Zurück zur Übersicht

Seriöses Roulette online spielen

Die weiße Kugel beim Roulette
Roulette ist bekannt und beliebt

Kategorie: Allgemein

Dienste:

03.12.2018

Für mich und viele andere hat das Roulette-Spiel schon immer seinen ganz eigenen Charme besessen. Es hat für mich immer die absolute Spannung erzeugt, diese Sekunden in denen sich die kleine weiße Kugel im Kessel läuft und landet. Dann oft der Gewinn und das Wissen: Das Glück war wieder auf meiner Seite. Denn im Gegensatz zu anderen Glücksspielen ist es für mich die puristische aller Glücksspiele. Im Poker kann ich mit Können meine Hand spielen, im Black-Jack regiert die Mathematik doch nur im Roulette ist alles in der Hand des Zufalls. Warum sollte es dir nicht anders ergehen?

Wie funktioniert Roulette?

Das Spielprinzip kann man ziemlich einfach in zwei Systeme unterteilen. Europäisches Roulette und Amerikanisches Roulette. Der offensichtliche Unterschied der zwei Spielvarianten ist dabei der Hausvorteil, welcher in der europäischen Variante nur die Null ist, während in seinem amerikanischen Pendant noch ein zweites Feld dazukommt. - Die Doppel-Null. Somit besitzt der europäische Kessel 37 Felder (1-36 + 0) und der amerikanische Kessel 38 (1 - 36 + 0 und 00).

Doch wie spielst du jetzt? Du kannst ganz einfach zu Beginn der Runde deine Wetten platzieren. Nachdem der Croupier mit dem bekannten Satz "Rien ne va plus" die Einsätze schließt, beginnt für dich die Phase der Wahrheit. Hast du richtig oder falsch gewettet? Welche Zahl und welche Farbe werden erscheinen und wie werden die Gewinne ausfallen? Und damit kommen wir zu...

...Wetten und Gewinne

Für den unerfahrenen Spieler oder sogar Neuling gibt es grundsätzlich fünf Arten zu setzten. Die Gewinnchancen:

  • 1:1 = Rouge/Noir (Rot/Schwarz), Pair/Impair (Gerade/Ungerade) oder Manque/Passe (1 - 18/19-36)
  • 2:1 - Douzaines bzw. Dutzend (Premier: 1 - 12, Milieu: 13 - 24, Dernier: 25 - 36) bzw. Colonnes bzw. Kolonnen
  • 8:1 - Carre (ein Cheton in den Schnittpunkt von vier Felder)
  • 17:1 - Cheval (ein Cheton auf zwei benachbarte Felder)
  • 35:1 - Plain (ein Cheton, ein Feld)

Dabei solltest du am Anfang eher auf die 1:1 bzw. 2:1 Chancen setzen, da diese oft vorkommen und du so nicht gleich an evtl. Pechsträhne und hohen Verlusten leidest und du häufiger auch mal gewinnst.

Strategien beim Roulettespiel

Wenn es um Roulette geht komm man auch Zwangsweise an bestimmten Strategien vorbei. Martingale bzw. Martingalespiel ist wohl das bekannteste. Dort beginnt man mit einem 1€ auf einer 1:1 Gewinnchance und steigert den Einsatz, nach verlorenem Spiel, immer auf das Doppelte um die Davor eingefahrenen Verluste auszugleichen. Wenn man eine Glückssträhne hat gewinnt man immer nur einen Euro. - Kleinvieh macht auch Mist! Theoretisch eigentlich eine ganz gute Idee dennoch gibt es einen Haken. Die Einsätze steigen mit längerer Pechsträhne exponentiell oder besser sie explodieren förmlich und auch der House Edge wird unabhängig von gesetztem Kapital nicht verkleinert. Kurz gesagt: Nichts für den kleinen Geldbeutel.

Ebenfalls ist das Martingalesystem auch in anderen Spielsystemen eingebaut z. B. in der James-Bond-Strategie oder dem Setzen auch Dutzende in Kombination mit Kolonnen. Ein anderes beliebtes System ist das Paroli-System in welchem Einsatz und Gewinne auf dem Tisch verbleiben. Dies gibt einem die Möglichkeit bei einer Glückssträhne die Gewinne massiv zu erhöhen birgt aber das Risiko alle Gewinne bzw. Chips in einem unüberlegten Zug zu vernichten. Viel wichtiger ist es beim Spielen ab und zu mal eine Pause einzulegen oder ggf. auch mal den Tisch zu wechseln und nicht krampfhaft den Versuch zu unternehmen Verluste reinzuspielen oder Glückssträhnen auszureizen. Denn wer zu lange hintereinander verliert ist in der Regel danach pleite.

Spielbank oder Online spielen?

Ob du in der Spielbank oder in Onlinecasinos spielst ist dabei eine ganz persönliche Entscheidung und abhängig von persönlichen Präferenzen. Prinzipiell gilt für den Spielertyp, der ruhig und stressfrei, seine Einsätze tätigen möchte und hundertprozentig sich auf das Spiel fokussieren möchte, wäre die Onlinevariante von Roulette zu empfehlen. Da an den Roulette-Tischen in Casinos es auch mal hektisch und unübersichtlich werden kann. Hektik und Emotionen können z.B. von Leuten, die bei Gewinnen laut aufschreien oder auf den letzten Drücker ihre Einsätze tätigen, ins Spiel bzw. an den Tisch gebracht werden.

Dennoch hat eine richtiger Roulettetisch seinen ganz eigenen Charme. Soziale Interaktion mit anderen Mitspielern und dem Croupier und die direkteste Spannung kann dir nur ein Casino im Reallife bieten. Nachteile bietet es nur das ein Aufenthalt in einem Casino durchaus noch mit anderen Kosten verbunden ist als nur mit dem Bankroll. D. h. du benötigst oft mehr Geld als nur dein Budget zum Spielen. Da in der Regel Dienstleistungen mit etwas überhöhten Preisen berechnet werden. Ein Vorteil des Online-Gamblings welcher in normalen Spielbanken kaum möglich ist, ist das Spielen zu egal welcher Uhrzeit. Ich kann mich einloggen und spielen von überall und wann ich will. Dabei ist es dem Spielbetreiber völlig egal ob ich im Anzug oder vollkommen nackt spiele.

Wie sollte man nun Roulette spielen?

Im Folgenden werde ich nun meine ganz persönlichen Erfahrungen Einfluss nehmen lassen. Dabei gilt beim Spielen sich erstmal Gedanken über sein eingesetztes Kapital bzw. die Bankroll zu machen. Die Daumenregel ist: Nur mit Geld spielen, das man auch verlieren kann. Des Weiteren sollte man sich noch überlegen welche Spielart, also online oder nicht, man spielen möchte.

Dabei würde ich Anfängern oder Neulingen Roulette online empfehlen. Da man dort stressfrei und ohne Ablenkungen sich mit dem Spiel vertraut machen kann. Onlinecasinos bieten dazu Neulingen am Roulette-Tisch oft einen Bonus bei der ersten Einzahlung an, so dass auch die Bankroll beim ersten Mal höher sein dürfte als normal. Ein Tipp von uns: Kostenlos spielen auf Online-Casino.de Wer danach Erfahrungen gesammelt hat und vom Fieber gepackt wurde, kann dann mit ein bisschen Erfahrung auch live in Casinos vor Ort sein Glück versuchen, ohne Gefahr zu laufen in der Hektik falsche Entscheidungen zu treffen.

Für erfahrene Spieler ist es dann nach beiden Erfahrungen, nur noch eine Geschmacksfrage. Online spielen oder live. Weiterhin sollte man sich ein für sich persönlich geeignetes Spielsystem aneignen, dabei gilt: Nicht Gewinn maximieren, sondern Verluste minimieren! Bitte auch darauf achten stets genügend Pausen einzulegen, um immer rational spielen zu können. Wer live spielt sollte sich dann auch noch mit Hausregeln oder Etiquette seines Casinos vertraut machen.

Fazit

Das Roulette-Spiel kann man mit verschiedensten Kombinationen von Varianten und Spielsystemen kombiniert gespielt werden. Entscheidend für System bzw. Strategie ist dabei die Menge der Chips bzw. der Bankroll. Online- bzw. Live-Spiele bieten für dich unterschiedlichste Spielerlebnisse mit bestimmten Vor- und Nachteilen. Ein Bonus ist Online der leichte Zugang und Einstieg. Wer sich mal im Roulette-Spiel versuchen möchte ist dort als Spielneuling sicherlich besser beraten. Ein Tipp noch von uns, bei der Online-Variante solltest Du auch über ein E-Payment-Konto wie PayPal oder Skrill verfügen, damit Du Ein- und Auszahlungen vornehmen kannst. Diese beiden Anbieter werden fast überall akzeptiert.

Spiele solang es dir Spaß macht und das ist das Wichtigste: Spiele immer verantwortungsvoll!

Banner iGraal

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern