Zurück zur Übersicht

Paid4-Monatsrückblick Februar 2013

Kategorie: Paidmailer

Dienste:

05.03.2013

Die ersten Sonnenstrahlen zeigten sich in vielen Teilen Deutschlands und der Frühling kann nun wohl eingeläutet werden. Zeit wird es, denn in den letzten Monaten gab es im Paid4-Bereich nicht wirklich viele Dinge, die einem Freude bereiten konnten. 





Bei Werbe-Netzwerken gehen die Lichter aus


Lange Zeit war es um Frau Diana L. (Betreiberin von Abiszed-Netz.de sehr ruhig. Einige Turbulenzen konnte man in den vergangenen Monaten und Jahren mitverfolgen und erleben. Nachdem angeblich ein Sponsor Gelder zurückgefordert hatte, kam das Flagschiff von Diana L. gehörig ins Wanken. Mittlerweile ist die Situation so aussichtslos, dass man sich entschied, die beiden Werbe-Netzwerke (Abiszed-Netz.de und Doubleads.de) zu schließen.




Dazu erreichte mich folgender Newsletter:


"Sehr geehrte Mitglieder,


aufgrund der derzeitigen Lage ( fehlende / abspringende Sponsoren sowie der geringe Abbau ) ist es leider nicht möglich den Betrieb weiter aufrecht zu erhalten.


Ich habe sehr lange nach weiteren Möglichkeiten gesucht, diese Bemühungen haben aber leider auch nicht zum gewünschten Erfolg geführt. Ich habe mich deshalb nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen den Betrieb einzustellen.


Ich möchte alle Mitglieder bitten von Anfragen abstand zu nehmen bis die Abwicklung erledigt und alle Mitglieder angeschrieben wurden.


In den nächsten Tagen gehen weitere Überweisungen raus.


Sollte jemand interesse an dem Script haben, so kann er mir gerne ein Angebot zusenden.


Ich möchte mich nochmal bei allen bedanken die mir treu geblieben sind, es tut mir im Herzen leid das ich nichts anderes mitteilen kann.


Gruß


Abiszed-Netz.de"





Dies ist der Newsletter im Original! Die Betreiberin macht es sich allerdings etwas zu einfach! Hier wird klar darum gebeten, dass eine Kontaktaufnahme nicht angestrebt werden soll. Natürlich hat jeder das Recht, die Betreiberin anzuschreiben und sie ist zudem auch gesetzlich verpflichtet zu reagieren. Jedoch muss man hier auch die Frage stellen, was mit dem Guthaben geschieht? Da nun der Vertrag außerordentliche gekündigt wird (Einstellung des Betriebs) muss Diana L. jeden User innerhalb von 30 Tagen auszahlen. Es darf bezweifelt werden, ob dies für sie machbar ist. Zudem hege ich die Zweifel, dass tatsächlich jeder sein Geld erhalten wird. 





Kruemel-Mailer erhält Geldspritze


Anders sieht es beispielsweise auf den Seiten von Nicole S. aus. Nicole S. betreibt einen Paidmailer, den einige sicherlich kennen dürften. Es geht um Kruemel-Mailer.de! So wurde erst vor Kurzem eine Auktion auf eBay gestoppt und kurz danach meldete die Betreiberin, dass sie in ihrer Familie einen kleinen Kredit aufgenommen hat und es nun weitergehen wird. Ich habe eine offene Auszahlung innerhalb von etwas mehr als 30 Tagen erhalten, jedoch wurde mir klar mitgeteilt, dass ich vorgezogen wurde.




Nimmt man diese Worte ernst, dann muss man zum Schluss kommen, dass hier nicht alles Gold ist, was glänzt. Ich persönlich finde es sehr schade, wie man einen Paidmailer wie Krümelmailer immer weiter gegen die Wand fährt, denn der kleine Kredit muss auch irgendwann zurückgezahlt werden. So lange, wie der Paidmailer keinen Gewinn fährt, müssen sich die dortigen User Sorgen um zukünftige Auszahlungen machen. 





Warnung: Gefälschte Lizenzen eines Paidmailscripts im Umlauf


Eine neue Dimension von krimineller Energie mussten einige Webmaster erleben, die sich das beliebte PM3-Script zulegen wollten. Kai R., der Entwickler des Scripts, verkauft seine Produkte selbstständig und verzichtet somit auf Reseller. Nun kam jedoch heraus, dass Christian M. (Webs4All.eu) Raubkopien samt gefälschten Lizenzen in den Umlauf brachte. Christian M. ist bereits in der Vergangenheit durch fragwürdige und rassistische Äußerungen aufgefallen, sodass dies nur ein weiterer trauriger Höhepunkt in seiner vermeintlichen Laufbahn bedeutet. Geschädigte Webmaster, die nicht bei Kai R. gekauft haben, sollten sich auf jeden Fall wehren und Anzeige erstatten, denn der Verkauf von Raubkopien ist ein Straftatbestand und sollte nicht verharmlost werden.




Leider konnte der Februar nicht so sehr mit tollen Nachrichten glänzen, aber wir hoffen, dass nun nicht nur die triste Jahreszeit ein Ende findet, sondern auch im Paid4 nun vermehrt neue und positive Meldungen bzw. Ereignisse stattfinden werden.




Wir bedanken uns für Euer Interesse und wünschen Euch einen tollen Frühlingsbeginn mit netten Verdiensten.




Viele Grüße


Asanka und Adrian


Banner Lotto Trickbuch

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!