Zurück zur Übersicht

Wonach wird bei Google mehr gesucht - Paidmailer, Cashback oder Paid4?

Mac mit Google Website
Was wird bei Google häufiger gesucht?

Kategorie: Allgemein

Dienste:

29.05.2017

Da uns auch bekannt ist, dass Adiceltic.de von vielen Paid4-Betreibern gelesen wird, möchten wir zukünftig auch dieser Leserschaft bessere Inhalte und News präsentieren. Aus diesem Grund haben wir für euch liebe Betreiber aber natürlich auch für alle anderen Interessierten einmal ein wenig recherchiert und sind einer ganz besonderen Frage nachgegangen. Was wird häufiger bei Google gesucht? Dabei interessieren uns natürlich die Begriffe, die wir selbst sehr häufig benutzen und die jedem User in der Paid4-Welt geläufig sind.

Paidmailer, Cashback oder Paid4

Zu diesem Zweck haben wir als erstes die Google Datenbank bemüht, um die relationalen Werte zu erhalten. Das sind noch keine festen Werte, diese verhalten sich wie erwähnt relational an dem Höchstwert (100%), bieten aber einen tollen Vergleich. Wir haben hierzu alle Möglichkeiten ausgenutzt und sind bei der Betrachtung bis ins Jahr 2004 zurückgegangen. Zudem haben wir Deutschland und Österreich abgefragt, jeweils die User welche deutsche Browsereinstellungen verwenden, mal sehen ob es hier Unterschiede gibt...

Was wird in Deutschland häufiger gesucht? Paidmailer, Cashback oder Paid4
Was wird in Deutschland häufiger gesucht? Paidmailer, Cashback oder Paid4

 

Was wird in Österreich häufiger gesucht? Paidmailer, Cashback oder Paid4
Was wird in Österreich häufiger gesucht? Paidmailer, Cashback oder Paid4

 

Man kann so gut wie keine Unterschiede erkennen zwischen Österreich und Deutschland. Die Höchstwerte für Cashback wurden in Deutschland im Dezember 2014 und in Österreich im November 2014 erreicht, also kurz vor dem Weihnachtsgeschäft. Zudem kann man für beide Regionen erkennen, dass der Begriff Paid4 so gut wie keine Rolle spielt. Persönlich überrascht bin ich jedoch über die Suchfrequenz für Paidmailer, hier hätte ich schon etwas mehr erhofft. Cashback hingegen erfreut sich wachsender Beliebtheit und scheint inzwischen übermächtig. Das war z.B. in den Anfangsjahren noch ganz anders.

Doch was bedeuten diese Zahlen genau?

Wir haben hierzu ein zweites Tool von Google benutzt und die Datenbank befragt, wie hoch das durchschnittliche Suchvolumen für diese Begriffe in Deutschland bzw. Österreich ist. Das Tool ermittelt einen Mittelwert für die letzten 12 Monate, so dass saisonale Ereignisse (wie z.B. das Weihnachtsgeschäft) abgemindert werden. Hier ergeben sich folgende Werte:

Suchvolumen der letzten 12 Monate in Deutschland
Ø Suchvolumen pro Monat in Deutschland

 

Suchvolumen der letzten 12 Monate in Österreich
Ø Suchvolumen pro Monat in Österreich

 

Fazit:

Zum Standort:

Interessanterweise verhalten sich beide Länder in der Frage, welche Begriffe häufiger gesucht werden fast identisch. Für die Schweiz waren die Datenmengen leider nicht ausreichend, weshalb es hierzu keine Zahlen gibt, wir nehmen aber stark an, dass es auch in der Schweiz ähnlich aussehen wird.

Zu den Werten:

Einen Hochschulabschluss benötigt man sicher nicht um schnell erkennen zu können, dass der Begriff "Cashback" fast 14x häufiger pro Monat gesucht wird (in DE) als der Begriff "Paidmailer" und sage und schreibe 85x häufiger als der Begriff Paid4! Das sollte jedem Betreiber ganz klar aufzeigen, was für ein Markt inzwischen Cashback umfasst und wie klein dazu der Bereich Paid4 oder Paidmailer ist. Viel wichtiger dürfte jedoch sein, dass die wenigsten Websites aus der Paid4-Szene die Begriffe Cashback überhaupt auf der Startseite verwenden, geschweige denn auf Unterseiten. Zudem bieten natürlich nicht alle Mailer einen Cashback-Bereich an. Diese obige Statistik zeigt ganz klar, dass Cashback viel populärer als Paidmails oder Paid4 gewoden ist. Wer also bis jetzt die Zeichen der Zeit nicht erkannt hat, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Da wir in Foren stets lesen, dass es im Paid4 kaum noch "neue User" gibt, dürfte jedem nun klar sein wo sich diese potentiellen User nun bewegen. Wenn Du als Betreiber Unterseiten besitzt und darauf hoffst, dass sich User zu dir über die organische Suche verirren, dann solltest Du evtl. überlegen Inhalte mit Begriffen wie z.B. Cashback aufzubauen. Natürlich macht es dann auch Sinn diese Art des Verdienstes überhaupt auch anzubieten.

Wissenswertes:

Schaut man sich die relationalen Werte vom April 2017 für den Begriff Cashback an, dann erkennt man, dass es lediglich 60% des Suchwertes zum Höchststand sind. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass im Dezember 2014 in Deutschland 37.000 Personen nach dem Begriff Cashback gesucht haben, in einem Monat! Was für ein gigantischer Markt! Deutlich zu erkennen ist zudem, dass stets zum Weihnachtsgeschäft die Werte anziehen, das bedeutet es wäre von nun an also genug Zeit um bis zum Ende des Jahres sich so aufzustellen, dass man sich evtl. ein kleines Stück vom Kuchen im November oder Dezember abschneiden kann. Also liebe Betreiber ran an den Speck und hört endlich auf immer noch im alten Sprachjargon auf euren Seiten zu kommunizieren.

Warum hat Cashback die anderen beiden Begriffe so abgehängt?

Wir glauben das liegt zum Einen daran, dass die technischen Voraussetzungen für Cashback vor 13 Jahren noch nicht so optimal waren, wie sie inzwischen geworden sind. Des Weiteren steigen die Zahlen für Online-Käufe weiter von Jahr zu Jahr an, damals war es noch eher die Ausnahme im Internet einzukaufen. Außerdem darf man auch nicht vergessen, dass viele Online-Shops oder Big-Player am Markt wie Payback massiv Werbung in eigener Sache für Cashback gemacht haben. Da kommt ein Paid4-Sektor in keinster Weise dagegen an. Aber man muss sich natürlich auch eingestehen, dass es unter den Paidmailern der letzten 13 Jahre leider zu viele Ausfälle gab, die dem Image des Paid4 stakr geschadet haben. Weiterhin bleibt natürlich auch anzumerken, dass der Aufwand bei Cashback um ein Vielfaches geringer ist wie bei Paidmails und sich zu guter letzt die Online Abwicklung durch Dienste wie PayPal und Co. zusätzlich vereinfacht hat. Alles in allem steht Cashback auf der Populationsstufe ganz klar zurecht vor Paidmailer und Paid4. 

Wir bieten aktuelle Vergleiche zu Paidmailern und Cashback-Portalen an, schau doch mal vorbei...

 

Wir werden in Zukunft weitere Analysen erstellen und Euch dabei helfen den Suchmarkt besser zu verstehen, denn wir glauben nach wie vor an das Thema Geld verdienen im Internet.

Vorteilhaft shoppen über EuroClix

Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern