Zurück zur Übersicht

Paid4-Monatsrückblick Februar 2015

Monatsrückblick Februar 2015 im Paid4

Kategorie: Paidmailer

Dienste:

24.03.2015

Wie Ihr bemerkt habt, werden die Monatsrückblicke nicht immer pünktlich zum Monatsanfang veröffentlicht. Die Gründe dazu kennt Ihr ja bereits und ich kann mich nur wiederholt entschuldigen. Aber wie sagt man so schön? „Vorfreude ist die schönste Freude“ und so machen wir uns auf, den Monat Februar unter die Lupe zu nehmen!

Starsofpaid4 offline

Die meisten haben mitbekommen, dass es um das beliebte Paid4-Infoportal Starsofpaid4.de ziemlich ruhig geworden ist. Thomas W. hatte in der Vergangenheit bereits angekündigt, dass seine Zeit ziemlich knapp bemessen ist und er daher auch nicht dazu kommt, regelmäßig seinen Paid4-Blog zu pflegen. Dies ist verständlich, allerdings ist die Seite mittlerweile komplett offline, nachdem zuvor Monate keine neue Inhalte hinzugefügt wurden.

Die Seite scheint im Wartungsmodus zu sein. Wenn man das Portal aufruft, erscheint lediglich folgende Information: 

"Welcome! Site starsofpaid4.de just created. Real content coming soon."

Nun wissen wir nicht, ob die Seite aufgeräumt wird oder ob sie jemals zurückkehren wird. Beide Optionen wären möglich, denn in den letzten Monaten wurde das Portal für Blogkommentare "missbraucht", um irgendwelche fragwürdigen Dinge zu bewerben. Vielleicht gibt es noch ein zurück für Starsofpaid4.de! Wir werden die Sache auf jeden Fall weiter im Auge behalten und über Veränderungen berichten.

Sollte das Portal nicht zurückkehren, so wünschen wir Thomas natürlich alles erdenklich Gute für seine weitere Zukunft.

Betreiber von Redgiantmails lässt sich was einfallen...

Dass die Lage im Paid4 immer prekärer wird, wissen wir alle. Für die Paid4-Admins wird es immer schwerer, gut vergütete Paidmails herauszuschicken. Netzwerkmails werden immer uninteressanter und das bekommen die User von Redgiantmails nun auch so langsam zu spüren.

Betreiber Lars S. nahm dahin gehend wie folgt Stellung:

"Hallo Adiceltic

zur Zeit versenden wir keine Mails, was jedoch nichts mit dem Dienst an sich zu tun hat sondern mit der Tatsache das es einfach keine Mails in den Netzwerken gibt. Die Vergütungen von den Netzwerken liegen unter dem von Uns an Euch ausgebenen Vergütungen. Da wir dies nicht unterstützen, werden diese besagten Mails als Klickmails und auch Lightmails angeboten. Auch werden wir keine Mails versenden auf die wir dann letztlich Geld drauflegen müssen.

Wir haben, wie leider schon so oft Euch darauf hingewiesen, dass man Mails mit hilfe von Aktivmails umlagern könnte. Leider haben hier im Jahr 2014 sage und schreibe 5 User mitgemacht, bei über 1.500 bestätigten Mails. Jeder von Euch sollte wissen, dass dies so nicht funktionieren kann.

Letztlich stellt sich die Frage, sollen wir weiter Mails versenden?, Ja?, dann müssen wir die vorhanden nutzen und diese deutlich den Vergütungen der Klickmails oder auch Lightmails zuschreiben.

Ihr könnt dies gern selber im Login bei der Umfrage entscheiden.

Euer Redgiantmails Team"

Natürlich möchte ein Paid4-User in erster Linie Geld verdienen und nicht jeder User bestellt im Netz irgendwelche Dinge, die er vielleicht haben möchte. Jedoch kann man auch den Betreiber verstehen, der sich überhöhte Vergütungen nicht mehr leisten kann.

Das Problem besteht seit einiger Zeit, denn die Netzwerke geben einfach nicht mehr viel her. Was früher normal war, ist heute kaum noch machbar. Netzwerkmails werden in den meisten Fällen unterirdisch schlecht vergütet.

Bei Redgiantmails kam man trotzdem zu einer Lösung, die ich sehr sinnvoll finde. Aber lest selbst, was sich bei diesem Anbieter verändert hat:

"Hallo Adiceltic

wir haben die Anzahl der Mails in Eurem Account auf 0 gestellt. Ab Montag werden wir Mails versenden die (leider) nicht den üblichen Vergütungen entsprechen. Möchtet Ihr diese empfangen und bestätigen, so müsst Ihr in Eurem Account die Mailanzahl ändern. Auch habt Ihr die Möglichkeit zu jeder Zeit die Mails auf 0 am Tag zu stellen, somit entscheidet Ihr selbst wann Ihr Mails erhaltet.

Euer Redgiantmails Team"

Lars S. wählte einen sehr nachvollziehbaren Schritt, denn auf diese Weise kann jeder User selbst entscheiden, wie viele Paidmails er empfangen und bestätigen möchte. Einigen wird das sicherlich nicht gefallen, aber wer wirklich noch ein paar Taler verdienen möchte, stellt sich die Anzahl an Paidmails so ein, wie er es für richtig hält.

 

Lugrando erhöht die Nutzerfreundlichkeit (Usability)

Neues gibt es auch bei Lugrando.de zu vermelden. Nachdem das Portal die alten Kleider abgeworfen hat und sich nach und nach weiterentwickelte, verkündete Admin Tobias A. weitere Neuerungen, die sofort auf Lugrando.de umgesetzt wurden.

Beispielsweise wurde den Usern die Möglichkeit eingeräumt, Lieblingsshops in einer eigenen Favoritenliste abzuspeichern. Dies hat natürlich den Vorteil, wenn man regelmäßig in einem bestimmten Shop etwas bestellt, diesen nicht mehr lange suchen zu müssen. Aber auch in Sachen Provisionen hat sich etwas Positives getan.

So gibt es seit Februar die sogenannten Freundelinks. Diesen Link schickt man einfach an seine Bekannten und Freunde und man erhält natürlich seine Provision, sofern der eingeladene Freund im jeweiligen Shop etwas bestellt. Um das Ganze tracken zu können, arbeitet das System mit Sub-Ids. Auf diese Weise könnt Ihr ganz genau zurückverfolgen, wie Eure Freundelinks im Bekanntenkreis ankommen, und könnt gleichzeitig Eure Werbung gezielter darauf aufbauen und gestalten.

Im Lugrando-Blog werden weitere Neuigkeiten und Veränderungen präsentiert und erklärt. Ich habe jetzt lediglich die interessantesten Veränderungen aufgegriffen und Euch vorgestellt.

Paidmailcity.de schließt

Genau in die andere Richtung geht es bei Paidmailcity.de, denn hier wurde vom Betreiber Matthias S. die Schließung zum 31.3.2015 angekündigt. So wurde Ende Februar ein Newsletter versandt, der die Begründung zur Schließung des Paidmailers gleich mitlieferte.

"Hallo liebe User,

Heute melde ich mich mit einer schlechten Nachricht, da es mir gesundheitlich seit monaten nicht gut geht und ich ernsthaft Krank bin was meinen Tagesablauf sehr einschränkt schaffe ich es nicht Paidmailcity weiterzuführen.

Ich werde Paidmailcity am 31.03.2015 schliessen. Alle AUszahlungen werden natürlich getätigt. Bitte gebt mir Zeit um jetzt alles nach und nach abzuarbeiten. Jeder User bekommt seine Auszahlung. Ggf. findet sich auch ein Käufer für Paidmailcity Angebote gerne per Antwort auf diese email.

Ich denke , dass PMC erfolg hat, wenn sich ein Admin findet der mehr Zeit in das Projekt investieren kann, leider ist es mir nicht möglich.

ICh danke euch jetzt für eure Treue und möchte mich ebi ALLEN Usern nochmals entschuldigen , die auf ihre AUszahlung warten mussten .

Mit freundlichen Grüßen

Mathias"

Weitere Newsletter konnte ich nun nicht finden, aber ich hoffe, dass alle User ihr Guthaben ausgezahlt bekommen werden. Übrigens erschreckend, wie viel Rechtschreibfehler in diesem kurzem Newsletter stecken...

Und so geht es weiter...

Im nächsten Monatsrückblick gibt es etwas Neues bezüglich Kerstin S.! Ihr kennt sie sicherlich noch. Genau, das war die Dame, die ihre Paid4-Geschäfte damals aus einem Internetcafé erledigt hatte und zudem auch in der JVA einsaß. Dazu aber im Rückblick für den Monat März mehr.

Bis dahin wünschen wir Euch weiterhin tolle Verdienste und eine schöne Zeit.

Liebe Grüße

Asanka und Adrian



 
Banner FreeBitco.in

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!