Zurück zur Übersicht

Aus Aqua-Mailer wird Lugrando

Logo Lugrando

Kategorie: Paidmailer

Dienste: Lugrando

01.09.2014

T. Altherr betreibt Aqua-Mailer.de seit ein paar Jahren, genauer gesagt wurde der Dienst am 15. Februar 2010 eröffnet, der im Paid4 zu den bekannteren Anbietern gehört. Kein Wunder, denn während zahlreiche Dienste und Portale die Segel streichen mussten, konnte sich Aqua-Mailer am Markt halten und wurde sogar etabliert. Mittlerweile sind mehr als 4,5 Jahre ins Land gezogen. Was blieb? Ein Portal, das nicht mehr den alten Namen trägt, sondern seit dem 1. August 2014 Lugrando.de heißt.

Eine ganze Weile wurde der Mailer auf dem damals beliebten EVA-Script betrieben, ehe man auf ein modifiziertes ADS-Script wechselte. Es blieb nicht beim Scriptwechsel, sondern nach und nach bekam Aqua-Mailer auch ein neues Aussehen verpasst. Viele User mussten sich an die Neuerungen gewöhnen, aber die Mitgliederzahl bliebt konstant und auch die Neuanmeldungen stagnierten nicht. Das neue Design sieht modern aus und hebt sich klar und deutlich von der Masse ab. Einzigartig möchte man sein. Mit dem Verdienstmodell, das den Usern angeboten wird, ist man zwar nicht einzigartig, aber das moderne Aussehen von Lugrando zeigt ganz klar, in welche Richtung man sich bewegen möchte.

Heute zählt Lugrando.de zu den modernsten Cashbackportalen in der deutschen Paid4-Szene. Allerdings müssen sich die dortigen Mitglieder nicht nur an den neuen Namen und dem neu gestalteten Design gewöhnen, sondern auch an die Verdienstmöglichkeiten, die zum Teil eingestampft wurden. Dafür wurden jedoch auch neue Dinge eingebracht, mit denen man Geld bei Lugrando.de verdienen kann.

Cashback statt Paid4

Immer mehr entfernt sich Herr Altherr vom Paid4, wie viele Leute es kennen. Dass es kein Nachteil sein muss, zeigt sich im Ausland. Dort haben Größen wie beispielsweise Qassa (ehemals MoneyMillionär) oder nun auch Euroclix bewiesen, wie erfolgreich ein Portal sein kann, die eben nicht nur auf klassische Paidmails setzen.

Bei Lugrando.de gibt es keine Paid4Klick-Banner mehr. Sie werden aufgrund der recht schlechten Vergütung nicht mehr angeboten. Man möchte der Userschaft Anreize bieten, mit denen sie Geld verdienen können. Dies soll beispielsweise mit den Social-Media-Angeboten möglich sein, die nach und nach besser vergütet werden sollen. Auch Video-Ads, Aktiv- und Question-Mails sollen in Zukunft weitaus besser vergütet werden, als es in der Vergangenheit der Fall war.

Eine weitere Veränderung betrifft ein beliebtes Spiel, das sich über Jahre bei vielen Paidmailern etabliert hatte. Die Rede ist von der Zeche, bei denen die User mit ein wenig Glück, ihr Guthaben wesentlich erhöhen konnten. Bei vielen Paidmailern ist so noch vorhanden, jedoch muss man ehrlich sein und zugeben, dass die Zeche unter der Flagge des Glücksspiels betrieben wird. Jenes Glücksspiel ist allerdings ohne Glücksspiellizenz in Deutschland verboten.

Lugrando.de dürfte damit einer der wenigen Portale sein, das bewusst auf das beliebte Glücksspiel verzichtet. Ob weitere Paidmailer sich ebenfalls daran halten werden, bleibt abzuwarten. Fakt ist, dass ein solches Verdienstportal nur dann funktionieren kann, wenn alle Komponenten ineinandergreifen. Die meisten Paidmailer bieten in der Regel ein Referalsystem an. Es erstreckt sich über mehrere Ebenen, wobei auch 10 Referal-Ebenen keine Seltenheit darstellen. 

Lugrando ist auf einem guten Weg

Man hat bei Lugrando die Zeichen der Zeit erkannt und das Referalsystem auf 2 Ebenen gekürzt. Positiv zu bewerten ist jedoch, der Bonus für den Werber. Dieser liegt bei stolzen 2 Euro. Man sieht ganz deutlich, dass T. Altherr sich vom klassischen Paid4 entfernt und eher in den Cashbackbereich vordringen möchte. Auf Dauer werden wohl immer mehr Anbieter diesen Weg einschlagen (müssen), um zu überleben. 



 



 
Kostenlose Gif-Animationen gibt's auf gifzentrale.com

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern