Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
Zurück zur Übersicht

Interview mit Ideal-Shoppen

Interview mit Ideal Shoppen
Interview mit Ideal Shoppen

Kategorie: Allgemein, Cashback-Portal, Werbeflächen Vermarkter

Dienste: Ideal-Shoppen

16.12.2020

Ideal-Shoppen ist bereits seit Längerem immer unter unseren Top-Paidmailern. Ideal-Shoppen bietet neben hochvergüteten Paidmails auch noch verschiedene andere Arten von Paid4 und zusätzlich noch viele Cashback-Optionen. Uns freut es daher sehr, dass sich Ideal-Shoppen zu einem Interview bereit erklärt hat und es ist durchaus interessant, einen kleinen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen.

Adiceltic: Ist Cashback.green eine neue, verbesserte Version von Ideal-Shoppen?

Ideal-Shoppen: Nein, Cashback.green ist ein reines Cashback-Portal und dieses Script wurde extra dafür erstellt. Ideal-shoppen wird dieses Script nächstes Jahr ebenfalls bekommen, aber es werden noch Paid4-Funktionen eingebaut.

Adiceltic: Warum ein zweiter Dienst?

Ideal-Shoppen: Es ist sogar ein dritter, denn neben ideal-shoppen, haben wir noch ein Werbenetzwerk www.make-euros.de das ebenfalls ein neues, modernes Script bekommen hat.  Ideal-shoppen ist so halb/halb - Paid4/Cashback. Wir wollten aber ein reines Cashback-Portal anbieten und da wir uns eine Domain mit dem Namen "Cashback" ergattern konnten, haben wir es auch umgesetzt. Im übrigen wollten wir die .de-Domain kaufen, aber der Verkäufer dieser Domain wollte unter einer Viertel-Millionen EUR erst gar nicht mit uns sprechen !!!

Adiceltic: Was unterscheidet Cashback.green von anderen Cashback-Portalen?

Ideal-Shoppen: Es ist ein junges, modernes Script, was nach unseren Wünschen erstellt wurde. Unter anderen haben wir MEGA-DEALS einbauen lassen um noch mehr Vorteile (Cashback) für die User zu gewinnen. Auch belohnen wir aktive Cashbacker auch bei unseren Cashback Bonus Aktionen die in einem bestimmten Zeitraum extra Geld erhalten, wenn man die Anforderungen erledigt :-)

Beispiel: https://bit.ly/372F3go

Auch bieten wir jeden 10% Provision von jedem Cashback des geworbenen Freundes.

Siehe:  https://www.cashback.green/de/refsystem

Mona Klein
Mona Klein - Die Betreiberin von Cashback.green

Besteht der Versuch über das Paid4 hinaus User zu begeistern, gibt es namhafte Partner?

Cashback.green soll ein reines Cashbackportal verstanden werden, auch wenn es bei uns die ShopMails gibt. Daher sind wir schon angestrebt auch nicht Paid4User zu gewinnen.  Namhafte Partner sind immer so eine Sache, was versteht man darunter ?  Fakt ist das die großen Player eine Close-Group haben und man da sehr schwer reinkommt, was in meinen Augen zwar Wettbewerbsverzerrung ist, da man nur eine kleine Gruppe erlaubt Cashback anzubieten, aber dagegen anzugehen lohnt sich nicht :-(

Beispiel:

Ihre Bewerbung beim Programm XXXXXXXX  von cashback.green wurde mit der folgende Begründung abgelehnt:

Closed Group für Cashbackpartner

Wir besitzen aber schon namhafte Partner wie Tchibo, Lieferando, Lidl, Kneipp, Nivea, Netto, C&A usw. um nur ein paar zu nennen.

Täglich kommen Neue dazu und wir kämpfen auch darum die großen Player zu gewinnen !

 

Es ist schon erschütternd wie einige großen Player vorgehen:

Hallo, dass xxxxx momentan keine Cashback Partner neu zum Programm zulässt, ist eine unternehmensinterne Entscheidung.

Da ihr neu seid und erst demnächst richtig startet, lässt sich euer Potenzial für uns momentan auch schwer einschätzen.

Aus diesen Gründen kann ich euch leider nicht zulassen.

 

Oder man wird zugelassen und kurz danach wieder gekündigt:

 Ihre Mitgliedschaft im Partnerprogramm von xxxxx DE wurde gekündigt aus dem folgenden Grund:

"unzureichende Performance"

Somit ist es für ein Portal was neu startet kaum möglich solche Partner zu gewinnen was wir als Wettbewerbsverzerrung sehen.

Auch mehrfache Telefonate mit denen hat man uns ganz klar gemacht, dass hier nur eine erlesene Gruppe zugelassen wird und wohl erst zugelassen werden, wenn entweder einer aus der Gruppe raus fällt, oder wir eine große Useranzahl vorweisen können.

Wir werden aber hier nicht locker lassen und weiter versuchen die für uns zu gewinnen.

 

Wie lange dauerte es bis der Dienst (inkl. Planungszeit) online gehen konnte?

Über 6 Monate

 

Laut eurer News vom 15.11. werden mit PHP 7.0 viele Cashback-Portale nicht mehr funktionieren. Seht ihr das als Chance oder als Untergang für den Paid4 bzw. Cashback-Bereich?

Nein,  dies war unser Wortlaut:

Viele Werbenetzwerke, Paidmailer und auch Cashbackportale werden in den nächsten Jahre nicht mehr richtig funktionieren, da diese nicht php7-fähig sind.

Wir kennen einige die Ihre Scripte nicht mehr updaten und somit irgendwann von der Bildfläche verschwinden.

Beispiel: a3h.de wird Ende des Jahres den Betrieb einstellen. Auf Nachfrage warum schrieb er mir das  das Script halt nicht php7-fähig ist und er keine Lust hat da noch was zu investieren.

Wir haben eine Menge Geld in die Hand genommen um unsere Projekte mit einem neuen Script und Design zu erfrischen, sehen das als Chance und hoffen das dies auch angenommen wird.

 

Generell wird Paid4 ja seit Jahren immer wieder für “tot” erklärt. Auch ihr habt bereits berichtet, dass sich die Paid-Videos für euch nicht gelohnt haben. Wie seht ihr die Zukunft des Paid4?

Wenn man man mal euern Paidmailer Vergleich anschaut, stellt man fest, das unter den ersten 7 Plätzen alles Cashback-Portale sind !  Die reinen Paid4-Portale versenden zwar noch Mails, aber mit was für eine Vergütung ??   Wir haben nun bis Weihnachten nochmal einige PaidVideos gestartet, da wir schauen wollen, ob es sich überhaupt noch lohnt die im neuen Script einbauen zu lassen. Bei den PaidVideos gibt es kein Sponsorennetzwerk, sondern zahlen den Usern für jede Bestätigung selbst aus der Tasche. Bis März 2020 hat sich das noch rentiert, aber danach haben wir immer mehr drauf gezahlt und hatten zum Schluss keine Einnahmen, sondern monatl. Ausgaben von 300-500 EUR ! Das dies auf langer Zeit nicht tragbar ist, sollte jeder verstehen.  Viele haben Paid4 nicht verstanden und waren nur auf das schnelle Geld heraus. Ob Paid4 überhaupt noch eine Chance hat möchten wir nicht beurteilen, aber schwer wird es auf jedenfall.

 

Habt ihr eventuell daran gedacht, zukünftig vielleicht Kryptowährungen als Auszahlungsform zu benutzen?

NEIN, bei und wird bei allen Projekten nur in EUR ausgezahlt.

So steht es auch bei Cashback.green auf der Startseite: BARES Geld für jeden Online-Einkauf

ALLE Projekte gehören ab den 01.01.2021 zur make-euros GmbH die wir gerade am gründen sind.

 

Vielen Dank für das Interview, wir hoffen noch lange auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und freuen uns mit euch über Cashback.green und wünschen euch nur das Beste ;)

 

Unser Fazit des Interviews:

Selbstverständlich finden wir es etwas schade, dass Ideal-Shoppen keine Kryptowährungen aufnehmen will, aber wir verstehen das durchaus. Gerade in Deutschland sind im Paid4 Bereich Kryptowährungen noch nicht wirklich angekommen. Auf jeden Fall war das Interview sehr spannend und zeigt, wie es hinter den Kulissen eines erfolgreichen Paidmailers aussieht.

 

Habt ihr noch andere Fragen, die euch schon immer auf der Zunge lagen? Gerne könnt ihr direkt Kontakt mit uns aufnehmen oder einen Kommentar hinterlassen und wir stellen eure Fragen im nächsten Interview.

Super Tipps zum Geld sparen

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage