Zurück zur Übersicht

Hier ein paar Tipps, wie Du im Internet seriös Geld verdienen kannst

Geld verdienen online
Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen

Kategorie: Allgemein

Dienste:

19.10.2018

Im Internet gibt es viele Möglichkeiten, auf seriöse Art Geld zu verdienen. Wir stellen dir einige Optionen vor.

Mit bezahlten Umfragen im Internet Geld verdienen

Zahlreiche Meinungsforschungsinstitute setzen auf Online-Umfragen, zuvor hatten die meisten Unternehmen das Telefon bemüht. Sie werben mit einer Aufwandsentschädigung für die Teilnahme, sie vergüten die Beteiligung an jeder einzelnen Umfrage. Die Höhe der Vergütung hängt vom jeweiligen zeitlichen Aufwand ab. 

Reich wirst du mit bezahlten Umfragen nicht. Sie sind dennoch eine attraktive Verdienstmöglichkeit: Du kannst an spannenden Umfragen zur Politik, zum Konsumverhalten und vielem mehr teilnehmen. Der Aufwand hält sich in Grenzen, in vielen Fällen klickst du unterschiedliche Antwortoptionen an. Bei der Wahl des Meinungsforschungsinstituts solltest du auf die Höhe der Vergütungen achten. Prüfe auch, ob die Dienstleister die Vergütungen als Überweisungen auszahlen oder dir Einkaufsgutscheine bieten.

Als Produkttester Geld verdienen

Bei einem Produkttest erhältst du einen bestimmten Artikel zugesandt und bewertest ihn, gewöhnlich füllst du einen Online-Fragebogen aus. Wie bei bezahlten Umfragen führen Meinungsforschungsinstitute diese Produkttests durch. Die Bandbreite ist groß: Sie reicht von Modeartikeln über technische Geräte bis hin zu Lebensmitteln. Mit deinem Feedback wollen Hersteller ihre Produkte an die Bedürfnisse der Zielgruppe anpassen. Für deine Teilnahme verzeichnest du eine Vergütung, meist darfst du zudem das Getestete behalten. 

Als Usability-Tester Geld verdienen

Usability-Tester kontrollieren die Benutzerfreundlichkeit von Homepages und anderen Webpräsenzen. Sie prüfen zum Beispiel, wie übersichtlich eine Website ist. Diese Tests finden entweder dezentral bei dir zu Hause oder an einem zentralen Ort statt. Bei den dezentralen Tests bestimmst du den Zeitpunkt eigenständig, du musst die Aufgaben nur innerhalb einer gewissen Frist erledigen. Teilweise beantwortest du einen Fragebogen, in denen du deine Einschätzungen schilderst. Bei einem Vor-Ort-Test musst du zu einem festgelegten Termin anwesend sein. Das lohnt sich nur, wenn der Test in deiner Nähe stattfindet. 

Als Texter Geld verdienen

Als Texter Geld verdienen
Als Texter Geld verdienen von überall
Bildquelle: © VeryUlissa - istockphoto.com

Texter fertigen für Agenturen und Unternehmen Werbetexte an, meist handelt es sich um Texte für das Onlinemarketing. Deswegen solltest du dich mit den speziellen Herausforderungen bei Onlinetexten auskennen, vor allem die Suchmaschinenoptimierung verdient Erwähnung.

Die Aufträge kannst du direkt mit deinen Auftraggebern oder über Content-Plattformen abschließen. Im zweiten Fall verdienst du weniger, dafür profitierst du von Sicherheit und einem geringeren bürokratischen Aufwand. Die Plattformen garantieren dir die Auszahlung deiner Vergütungen, sie überweisen sie gesammelt. Du musst keine eigenen Rechnungen und gegebenenfalls Mahnungen schreiben. 

