Zurück zur Übersicht

Paid4-Monatsrückblick April 2012

Kategorie: Paidmailer

Dienste:

03.05.2012

Nachdem der April ziemlich durchwachsen war, konnte man am ersten Mai-Wochenende die ersten heißen Tage in vielen Orten Deutschlands genießen. Wir steuern demnach direkt auf das kommende Sommerloch, aber bis es so weit ist, haben wir wieder den Monatsrückblick des Monats April zur Hand.




Das Ende kann auch ein Anfang sein...

Eine Nachricht, welche wir schon als Eilmeldung herausbrachten, hat nicht nur uns schockiert, sondern auch zahlreiche User. Es geht um Oliver W., welcher Betreiber der Paidmailer Mailisto.com und Webele.de ist! So teilte dieser mit, dass er weder gesundheitlich noch finanziell in der Lage ist, seine Dienste weiterzuführen. Angeblich hatte er zudem auch mehrere Suizidversuche hinter sich, sodass Oliver W. sich selbst in die Klinik eingewiesen hatte. Laut Oliver W. wird demnächst die Insolvenz eingeleitet. Dies bedeutet für die dortigen User, dass sie wohl kein Geld mehr sehen werden.


Man muss hier zwei Seiten betrachten, zum einen die menschliche Seite, die tatsächlich sehr traurig ist und zum Anderen die geschäftliche Seite, die zu starken Unmut bei einigen Usern der Dienste sorgt. Es ist traurig mit anzusehen, wie zwei große Dienste den Betrieb einstellen werden und vor allem unter welchen Voraussetzungen dies geschieht. Wir wünschen nicht nur den Usern, dass sie eine überraschende Wendung erleben dürfen, sondern auch Oliver W., dass er wieder schnell auf die Beine kommt.




Kommunikation mit Kunden will gelernt sein...

Ganz andere Sorgen dürfte der Betreiber von 1234-Mailer.de haben. Dieser recht unbekannte Paidmailer sorgt immer wieder für Wirbel. Allerdings ist dieser Wirbel nicht von positiven Impulsen geprägt, sondern von der unsachlichen Art und Weise, wie Herr Detlef T. mit seinen Usern umgeht. Es kommt immer wieder zwischen Usern und einem Paidmailbetreiber zu Unstimmigkeiten, allerdings sollten beide Seiten auf den Ton achten. Bei 1234-Mailer.de ist es scheinbar traurige Gewohnheit, in einem sehr rüden Ton mit seinen Usern umzugehen. Genaueres kann man im Primusportal nachlesen.


Schaut man ganz genau hin, dann wird man bemerken, dass seit Start des Mailers immer wieder Probleme dazu geführt haben, dass sowohl User als auch Sponsoren, von dem ein Paidmailer lebt, unzufrieden waren und es immer noch sind. Sicherlich wird es weitere Paidmailbetreiber gehen, die nicht wissen wie sie mit Usern und Sponsoren umzugehen haben, sodass 1234-Mailer.de kein Einzelfall sein wird. Im Hinblick auf die Misere der Paid4 Szene an sich, ist dies natürlich nicht förderlich, denn erfährt ein potenzieller Sponsor von solchen Vorfällen, in denen User beleidigt werden, dann wird man diesen besagten Sponsor wohl nicht in der Paid4 Szene vorfinden. Dahin gehend sollte man vor allem als Betreiber seine Emotionen im Griff haben.



Neue Nische im Paid4-Markt?


Kommen wir zu einem anderen Thema – Werbung schauen und Geld verdienen! Wie StarsofPaid4.de schon berichtet hat, gibt es einen neuen Anbieter, der nicht nur für das Anschauen von Werbefilmen seine User bezahlt, sondern zudem nach dem Werbefilm auch noch Feedback einfordert. Die Idee ist nicht ganz neu, wie die Projekte Cash4Watch und Info-Cash.eu bewiesen haben. Bisher konnte keiner dieser Dienste langfristig überzeugen. Mit Feedbaxx.de startet eine GmbH dieses Wagnis und so bleibt abzuwarten, ob sich dieses Mal das Konzept durchsetzen wird.



Just-Cash geht in GetOn.de auf, doch hat der Betreiber die Rechnung ohne die User gemacht?


Einen ziemlich kuriosen Weg dürfte Just-Cash.de unter der Führung von Alexander G. eingeschlagen haben. So wurde heute bekannt gegeben, dass aus Just-Cash.de nun GetOn.de wird. Die jeweiligen Besucher werden auch schon auf die neue Domain umgeleitet. Folgender Newsletter wurde an die Mitglieder versandt:




„Liebe Mitglieder von just-cash.de,


sicherlich haben Sie in der letzten Zeit bemerkt, dass Sie weniger Paidmails von uns erhalten haben. Leider hat sich der Trend von Paidmails entfernt.


Deshalb werden wir just-cash.de nicht weiterführen, sondern mit dem Bonus-Portal getON.de vereinen. Bei getON.de erhalten Sie für Ihren Einkauf bei hunderten von Shops kostenfrei einen Bonus. So können Sie deutlich leichter und mehr Geld verdienen, als dies bisher mit Paidmails möglich war. Zusätzlich werden Sie so weiterhin über aktuelle Angebote informiert. 


Viele von just-cash.de bekannte Funktionen und auch ein neues Design werden in Kürze bei getON.de verfügbar sein.


Ihre Daten und Guthaben werden vollständig zu getON.de übernommen. Zusätzlich erhalten Sie einen Bonus von 2 Euro gutgeschrieben. Wenn Sie bereits Mitglied von getON.de sind, werden Ihre Konten zusammengelegt und Ihre Guthaben addiert.


Bitte beachten Sie, dass die Zusammenführung der Dienste bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen kann. Sie erhalten erneut einen Newsletter, wenn der Login bei getON.de möglich sein wird.


Ich möchte mich herzlich für die letzten neun Jahre mit just-cash.de bei Ihnen bedanken und hoffe, dass Sie viel Freude an getON.de haben werde.


Viele Grüße


Ihr just-cash.de Team“




Es mag zwar Mode sein, dass man seine User auf einen neuen Dienst transferiert, aber in diesem Falle dürfte man von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen können. Allein die Tatsache, dass die AGB natürlich zu großen Teilen komplett neu sind und man als User nun 20 Euro Guthaben ansammeln muss, um sich auszahlen zu lassen, spricht schon dafür, dass dieser Schritt zu einem neuen Projekt nicht sehr seriös verlaufen ist. Die vorherige Auszahlungsgrenze bei Just-Cash.de betrug 5 Euro. Dies nur Mal am Rande, dahin gehend sollten alle User, die mit dem Transfer zu dem neuen Dienst nicht einverstanden sind, von ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen. 


Dunkle Wolken über Euroearn

Mittlerweile dürfte es sich herumgesprochen haben, dass einige Paidmailbetreiber recht lapidar mit ihren Diensten umgehen, so anscheinend auch bei Euroearn.de! Am 7. April wurde im Primusportal bekannt gemacht, dass die Seite offline ist. Die Sperrung der Domain wurde damit begründet, dass angeblich Spamversand der Hauptgrund war. Wahrscheinlich hatte man beim Hoster den Paidmailversand nicht angekündigt, sodass der Hoster von Euroearn.de kurzerhand die Mailer gesperrt hatte.


Nach kurzer Zeit kam der Mailer wieder, um schlussendlich kurze Zeit später wieder offline zu sein. Laut Matthias S. sucht man eifrig einen passenden Hoster, was wohl nicht so einfach sein soll. Kennt man sich ein wenig in diesem Bereich aus, dann weiß man, wie schnell Ersatz gefunden werden kann, wenn man ernsthaftes Interesse an einer nahtlosen Weiterführung des Dienstes hat. Vereinzelte User haben mittlerweile schon Angst um ihre Downline, da diese natürlich nach einer längeren Zeit der Abwesenheit des Mailers, schnell inaktiv werden können.




Die Ängste sind berechtigt, denn die Vergangenheit hat oftmals dieses Szenario hervorgebracht. Dahin gehend wünschen wir den Usern, dass Euroearn.de bald wieder online sein wird und dass die geworbenen Refs nicht zum Großteil inaktiv sind, sobald die Seite wieder am Start ist. Momentan findet man allerdings auf der Startseite des Mailers folgende Mitteilung:




„EuroEarn.de ist wieder online. Jedoch dauert die vollständige DNS Umstellung der Domain bis zu 24 Stunden, je nach Provider. Da wir aktuell das System unter dem Domain auch nicht prüfen können, bitten wir euch noch um kurz Geduld. Wir versuchen alles, damit EuroEarn.de innerhalb von 24 Stunden im vollem Umfang für euch wieder zur Verfügung steht. LG Matze“



Die Rechtschreibfehler wurden bewusst so belassen, da wir die Originalmeldung mitteilen wollten. Wir von Adiceltic.de raten jedem User dazu, seinen Guthabenstand sowie alle weiteren wichtigen Daten zu screenen. Leider weiß man nicht so recht, wie schnell ein Mailer von der Bildfläche verschwindet und so kann man anhand von Beweisen sein Guthaben anfordern.






Nun sind wir zum Schluss unseres Rückblicks angekommen und wir hoffen, dass wir Euch die eine oder andere informative Meldung zugänglich machen konnten, und freuen uns auf einen ertragreichen Mai. Bis dahin wünschen wir Euch alles Gute und bis bald!


Banner iGraal

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!