Heimarbeit als Testleser

Heimarbeit als Testleser
Heimarbeit als Testleser und bares Geld verdienen

Du liest gerne und möchtest dein Hobby nutzen, um ein Nebeneinkommen zu erzielen? Das ist in der Tat realisierbar, denn mit ein wenig Einsatz ist es dir möglich, Kunden ausfindig zu machen, deren Texte du testlesen kannst. Dies hat verschiedene Gründe. So gibt es viele Hobbyautoren, die ihre Geschichten gerne von einer anderen Person gelesen haben möchten, um so einen zweiten Blickwinkel zu haben. Damit sie ein ehrliches Feedback erhalten, wenden sie sich an fremde Menschen, die das Testlesen übernehmen.

Die zweite Möglichkeit sind Unternehmen oder Blogger, die ihre Texte noch einmal testlesen lassen wollen, um so die Resonanz von potenziellen Lesern in Erfahrung zu bringen. Das Testlesen an sich ist jedoch eine Tätigkeit, mit welcher man in der Regel nicht so viel Geld verdienen kann. Um die eigene Dienstleistung noch etwas zu verfeinern, sollte man anbieten, während dem Testlesen eine Rechtschreib- und Grammatikprüfung vorzunehmen. Auf diese Art lassen sich viel mehr Kunden finden und natürlich ist es dir so auch möglich, etwas höhere Preise zu verlangen. Allerdings solltest du bei einem solchen Angebot auch eine einwandfreie Rechtschreibung und Grammatik besitzen. Andernfalls kann die ganze Sache auch sehr danebengehen und du erhältst für deine Arbeit keinen Lohn.

Was musst du beachten, wenn du einen Text testliest?

Der Text sollte von Beginn an gut lesbar sein. Die Flüssigkeit beim Lesen darf nicht zu kurz kommen. Die Satzstellungen sollten auf jeden Fall Sinn ergeben. Sollte ein Satz einen merkwürdigen Aufbau vorweisen, stelle ihn um oder streiche ihn ganz aus dem Artikel. Bevor du jedoch große Änderungen an dem Text vornimmst, solltest du sie als Vorschläge in der Datei markieren und es dem Autor überlassen, ob er diese vornehmen will oder nicht. Denke immer daran, dass du nur der Testleser bist und große Veränderungen an dem Text dem Autor vorbehalten sein sollten, es sei denn, er hat dir in dieser Hinsicht die freie Hand gegeben. Texte zu lesen und sie gegebenenfalls zu korrigieren erfordert eine hohe Konzentration und deswegen nimm dir Zeit, eine gute Arbeit zu leisten. Es wird sich in der Tat lohnen, denn in dieser Branche ist es so, dass ein zufriedener Kunden oftmals wiederkehrt und dir weitere Aufträge erteilt. Also: Strenge dich an und lies die Artikel in Ruhe durch. Bringe ein paar gute Vorschläge ein und zeige deinem Kunden, dass du dich ins Zeug legst, um ihn zufrieden zu stimmen. Auf diese Weise gewinnst du Vertrauen und vielleicht auch die eine oder andere lange Zusammenarbeit, von der beide Seiten natürlich profitieren können.

Nutze deine Kenntnisse in Sachen Fremdsprachen

Solltest du eine Fremdsprache besonders gut beherrschen, dann ziehe es ruhig in Betracht, dein Angebot auch auf solche Sprachen zu erweitern. Dies ist eine gute Möglichkeit, um höhere Preise zu verlangen. Falls du die Chance hast, kannst du natürlich auch die Übersetzung in andere Sprachen anbieten, aber dazu kannst du hier mehr lesen: Übersetzer. In jedem Fall ist es nicht falsch, deine Kenntnisse in Sachen Fremdsprachen einzusetzen, wenn du dir etwas dazu verdienen möchtest und außerdem gerne liest. Aber: Auch hier ist zu beachten, dass deine Fachkenntnisse gut sein müssen, denn es gilt, die Zufriedenheit des Kunden zu erreichen.

Drei hochwertige Tipps für Testleser und ihre ersten Schritte:

  1. Suche Kunden über das Internet. Es gibt Jobbörsen, auf denen du Anzeigen schalten kannst und das auch noch kostenlos. Dort kannst du in der Tat eine Menge Kunden finden. Halte natürlich auch nach den Leuten Ausschau, die dort selbst eine Anzeige aufgeben.
  2. Setze deinen Preis nicht zu hoch an. Faire Preise sind eines der besten Mittel, um neue Kunden zu finden und eine lange Zusammenarbeit ins Leben zu rufen.
  3. Lies dir die Artikel mindestens zwei Mal durch. So ist die Chance höher, dass du alle Fehler findest und den Kunden auf diese Art zufrieden stellst.

Viel Spaß beim Lesen und stelle sicher, dass du eine gute Arbeit lieferst. Dann ist dein Nebeneinkommen als Testleser gesichert.

 

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!