Zurück zur Übersicht

Kaum SEO bei Paid4-Betreibern

Kategorie: Allgemein

Dienste:

26.08.2011

SEO? Was ist denn das? Evtl. wird sich das jetzt der ein oder andere fragen. "SEO" steht für "Search-Enginge-Optimization" - übersetzt Suchmaschinenoptimierung und bedeutet eine Website durch Maßnahmen suchmaschinenfreundlicher gestalten.

Leider ist diese Thematik immer noch nicht bei allen Websitebetreibern angekommen, ganz unabhängig ob Paid4-Betreiber oder nicht. Das stimmt mich persönlich sehr traurig, denn hierdurch gehen vielen seriösen Paid4-Betreibern hunderte wenn nicht sogar tausende von möglichen Refs sprichwörtlich durch die Lappen.

Wenn ich mir so einige Websites aus der Paid4-Branche anschaue, dann muss ich leider feststellen, dass etliche ihr Potenzial überhaupt nicht ausschöpfen. Warum ich das so einfach sagen kann? Ganz einfach weil ich hauptberuflich Suchmaschinenoptimierer bin und tagtäglich nichts anderes mache als mir Websites anzuschauen, Ist-Analysen erstelle und den Betreibern mögliche Verbesserungen aufzeige - SEOSEM-Consulting

Doch was gehört zu einer guten Website, die suchmaschinenfreundlich ist?
Es ist vor allem sehr wichtig, dass die Website eine gewisse technische Basisfunktionalität mitbringt, die es Suchmaschinen ermöglicht die Inhalte überhaupt zu erkennen (crawlen). Es gibt etliche Websites, die dies nicht gewährleisten. Das klassische Beispiel sind sogenannte Flash-Inhalte. Hier wird ordentlich Geld ausgegeben um den Besuchern super Grafiken anzubieten, jegliche Flash-Inhalte sind aber für Suchmaschinen nicht indizierbar. Das hat zur Folge dass am Ende lediglich die Startseite bei Google indiziert wird, keine Unterseiten!
Ein weit verbreitetes Problem speziell in der Paid4-Branche ist, dass etliche Betreiber keinerlei frei zugängliche Unterseiten besitzen. Lediglich die Startseite, die Mediadaten, das Impressum, evtl. noch der Haftungsausschluss sind frei zugänglich. Alle weiteren Inhalte liegen hinter einem Login-Bereich. Der ist für Suchmaschinen aber verschlossen.
Der größte Fehler von seo-unfreundlichen Seiten besteht jedoch darin auf der Startseite so gut wie keinen Text unterzubringen. Wie soll eine Website bei Wörtern gelistet werden, wenn sich diese Wörter überhaupt nicht auf der Seite befinden, denkt mal drüber nach.
Befindet sich Text auf der Seite ist dieser meist nur unzureichend untergliedert und klassifiziert. Das bedeutet, der Text hat keine Überschrift (auch als solche in HTML gekennzeichnet), keine Unterüberschriften, keine Hervorhebungen, keine hinterlegten Metadaten oder Title-Tags.

Natürlich werden jetzt wieder einige aufschreien, dass Metadaten nicht mehr zeitgemäß seien aber denen sei gesagt, dass das Weglassen der Metadaten wieder eine Treppenstufe ist, die man auf dem Weg nach oben, auslässt.

Ich könnte diesen Artikel nun noch weiter ausdehnen doch ich denke bis hier hin ist erst einmal genug geschrieben. Ich werde in Zukunft noch weitere kleinere "Fachartikel" zu diesem Thema auf Adiceltic.de veröffentlichen, es lohnt sich also regelmäßig hier vorbeizuschauen ;)
Besser bewerben als die Anderen

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!