Zurück zur Übersicht

An einer Umfrage teilnehmen und Taschengeld verdienen

Ein junger Mann sitzt an seinem Computer, auf dessen Monitor eine Umfrage angezeigt wird.
Mit Online-Umfragen kann man sogar noch neben der Arbeit Geld verdienen. Bildquelle: Andrey_Popov – 326098844 / Shutterstock.com

Kategorie: Allgemein

Dienste:

15.01.2018

Kundenbefragungen bzw. Kundenbedürfnisse sind essentiell für Unternehmen, aber welchen Anreiz bieten sie Kunden? Mit der Teilnahme an Umfragen können Konsumenten jeden Markt ihrer Wahl mitgestalten. Und inzwischen können sie sogar ein kleines Taschengeld verdienen.

Wer sich als Unternehmen nicht auf die Kundenzufriedenheit konzentriert, wird zukünftig keine großen Erfolge feiern. Hierbei kommt es auch darauf an, die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden zu erkennen und sie nicht zu ignorieren. Vor allem mittelständische und junge Unternehmen müssen hier flexibel sein und Voraussicht beweisen. Aber auch Großunternehmen dürfen sich nicht auf ihren Erfolgen ausruhen, wenn sie zukunftsfähig bleiben wollen. Umfragen sind ein lang bewährter Weg, um sich ein gutes Bild über die aktuellen Meinungen, Wünsche und vielleicht sogar zukünftigen Wünsche der Kundschaft und potenziellen Neukunden zu machen. Umfrageinstitute sind inzwischen dazu bereit, Teilnehmern ein kleines Taschengeld zu bezahlen.

Wo kann man Schnäppchen machen?

Zwar wird niemand mit der Teilnahme an bezahlten Umfragen ein Vermögen verdienen, allerdings ist das auch nicht notwendig, um das eine oder andere Schnäppchen zu ergattern. Wer neben zusätzlichem Einkommen dauerhaft seinen Kontostand erhöhen möchte, sollte nämlich gleichzeitig dafür sorgen, seine Ausgaben zu senken.
Schon kleine Sparmethoden, wie zum Beispiel das Vergleichen von Preisen auf Schnäppchen-Portalen, kann helfen, den Geldbeutel zu entlasten. Auf den Vergleichs- und Schnäppchenportalen lassen sich neben hilfreichen Artikeln zum Thema Geldsparen auch Angebote in folgenden Kategorien finden:

  • Mode-Accessoires
  • technische Gadgets
  • Handys
  • sogar Reiseangebote
  • Lebensmittel wie Kaffee
  • Zeitschriften-Abonnements

Warum werden Kundenbefragungen durchgeführt?

Egal, wo man letztendlich einkauft, überall gilt oder sollte gelten: Der Kunde ist König. Das ist heute wahrscheinlich wahrhaftiger als jemals zuvor. Es gibt zahlreiche Auswahlmöglichkeiten, zwischen denen sich Konsumenten entscheiden können. Für Unternehmen und Dienstleister bedeutet das, dass sie mit einer enormen Konkurrenz zu kämpfen haben. Denn gefällt dem Kunden der Service, das Geschäft oder der Onlineshop nicht, kann er einfach zum nächsten wechseln. Dabei spielt es fast keine Rolle, um welchen Markt es sich handelt. Es wird also immer wichtiger, sich an den Wünschen der Kunden zu orientieren und gezielt darauf einzugehen. Dazu müssen Kundenbefragungen entweder persönlich z.B. direkt auf der Straße, am Telefon oder über das Internet durchgeführt werden. Hierbei muss der Kunde einen Fragenkatalog beantworten und kann meistens noch eigene Meinungen zu bestimmten Themen frei äußern.

Warum ist die Kundenzufriedenheit wichtig?

Von der Kundenzufriedenheit hängt viel ab. Wenn die Kundschaft das Gefühl bekommt, nicht gehört zu werden, kann das fatale Folgen für das Unternehmen haben. Konsumenten sind nämlich nicht mehr nur zahlungskräftige Käufer, sondern auch Kritiker, die ihre Meinung im Internet in Kommentaren, Blogs, Videos auf YouTube oder Social-Media-Kanälen kundtun. Eine hohe Kundenzufriedenheit und Einfühlungsvermögen für die Bedürfnisse der Kundschaft hat dagegen folgende Vorteile:

  • Mund-zu-Mund Propaganda, also positive Empfehlungen, gute Wertungen und Referenzen
  • eine stärkere Kundenbindung
  • eine intelligentere und zielgerichtete Gestaltung des Angebots
  • neue oder breitere Zielgruppen können erschlossen werden

Vorteile, die für die Teilnahme an Umfragen sprechen

Konsumenten, die auf der Suche nach einem kleinen Minijob oder Nebenverdienst sind, können sich diese Konzentration auf Kundenbedürfnisse zunutze machen. Neben einem kleinen finanziellen Anreiz gibt es aber noch zahlreiche andere Gründe, die für die regelmäßige Teilnahme an Umfragen dieser Art sprechen:

Vorteile Umfragen Begründung
Einfluss auf Unternehmen Teilnehmer können Einfluss auf Unternehmen und Dienstleister ausüben, die ihnen wichtig sind oder die sie potentiell interessieren könnten. Auf diese Weise kann der entsprechende Markt mitgestaltet werden.
Ortsunabhängigkeit Wer ein Laptop oder ein mobiles Endgerät besitzt, kann Umfragen auch zwischendurch vom Café aus, im Zug oder sogar im Urlaub erledigen. Solange ein Zugang zum Internet vorhanden ist, ist auch die Beantwortung einer Umfrage möglich. 
Zeitliche Unabhängigkeit Ob nach Feierabend, morgens vor dem Frühstück oder während einer schlaflosen Nacht, eine Umfrage kann zu jeder Zeit erledigt werden. Kein Teilnehmer ist von Büro- oder Geschäftszeiten abhängig.
Simple Tätigkeit Nach einem harten Arbeitstag hat kaum noch jemand Lust, sich noch mehr Arbeit aufzuhalsen. Bei Umfragen handelt es sich jedoch um meist einfache, oftmals sogar interessante Fragen zum Alltag als Kunde, bei denen es nur richtige Antworten gibt. Es handelt sich also um einfach verdientes Geld.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tabelle: Mit der Beantwortung von Umfragen wird kaum jemand reich, allerdings handelt es sich um einen einfachen Nebenverdienst. Sogar Festangestellte können diesen Nebenjob zu jeder Zeit und an jedem Ort ausführen, ohne dass dafür ein großer Aufwand oder viel Anstrengung erforderlich wäre. Ein kleines Taschengeld für kleine Anschaffungen, Schnäppchen oder für die Spardose springt trotzdem dabei heraus.

Umfrage: Wie man Geld verdienen kann

Die Teilnahme an Umfragen ist nicht schwer: Erforderlich ist meistens nur eine kostenlose Anmeldung bei einem Umfrageinstitut. Diese sind leicht im Internet zu finden. Natürlich sind auch mehrere Anmeldungen bei mehreren Anbietern möglich. Der Vorteil: Die verdiente Geldsumme ist sofort umso größer. Auch die Bezahlung mit Gutscheinen oder anderen Prämien ist möglich. Die Bezahlungen sind anfangs noch relativ gering. Allerdings lohnt es sich geduldig und hartnäckig zu sein. Vorausgesetzt man beantwortet die Fragen ehrlich und baut zum Umfrageinstitut eine Vertrauensbasis auf, kann man schnell den Status eines Premiumtesters erreichen, die generell besser entlohnt werden.

Wo man mit Umfragen Geld verdienen kann

Selbstverständlich sollte nicht nur der Umfrageteilnehmer seriös sein. Auch das Umfrageinstitut sollte die Daten der Teilnehmer entsprechend vertraulich behandeln. Es handelt sich immer um ein gutes Zeichen, wenn Teilnehmer für die Anmeldung bei einem Anbieter nichts bezahlen müssen. Außerdem sollte der betreffende Anbieter eine gute Zahlungsmoral aufweisen. Wer ein seriöses Umfrageinstitut sucht, sollte sich deswegen in einschlägigen Foren und generell im Internet über das ins Auge gefasste Institut informieren.

Wieviel Geld mit Umfragen verdient werden

Wieviel letztendlich pro Umfrage bezahlt wird, hängt vom jeweiligen Institut ab. Menschen, die regelmäßig an Umfragen teilnehmen, können einen Stundenlohn von acht bis 16 Euro verdienen. Das hört sich zunächst nicht nach viel an, kann sich aber summieren, wenn man bei mehreren Anbietern angemeldet ist und an mehreren Umfragen pro Tag teilnimmt. Allerdings sollte beachtet werden, dass man nicht an unendlich vielen Umfragen teilnehmen kann. Die meisten Anbieter setzen bei Anzahl und bei Preisen pro Monat individuelle Grenzen. Wer also einen gewissen Durchschnittsverdienst im Monat erreichen möchte, tut gut daran, stets mehrere Anbieter zu bedienen.

Bewerbungsshop24

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!