Hard Fork Definition - Was ist ein Hard Fork

hard-fork
Was ist ein Hard Fork?

Wenn man sich eine Blockchain als Weg vorstellt, wäre ein Hard Fork eine Weggabelung. Wenn sich die Miner über den weiteren Weg der Währung einig sind, wird gemeinsam eine Richtung entschieden und dieser Weg wird dann beschritten. Nun kann es aber passieren, dass sich die Miner uneinig sind, welcher Weg gegangen werden soll. Wenn das passiert und es zwei starke Gruppen (Fraktionen) mit unterschiedlichen Ideen gibt, wird die bestehende Blockchain geteilt. Bis zu dem Punkt des Hard Forks ist die Blockchain identisch, danach trennen sich die Wege. Dann kann es auch passieren, dass sich 2 unterschiedliche Kryptowährungen daraus bilden, wie z.B geschehen bei Bitcoin Core und Bitcoin Cash.

Dies ist durchaus mit Risiken verbunden, weil wenn die Benutzer der Währung einen Weg nicht gut finden und die Währung ignorieren, verliert diese schnell an Wert. Daher versuchen die Miner natürlich, eine Lösung zu finden, mit der die Community zufrieden ist. Die Miner können zwar den weiteren Weg der Währung bestimmen, allerdings verliert die Währung ohne Benutzer ihren Wert. Daher ist ein Zusammenspiel von allen Beteiligten wichtig, um Hard Forks zu vermeiden, bei denen danach die Community gespalten ist.

➤ In unserem Krypto-Glossar und Ratgeber findest Du weitere Definitionen und Begriffserklärungen zum Thema Kryptowährungen.

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern