Zurück zur Übersicht

Die Robinsonliste des DDV schützt vor ungewünschter Werbung

Robinsonliste des DDV
Weniger Werbung durch einen Eintrag in die Robinsonliste des DDV

Kategorie: Allgemein

Dienste:

19.06.2013

Wer kennt das nicht, man öffnet den Briefkasten und wird erschlagen von Werbung. Die meiste Werbung sind Wurfblätter und kostenlose Werbeblättchen. Ein nicht kleiner Teil ist jedoch auch persönlich adressierte Infopost von Unternehmen, von denen man noch nie was gehört hat. Oft man fragt man sich, wie diese Unternehmen an die Adresse gekommen sind?

Nun ja, auch wenn es in Deutschland nicht offiziell zugegeben wird aber es herrscht ein reger Adresshandel und es gibt Firmen, die leben von nichts anderem. Ja sogar Ämter verkaufen Adressen, man wird daher über Kurz oder Lang selbst bei einem Umzug schnell wieder mit Werbung bombardiert.

Die Paid4-User können ganz besonders ein Liedchen davon singen. Man hinterlässt hier und da seine Adresse, um die Vergütung für das ein oder andere Gewinnspiel zu erhalten und wundert sich dann, wenn Wochen und Monate danach die ersten Werbebotschaften eintrudeln. Oft kann man gar nicht mehr nachvollziehen, wo das ganze seinen Anfang genommen haben muss.

Eine der größten Adressdatenbanken ist die Schober Information Group, mit Sitz in Ditzingen. Sie verwaltet Datenbanken von etlichen Millionen Einträgen, alles kategorisiert und stets aktuell. Um jedoch herauszufinden, wie die Firma auf einen gekommen ist, muss man in der Werbebotschaft nur das Kleingedruckte genau lesen. Hier steht der Anbieter und ein Hinweis (nach deutschem Recht) wo man sich austragen lassen kann. Will man also in Zukunft keine Werbung mehr erhalten, dann muss diesen Anbieter anschreiben und seine Daten zur weiteren Verwendung sperren lassen! Nicht nur löschen, sondern sperren, das ist ganz wichtig!

Eine sehr gute Alternative ist die sogenannte Robinsonliste. Diese wird von  Deutscher Dialogmarketing Verband e.V. geführt. Aufgenommen werden in der Robinsondatei Anschriften von Privatpersonen, die keine  Zusendung adressierter Werbesendungen wünschen. Der DDV stellt die Robinsonliste seinen Mitgliedern (in der Regel die Big-Player am deutschen Werbemarkt) zur Verfügung. Mit Hilfe dieser Liste findet ein EDV-Abgleich statt, so dass vor geplanten Werbemaßnahmen alle Leute, die auf der Robinsonliste stehen, aus dem Versand entfernt werden und keine Werbung erhalten.

Der Eintrag gilt für 5 Jahre und muss danach erneuert werden. Die zeitliche Begrenzung verhindert, dass die Robinson. Liste veraltet. Denn Namen und Adressen können sich schnell ändern, z.B. durch Umzug und Heirat. Da diesem Verband nicht alle Direktwerbe- und Direktmarketingunternehmen angehören, hat eine Eintragung in die Robinsondatei sicherlich nicht zur Folge, dass Du überhaupt keine Werbung mehr erhälst. Erfahrungsgemäß wirst Du aber einen merklichen Rückgang an adressierter Werbung feststellen können.

Wenn Du Dich auch auf die Robisonliste setzen lassen möchtest, so kannst Du das entweder per Post oder online:

Hier die Adresse:

DDV-Robinsonliste
Postfach 1401
71243 Ditzingen
Tel.: 07156 951010

Website: www.ichhabediewahl.de

Oder direkt zum Online-Formular zum Eintragen in die Robinsonliste 
So löschen Sie Ihre Schufa-Einträge

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!