Als Freelancer im Internet Geld verdienen

Neben der Tätigkeit als Texter gibt es im Internet viele weitere Jobs für Freelancer. Typische Beispiele sind Webdesigner, Übersetzer und Softwareentwickler. Im Marketing und im Vertrieb wählst du ebenfalls aus zahlreichen Jobs. In allen diesen Bereichen kannst du viel Geld verdienen. Andererseits musst du beim Einkommen mit Unsicherheiten leben und die Sozialversicherungen komplett aus der eigenen Tasche zahlen. Mit einer richtigen Strategie überwiegen aber die Chancen.
Gegebenenfalls kannst du deine freiberufliche Arbeit mit einer Teilzeit-Anstellung kombinieren, damit verfügst du über ein sicheres Mindesteinkommen. Beliebt sind diese selbstständige Arbeiten auch bei Hausfrauen und Hausmännern sowie Studenten, die einen flexiblen Nebenverdienst wünschen. 

Eigene Fotos, Videos verkaufen

Wenn du gerne fotografierst oder Videos drehst, kannst du deine Resultate über Portale anderen zur Verfügung stellen. Bei jeder Nutzung deiner Fotos oder Videos freust du dich über Einnahmen, die in der Regel im einstelligen Euro-Bereich liegen. Attraktive Einnahmen verbuchst du über eine große Anzahl an Abrufen. 
Bei Videos hast du eine weitere Chance auf Einkünfte: Lade sie bei Plattformen wie Youtube hoch und schalte Werbung, zum Beispiel am Anfang des Videos oder in der Mitte als Werbeunterbrechung. Mit jedem Aufruf dieser Videos verdienst du Geld.

Mit Social Media Geld verdienen

In Sozialen Netzwerken winken dir als Influencer hohe Einnahmen. Als Influencer nutzt du deine Reichweite, um mehr oder weniger offensichtlich Produkte und Unternehmen zu bewerben. Das setzt eine Mindestreichweite voraus, ansonsten lohnt es sich für Firmen nicht. Im ersten Schritt musst du deshalb auf Facebook, Instagram oder Youtube viele Fans, Follower beziehungsweise Abonnenten gewinnen. Im zweiten Schritt meldest du dich auf Influencer-Plattformen an und vereinbarst Werbeverträge. 

Eigene E-Books Ratgeber verkaufen

Du bist Spezialist für ein Thema, zum Beispiel für Versicherungen, Mode oder Unterhaltungselektronik? Dann schreibe dazu einen Ratgeber und veröffentliche ihn auf deiner Homepage. Du kannst mit zwei Varianten Geld verdienen: Erstens verlangst du für das E-Book einen Betrag, der nicht zu hoch sein sollte. Zweitens bewirbst du deine Website mit einem kostenlosen E-Book. Du erhöhst mit einem ansprechenden E-Book die Besucherzahlen auf deiner Präsenz und kannst höhere Werbeeinnahmen mittels Affiliate Marketing erzielen. 

Mit Cashback Geld verdienen

Cashback bedeutet, dass du für deine Online-Einkäufe Rückvergütungen erhältst. Dafür musst du dich bei einem Cashback-Portal registrieren. Anschließend meldest du dich vor dem Shoppen auf dem Portal an und gelangst über einen Link auf die entsprechende Website. Nur auf diese Weise kann das Portal deine Umsätze zuordnen.
Das Prinzip basiert auf dem Affiliate Marketing: Die Portale verbuchen für jeden Umsatz von den Onlineshops Provisionen, welche sie größtenteils dir zukommen lassen. 

Kredite an private Leute vergeben

Privatkredite haben sich als Alternative zu Bankkrediten etabliert. Für Anleger eröffnet sich dadurch die Chance, sich höhere Renditen als bei Tages- und Festgeldkonten zu sichern. Ansprechpartner sind Vermittlungsportale für Privatdarlehen. Mit einer Partnerbank erledigen sie die Abwicklung dieser Privatkredite. Sie ziehen deine Anlagebeträge ein und leiten später die Raten an dich weiter.
Es gibt zwei Modelle: Zum einen kannst du dich an einzelnen Krediten beteiligen, die potenziellen Kreditnehmer stellen ihren Finanzierungszweck vor. Zum anderen bieten manche Portale Poolfinanzierungen, mit anderen Anlegern zusammen finanzierst du eine Vielzahl an Privatkrediten. Für die zweite Variante spricht die Risikostreuung, einzelne Zahlungsausfälle fallen nicht so stark ins Gewicht.

Banner FreeBitco.in

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern