Zurück zur Übersicht

Umfrageergebnis: Bezahlte Surfbars relativ unbekannt

Umfrage
Danke fürs Mitmachen

Kategorie: Umfrage-Auswertung

Dienste:

06.11.2019

Vorab vielen Dank an alle User, welche bei unserer letzten Umfrage mitgemacht haben. Wir haben euch im Oktober 2019 gefragt: Nutzt du bezahlte Surfbars zum Online-Geldverdienen? Insgesamt haben 72 Personen an der Umfrage teilgenommen und eine Antwortmöglichkeit der fünf vorgebenen Antworten gewählt. Wir müssen gestehen über das Ergebnis sind wir sehr erstaunt.

Umfrageergebnis
Umfrageergebnis

Ich als Verfasser der Umfrage bin ja bereits seit 2003 dabei und ganz ehrlich mit diesem Ergebnis hatte ich überhaupt nicht gerechnet, denn einige Begriffe bzw. Sparten der Paid4-Szene sind mir schon so lange ein Begriff, dass ich gar nicht mehr darüber nachdenke. Als ich dann aber lesen musste, dass 40% der Befragten "bezahlte Surfbars" überhaupt nicht kannten, da war ich sprachlos.

Immerhin gaben 31% an, dass sie bezahlte Surfbars zum Geldverdienen nutzen. Stolze 26% gaben jedoch auch an, dass sie bezahlte Surfbars mal nutzten, inzwischen aber nicht mehr.

Hintergrund zum Thema bezahlte Surfbars

Im Jahre 2003 waren bezahlte Surfbars wirklich in aller Munde und total normal. Diese Form war fester Bestandteil der Paid4-Welt und es gab wirklich viele Dienste. Über die Jahre und vor allem wegen dem Verfall der Werbepreise lohnten sich viele Surfbars nicht mehr und so wurden etliche geschlossen. Des Weiteren integrierten viele Paidmailer eine eigene Surfbar im Script, so dass die User die Surfbars im Menü des jeweiligen Paidmailers auswählen konnten. Auch dies führte dazu, dass Surfbars verschwanden. Ein weiterer Schritt war das Fortschreiten der Technik, der Betriebssysteme und vor allem auch der Sicherheitseinstellungen. Viele Surfbars benutzten uralte Technik, die zum kleinen Teil heute noch im Einsatz ist. Die handelnden Personen hatten einfach keine Programmierer, die die Software updateten. Lediglich ganz wenige Surfbars überdauerten diese Zeit und so wurden es immer weniger...

Unser Fazit

Wir würden euch gerne unsere Unterseite "Bezahlte Surfbars" vorstellen, dort findet ihr weitere Infos und auch ein paar Anbieter aus dieser Sparte. Des Weiteren gibt es viele Paidmailer, welche Surfbars integriert anbieten. Wir können euch nur empfehlen das mal auszuprobieren. Persönlich finde ich Coinsurfer (hier kann man Bitcoin verdienen) und ebesucher am besten. Diese Anbieter haben mich auch mehrfach ausbezahlt.

Als Ergebnis der Umfrage bleibt festzuhalten, dass das Thema Surfbar über die Jahre im Paid4 ganz klar in den Hintergrund getreten ist. Wir finden allerdings zu Unrecht. Die Grundidee ist genial, man lässt die Surfbar laufen, während man im Internet surft und erhält dafür Punkte bzw. Geld oder Bitcoin. Auch wenn heute zwei Drittel der Befragten keine Surfbar mehr nutzen, so raten wir dazu. Probiert es mal aus, es wird euch sicher gefallen...

Und wir sollten bei einer so großen Zahl an "Nichtnutzern" mal überlegen in Zukunft häufiger darüber zu berichten. Vielleicht habt ihr auch noch ein paar Tipps für uns für neue Anbieter? Wenn ja dann schickt uns eure Ideen, wir freuen uns und melden uns gerne auch über euren Reflink dort an. Schickt uns einfach auch ein paar Erklärungssätze, das erleichtert uns den Start.

Banner iGraal

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern