Blockchain Definition - Was ist Blockchain?

blockchain
Was ist eine Blockchain?

Eine Blockchain ist eine Kette von aneinandergereihten Blöcken. Jeder Block enthält die Details von mehreren Transaktionen. Man kann daher genau zurück verfolgen, welchen Weg eine Überweisung gemacht hat. Die Blockchain ist also quasi das Hauptbuch einer Kryptowährung, in der alle Transaktionen genau festgehalten werden. Die Blockchain wird von den Minern permanent um weitere Blöcke ergänzt, in denen neue Transaktionen festgehalten sind.

Um hier Betrug zu verhindern, synchronisieren alle Miner ihre Blockchain miteinander. Dadurch ist gewährleistet, dass niemand denselben Betrag mehrmals ausgeben kann. Die Überweisung gilt erst als durchgeführt, wenn mehrere Miner sie bestätigt haben. Damit wird sichergestellt, dass die Blockchain überall synchron ist und niemand betrogen hat. Darum spricht man bei Kryptowährungen von dezentralen Systemen. Hier gibt es keine zentrale Institution wie eine Bank, die die Überweisungen überwacht. Stattdessen wird diese Tätigkeit dezentral von sämtlichen Minern übernommen.

Das Prinzip der Blockchain gilt daher auch als bahnbrechend und visionär, immer mehr Unternehmen (Versicherungen, Energie, Medizin) wollen es in den nächsten Jahren verwenden.

➤ In unserem Krypto-Glossar und Ratgeber findest Du weitere Definitionen und Begriffserklärungen zum Thema Kryptowährungen.

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern