Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
Zurück zur Übersicht

Crowdfunding: Zeit für eine neue Ära

Was ist Crowfunding
Bild von Tumisu auf Pixabay

Kategorie: Allgemein

Dienste:

29.04.2020

Während noch vor 1-2 Generationen die Sicherheit eines festen Arbeitsverhältnisses hoch angesehen war, hat sich dies in den letzten gut 10 Jahren gewandelt. Vor allem junge Menschen nutzen ihre gute Ausbildung in der heutigen Zeit gerne dazu, sich selbstständig zu machen. Zu diesem Zweck gründen sie eigene Unternehmen. Es machen sich also mehr Leute selbstständig. Aber dies ist gar nicht so einfach, denn wer sich selbstständig machen will, braucht ein gewisses Grundkapital. Viele neue Unternehmen scheitern daran, dass sie nicht genug Geld haben, um die erste Anfangszeit zu überstehen, in welcher fast jede Firma erst einmal investieren muss, bevor sie Geld einnimmt. Dennoch hat ein neues Zeitalter der Erfinder und Entdecker begonnen. Gründen ist in wie noch nie zuvor. Um das notwendige Startkapital aufzutreiben, nutzen viele Menschen heute ein Medium, welches Crowdfunding genannt wird.

Wie das Kapital auftreiben?

Um das Kapital zur Firmengründung zu erhalten, setzen viele Menschen ihr ganzes Eigenkapital auf das Spiel. Sie riskieren dabei natürlich die eigene Existenz, doch dieses Risiko gehen sie gerne ein, um ihren Traum von der Selbstständigkeit zu erfüllen. Dass dabei all ihre Ersparnisse dahin sein können, ist ihnen zwar bekannt, aber das Risiko ist es ihnen wert. Jedoch muss man diesen Weg nicht unbedingt gehen, denn es gibt Alternativen, bei welchen man sein eigenes Geld nicht riskieren muss. So kann man zum Beispiel einen Kredit aufnehmen. Hierbei kann man Banken oder private Anbieter nutzen. Mit dem geliehenen Geld kann man dann sein Unternehmen aufbauen, währenddessen das eigene gesparte Geld quasi als Notgroschen dient. Auf diese Weise hat man noch ein paar Rücklagen, falls man diese wirklich benötigt. Neben dem Geld leihen in Form eines Kredits kann man sich auch einen oder mehrere Partner mit ins Boot holen. Diesen gibt man für ihr Geld, ihre Investition, meist Anteile der Firma. So verdienen sie später mit, wenn die Firma erst einmal Profit abwirft. Allerdings sollte man bei dieser Variante darauf achten, dass man immer die Mehrheit der Firma behält, sodass man nicht aus dem Unternehmen gedrängt werden kann. Man sollte immer Herr der eigenen Firma bleiben, um auf diese Art alle Entscheidungen treffen zu können. Jedoch gibt es noch eine andere Möglichkeit, wie man das Startkapital für die Firma erhalten kann. Hier kommt eine recht neue Methode ins Spiel, welche sich Crowdfunding nennt.

Was ist Crowdfunding?

Der neue Trend bei der Gründung eines Unternehmens nennt sich Crowdfunding. Dieser Weg ist eine gute Chance, um schnell und einfach an Startkapital zu kommen, mit welchem man die ersten Schritte des Unternehmens einleiten kann. Bei dem Crowdfunding sammelt man Geld von Menschen auf der ganzen Welt, die in das Projekt investieren. Da dies meist über eine Internetplattform geschieht, kann man in der Tat die ganze Welt miteinbeziehen. Zudem kann so schnell eine hohe Summe gesammelt werden. Jedoch braucht man hierfür ein gutes Konzept, um die Menschen von der Idee zu überzeugen. Ansonsten werden sie kaum Geld investieren. Man kann den Menschen, die investieren, entweder Anteile an der Firma anbieten oder man gibt ihnen das Geld später mit Zinsen wieder. Das hängt ganz von dem Angebot und der Plattform ab. Natürlich gibt es mittlerweile viele Portale, welche diesen Service anbieten und daher auch viele Projekte, in welche die Menschen investieren können, wenn sie auf der Suche nach einem Weg sind, um ihr Geld zu vermehren. Deswegen muss man sich eine Besonderheit einfallen lassen, damit man sich von der breiten Masse absetzen kann. Man muss die Investoren in der Tat überzeugen. Dabei kann ein hochwertiges und einmaliges Produkt oder ein Konzept auf jeden Fall hilfreich sein. Außerdem hilft es zudem, wenn man als Gründer einen besonderen Hintergrund hat. Zum Beispiel einen entsprechenden Berufsabschluss oder eine abgeschlossene Ausbildung. Dies kann den Investoren signalisieren, dass man sich mit der Materie auskennt und dass ihr Geld gut investiert ist. Denn die Investoren wollen ihr Geld natürlich wieder erhalten und dabei auch noch welches verdienen.

Erklärvideo zum Thema Crowdfunding

Die Vorteile des Crowdfunding

Das Crowdfunding ist in der heutigen Zeit so beliebt, da es viele Vorteile mit sich bringt. Man kann mit einer Idee schnell Bekanntheit erringen. So werden schnell viele Menschen auf das Projekt aufmerksam und das ist bereits ein guter Start. Aber man braucht natürlich auch das entsprechende Kapital, damit man das Unternehmen auf die Bahn bringen kann. Das Auftreiben von Geld ist oftmals der schwere Part. Man braucht das Geld für die Geschäftsräume und für das Einkaufen von Ware. Außerdem muss man bei einem Start Up sehr viel Werbung machen, damit man Kunden auf sich aufmerksam machen kann. Das kostet zu Beginn ebenfalls jede Menge Geld. Dann wäre da noch die Webseite, welche natürlich auch Geld kostet. Mit Crowdfunding kann man dieses Geld erhalten. Man sollte es aber sinnvoll einsetzen, denn die ersten Schritte eines Unternehmens sorgen oftmals dafür, ob es eine Zukunft hat oder zum Scheitern verurteilt ist. Mit dem Crowdfunding kann man durchaus einige Zehntausende Euros sammeln oder gar mehr, wenn die Idee entsprechend gut ist. Dann sollte man sich in Ruhe überlegen, was man mit dem Geld bewirken will. Man braucht beim Crowdfunding kein eigenes Kapital und hat die Chance, schnell und einfach das Startguthaben für die Firma zu erhalten. So ist man in der Lage, den eigenen Traum der Firma zu realisieren. Aber Crowd Foundig kann auch noch andere Zwecke haben.

Zeitalter des Crowdfunding

Oftmals werden die Crowdfunding Portale dafür genutzt, um Geld für neue Unternehmen, sogenannte Start Ups zu sammeln. Aber das ist nicht der einzige Zweck, wofür man mit diesem Modell Geld sammeln kann. Denn obwohl so manche Crowdfunding Aktion erfolgreiche Firmen hervorgebracht hat, ist dieses Mittel in der heutigen Zeit auch sehr beliebt, um Geld für gute Zwecke zu sammeln. Das Crowdfunding für den guten Zweck ist sehr beliebt. Hier kann man zum Beispiel für Menschen sammeln, die eine Operation brauchen oder für ein Haustier, welches einen ähnlichen Eingriff beim Tierarzt hat. Auch wenn das Auto mal wieder defekt ist und eine Reparatur braucht oder man eine Beerdigung bezahlen muss, kann eine Crowdfunding Kampagne gut dazu geeignet sein, um das notwendige Geld zu sammeln. Es gibt also viele Wege, wie man das Crowdfunding einsetzen kann. Fest steht, dass diese Methode heute sehr erfolgreich ist und viele Menschen das Mittel nutzen. Der Erfolg steht außer Frage.

So löschen Sie Ihre Schufa-Einträge

Aktuelle Umfrage