Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Mtl. Versandstatistiken zu Paidmailern
Zurück zur Übersicht

Ethereum - eine Kryptowährung, die eine Transformation durchgemacht hat

Ethereum Münzen
Bild: Pexels

Kategorie: Allgemein

Dienste:

30.10.2023

Was sind die interessanten Fakten über diese Kryptowährung?

Geht es um kurzfristige Spekulationen, um einen langfristigen Vermögensaufbau oder um eine Alternative zu Euro oder US Dollar, wird gerne auf Kryptowährungen verwiesen. Dabei denkt man wohl sofort an den Bitcoin, die Mutter aller Kryptowährungen, die seit dem Jahr 2009 existiert.

Neben dem Bitcoin gibt es aber noch viele andere Kryptowährungen am Kryptomarkt. Wer sich schon einmal für Kryptowährungen interessiert hat, der wird auf jeden Fall schon auf Ethereum gestoßen sein. Aber was ist Ethereum und was sollte man über Ethereum wissen, wenn man plant, zu investieren?

Ethereum: Ein Überblick

Bei Ethereum handelt es sich um ein öffentliches, quelloffenes, auf intelligenten Verträgen basierendes Rechensystem, das nicht nur dezentralisiert ist, sondern auch auf der sogenannten Blockchain Technologie basiert. Der im Ethereum Netzwerk verwendete native Token ist der Ether - ETH. In erster Linie ist das Netzwerk von Ethereum ein auf der Blockchain basierendes Netzwerk Rechensystem, das einerseits aus einem Peer to Peer-Netzwerk besteht, andererseits aus der Software von Ethereum. Das Netzwerk setzt sich aus jenen zusammen, die die Software ausführen.

Das Netzwerk von Ethereum ist eine Plattform für Computeranwendungen. Zudem verfügt es über eine eigene Wirtschaft, die auf Ether, der Kryptowährun, beruht. Der Nutzer kann Transaktionen durchführen, und durch Einsätze Zinsen auf Bestände verdienen, er kann nicht zu fälschende Token (NFTs) verwenden und speichern und mit Kryptowährungen handeln, soziale Medien nutzen sowie auch Spiele spielen.

Für viele Beobachter und Analysten ist Ethereum der nächste Schritt des Internets und in der Lage, hier für nachhaltige Veränderungen zu sorgen. Stellt das Web 2.0 zentralisierte Plattformen dar, so ist es das Web 3.0, das sodann nutzergesteuerte und dezentrale Netzwerke wie Ethereum darstellt. Unterstützt werden etwa auch dezentrale Anwendungen - das sind DApps - oder auch dezentrale Finanzen - sogenannte DeFi. Aber auch dezentrale Börsen - DEXs - werden unterstützt.

Fakten über Ethereum

Der Token Ether, der unter ETH gehandelt wird, ist die Kryptowährung, während Ethereum das Netzwerk ist. Kryptowährungen, die auf dem Netzwerk von Ethereum existieren, aber nicht Ether sind, werden als Token bezeichnet. Ethereum ist öffentlich. Das heißt, alle Aspekte der Plattform stehen der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Ethereum basiert auf der Blockchain. Das heißt, Smart Contracts, die intelligenten Verträge, aber auch Wallets und Ether Token-Transaktionen, nutzen die Technologie der Blockchain, die auch bei Bitcoin zum Einsatz kommt. Entwickler und Schöpfer von Ethereum ist Vitalik Buterin

Ethereum ist interessant für Spekulanten und langfristige Anleger

Ethereum ist nach der Marktkapitalisierung die Nummer 2 und somit die zweitwertvollste Kryptowährung der Welt. Nur Bitcoin hat eine höhere Marktkapitalisierung. Aber wird das auch in naher Zukunft so bleiben oder könnte Etherum einmal die Nummer 1 werden?

Wer Ether kaufen PayPal will oder plant, mit der Kreditkarte Coins zu kaufen, sollte wissen, dass der Kryptomarkt sehr volatil ist. Immer wieder können Höhenflüge und Korrekturen beobachtet werden. Jedoch gibt es viele Prognosen, die durchaus vielversprechend sind. Das heißt, die Volatilität mag einerseits den Spekulanten mit kurzfristiger Gewinnabsicht gefallen, andererseits sind die vielversprechenden langfristigen Prognosen durchaus für Anleger interessant, die einen über mehrere Jahre geplanten Gewinnaufbau verfolgen.

Der Kryptomarkt wird stärker werden

Ethereum Münze
Bild Pexels

Es gibt viele Prognosen, die davon handeln, dass der gesamte Kryptomarkt an Stärke gewinnen wird. Aus diesem Grund findet man auch immer wieder Hinweise, es sei ratsam, in Bitcoin und Co. zu investieren.

Vor allem gibt es auch einige Punkte, die ganz klar für Ethereum und nicht für Bitcoin sprechen. Denn Bitcoin ist eine reine Kryptowährung. Ethereum hingegen eine Plattform, die mit verschiedenen Projekten für nachhaltige Veränderungen sorgen kann und letztlich auch wird. Schlussendlich können und werden mit Smart Contracts ganze Branchen revolutioniert.

Am Ende ist es durchaus ratsam, einen Teil des Ersparten in Ethereum zu stecken, da es hier durchaus vielversprechende Prognosen gibt. Auch wenn Ethereum wohl nie eine höhere Marktkapitalisierung als der Bitcoin haben wird, so mag das aber bei direkter Betrachtung aber auch nur Nebensache und ohne große Bedeutung sein.

Banner Almased-Ratgeber.de

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage