Zurück zur Übersicht

Telefonat mit Webmaster von Moneyletters

Kategorie: Paidmailer

Dienste:

11.02.2011

Da mich in naher Vergangenheit Emails von besorgten Usern erreicht hatten, die über ausstehende Zahlungen bei Moneyletters berichteten und ich selbst auch davon betroffen bin, dachte ich mir eben ruf ich doch mal an...

Leider hat der Betreiber Torsten Käster, wie bei all seinen Diensten, nur eine Handy-Nummer im Impressum eingetragen, was mich aber nicht daran hinderte durchzuklingeln. Bereits nach zweimaligen Klingeln nahm mein Gegenüber ab und ich konfrontierte ihn direkt mit der Frage "Was denn eigentlich los sei". Herr Käster stimmte mir in allen Punkten zu und entschuldigte sich bei mir, dass meine Auszahlung noch nicht getätigt wurde. Allerdings wisse er überhaupt nichts davon und so sind wir mit Hilfe meines Usernamens in meinen Account gegangen und er konnte die offene Auszahlung sehen.

Herr Käster machte teilweise den Vorgänger (Anmerkung: Frank Knippert) sowie die Scripte für diesen Missstand verantwortlich. Bei knapp 20.000 Usern und 12 Diensten mit z.T. unterschiedlichen Scripten, die merkwürdige Meldungen produzieren würden, könnten ihm auch seine Programmierer nicht weiterhelfen. Daher denke er auch über einen Scriptwechsel nach. Ich empfahl ihm das neue Paidmail 3.0 Script, das vor kurzem auf den Markt gekommen ist, evtl. schaut er es sich ja mal an. Auf jeden Fall bat er mich, ich solle ihm alle Daten von mir inkl. Kontodaten noch einmal per Email zusenden, dann würde er sich um die Auszahlung kümmern.

Also, wer von Moneyletters, Eurocent4You, Cartoonmail oder Losecent noch Geld zu bekommen hat, der solle sich bitte direkt an ihn wenden und ihm eine Email schreiben und zwar an:

info@ctm-media.com



Mein Fazit des Gesprächs fällt vorsichtig optimistisch aus, denn so viel hat mich das Paid4-Business bisher gelehrt, Versprechungen sind zwar schön aber Durchführungen sind besser! Herr Käster zeigte sich gesprächs- und auskunftsbereit, jedoch muss er sich die Frage gefallen lassen, warum so lange auf die Misstände bei seinen Paidmailern nicht reagiert wurde. Aus diesem Grund habe ich Moneyletters in meiner Liste verwarnt und rate vorerst von einer Anmeldung bei dem Dienst ab. In meinen Augen muss der Webmaster erst bessere Strukturen schaffen, so dass es sich für User wieder lohnt sich dort anzumelden. Ebenso muss auch eine bessere Informationspolitik gegenüber den Mitgliedern geschaffen werden ehe ich diese Verwarnung wieder aufhebe, da bringt auch eine Auszahlung nichts, auf die ich 4 Monate warten musste...

Banner klamm.de

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern