise auf den Menüpunkt "Urlaub" zuzugreifen und "Urlaub beenden" anzuklicken.

  • Modifiziertes Paidmail-3.0- Pro-Skript (etwa BlackSunmailer, Nord-Mails,Talk-Mailer)

Nach dem Einloggen steht in der oberen Menüleiste "Account" oder – wie bei Talk-Mailer - "Profil". Wird dies angeklickt, erscheint der Unterpunkt „Urlaub“. Darauf klicken und die Anzahl der gewünschten Urlaubstage im Leerfeld eingeben, anschließend auf "Urlaub eintragen" klicken - erledigt.

Nach Ablauf der eingetragenen Urlaubstage startet automatisch wieder der Paidmailversand. Soll der Urlaub vorzeitig beendet werden, ist auf die beschriebene Weise auf den Menüpunkt "Urlaub" zuzugreifen und "Urlaub beenden" anzuklicken.

  • Cindy-Skript (Fortführung des früheren Eva-Skripts – etwa Dresden-Mails, PaildmailCity – PMC, WirbOderStirb – WOS).

Hier befindet sich unter "Allgemein" oder "Verwaltung" der Unterpunkt "Einstellungen". Darauf klicken, dann erscheint unten auf der neu geöffneten Seite "Urlaubsmodus". Darauf achten, dass im oberen Feld "Urlaubsmodus aktivieren" steht. Dann darunter auf "Urlaub aktivieren/deaktivieren" klicken – und schon ist der Urlaub eingestellt.

Achtung: Soll der Paidmailversand wieder beginnen, muss auf die beschriebene Weise auf "Urlaub aktivieren/deaktivieren" zugegriffen werden. Darauf achten, dass im oberen Feld "Urlaubsmodus deaktivieren" steht. Dann darunter auf "Urlaub aktivieren/deaktivieren" klicken – und es werden wieder Mails empfangen.

  • ADS-Skript (etwa mgv4u, Wiena-Paid4,WorldPaidmailer)

Nach dem Einloggen auf "Profil" klicken. Weiter unten kann dann unter "Einstellungen" die "Anzahl maximale Paidmails am Tag" auf "keine" gesetzt werden – fertig.

Achtung: Soll der Paidmailversand wieder beginnen, muss auf die beschriebene Weise unter "Einstellungen" die "Anzahl maximale Paidmails am Tag" eingestellt werden.

Neben diesen vier grundsätzlichen Arten von Skripten existieren weitere, wie etwa Eigenmodifizierungen des Paidmail-3.0- Pro-Skripts (etwa BonusBunny, Euros-4-Mails), selbst entwickelte Skripte (etwa Bird-Mailer, Payrate.de) oder sonstige Arten (etwa Cashsparen, Questler). Gemeinsam ist allen Skripten, dass sich der Urlaub im Prinzip ähnlich den oben dargestellten Vorgehensweisen einstellen lässt. Es sollte aber unbedingt darauf geachtet werden, ob der Paidmailversand nach Ablauf des Urlaubs oder der Verhinderung automatisch startet oder vom User selber aktiviert werden muss.

Cointiply Banner

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern