Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern

CoinPot

Viel mehr als eine Sammelplattform für deine Faucets

Gesammeltes Kleinvieh macht bekanntermaßen auch Mist! Du nutzt Faucets, um bei Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. zu verdienen? Dann bist du bei CoinPot mehr als richtig. Denn nichts ist nerviger, als zig Faucets einzeln zu verwalten. Und zu sehen, dass die Kosten für die Überweisungen deinen Gewinn auffressen. Oder hinnehmen zu müssen, dass dein Verdienst gar nicht erst ausgezahlt wird.

Was ist CoinPot?

CoinPot ist ein Microwallet, das schon seit Juli 2017 auf dem Markt ist. Microwallets sind keine echten Wallets für Kryptogeld, sie funktionieren vielmehr wie ein Zwischenspeicher zwischen den Faucet-Websites und deinem eigentlichen Wallet. Die Faucet-Gewinne werden zunächst dort hinüberwiesen und können dann später umgetauscht, ausgezahlt oder zum Bezahlen anderer Services wie zum Beispiel Lotterien weiterverwendet werden. Mit einem Microwallet verwaltest du aber nur die Gewinne deiner Faucets – das eigentliche Verdienen geschieht immer noch auf der Website des Faucet selbst. Ein Vorteil der CoinPot-Website ist hier übrigens, dass du dich mit nur einer einzigen Kennung bei allen angeschlossenen Faucets anmelden kannst.

Übersicht Startseite Coinpot
Übersicht Startseite Coinpot

Warum solltest du CoinPot nutzen?

Ganz einfach: Weil du so einfacher Geld verdienen kannst. Microwallets erleichtern die Verwaltung mehrerer Faucets, machen Speicherung und Transaktionen sicherer und – wegen der im Vergleich zu den Faucet-Verdiensten exorbitant hohen Überweisungsgebühren – überhaupt erst rentabel.
Digitales Geld, Coins, verdienst du für deine Treue, für deine Registrierung, für deine Empfehlungen und so weiter. Meist schenken dir die Faucet-Websites aber nur ein paar Satoshi, also ein Millionstel eines Bitcoins. Für die Minigewinne gibt es aber nicht nur Überweisungsgebühren, sondern auch Mindestauszahlungsgrenzen.
Mit dem CoinPot-Microwallet kannst du daher deine Faucet-Gewinne sammeln, bis eine Überweisung und Auszahlung tatsächlich möglich ist und sich auch wirklich lohnt, weil keine Transaktionskosten anfallen. Die Auszahlungen können automatisiert vonstatten gehen.
Praktisch ist außerdem, dass du einen guten Überblick über deine Faucets hast.

Mit welchen Faucets arbeitet CoinPot?

Die CoinPot-Plattform arbeitet mit sieben Faucets zusammen, unserer Meinung nach allesamt gute Faucets: Moon Bitcoin, Moon Litecoin, Moon Dogecoin, Moon Dash, Moon Cash, Bonus Bitcoin und BitFun. Sie bieten eine verhältnismäßig gute Bezahlung, sind nach unseren Erfahrungen zuverlässig und bezahlen vor allem tatsächlich auch, was ja leider nicht selbstverständlich ist. Wenn du mit ihnen Geld verdienen willst, ist inzwischen ein CoinPot-Wallet sowieso Pflicht! Die Faucets überweisen die Coins automatisch direkt dorthin.

Welche Kryptowährungen gibt es bei CoinPot?

Die CoinPot-Website arbeitet mit den Währungen BitcoinBitcoin CashDogecoinLitecoin und Dash zusammen, so dass du auch die Möglichkeit hast, eine Kryptowährung in eine andere zu tauschen oder zu konvertieren – auch dieses Geldwechseln hilft dir, die kostenlose Auszahlungsgrenze zu knacken, also so viel Geld in einer einzigen Währung im CoinPot-Wallet zu haben, dass seine Überweisung gebührenfrei ist.
Willst du unter 50.000 Satoshi auf dein Auszahlungs-Wallet überweisen, fallen übrigens 1.000 Satoshi beim CoinPot-Microwallet an.

Tagesaktuelle Übersicht über die Einkünfte

Viele User sind begeistert von der aktuellen Verdienstübersicht, diese wird für jede Kryptowährung auf CoinPot bereitgestellt, inklusive auch der Tokens. Die Tokens können dann später übrigens in eine der angebotenen Währungen getauscht werden. Hier muss man wirklich kein Englisch können, denn Zahlen sind international.

Bitcoin Dashboard Coinpot
Bitcoin Dashboard Coinpot

CoinPot Erfahrungen?

Dass "nur" und gerade diese sieben Faucets bedient werden, ist unserer Meinung nach kein wirklicher Verlust, denn sie heben sich aus der Masse der Faucets heraus, unter den sich ja einige "schwarze Schafe" tummeln. Uns ist daher auch nichts zu Problemen bei Transaktionen, Ein- und Auszahlungen, Einzahlungen oder Konvertierungen über die CoinPot-Website bekannt geworden. Bei unseren Tests mit der CoinPot-Plattform gab es ebenfalls keine Beanstandungen: Alle Transaktionen, Buchungen und Auszahlungen liefen so, wie sie laufen sollten.

Erklärvideo auf Youtube

Kann man bei CoinPot auch verdienen?

Die Website bietet aber nicht nur die Faucet-Gewinn-Verwaltung, sondern noch zusätzliche Verdienstmöglichkeiten: Du kannst dort nicht nur deine Faucet-Gewinne ansammeln und managen, sondern auch Coins minen, und zwar Bitcoins (Bitcoin Core), Dogecoin, Litecoin, Dash und Bitcoin Cash.

Was ist ein CoinPot Token?

Mit dem "CoinPot Token" hat CoinPot eine eigene Verdienstklasse geschaffen. Mit jedem Sammelvorgang (Claim) bei den offiziellen Faucets über dein CoinPot-Center erhälst du drei Tokens, und selbst für jeden Claim eines von dir geworbenen Users (also beim Referral) bekommst du noch einen Token geschenkt. Du kannst auch andere Kryptos in CoinPot-Tokens umtauschen, und schließlich ist es ebenfalls möglich, CoinPot-Tokens zu minen. Umgekehrt ist es natürlich auch gut, dass du die gesammelten CoinPot-Tokens in andere Währungen, zum Beispiel Bitcoins, konvertieren darfst.
Mit den CoinPot-Tokens kannst du außerdem Lottoscheine kaufen. Denn die hauseigene CoinPot Lottery bietet nicht zu verachtende stündliche Lottoziehungen und einen Jackpot.
Eine weitere Möglichkeit zur "Coin-Vermehrung" ist der CoinPot Multiplier, mit dem man beim Würfeln die Tokens verdoppeln kann.
Angekündigt sind weitere Spiele und Auszahlungen und Verrechnungen in Geschenkkarten und Gutscheinen.

Gibt es CoinPot auf Deutsch?

Nein! Aber die CoinPot-Plattform ist im Dschungel der Kryptowährungen und der Faucets, des kostenlosen Coin-Sammelns, für dich ein sehr nützliches Hilfsmittel. In jedem Fall ist das CoinPot-Microwallet für Einsteiger ideal. Denn für die Plattform spricht auch, dass selbst diejenigen, die nicht so gut Englisch können, die Oberfläche übersichtlich finden und leicht bedienen können.

Wie CoinPot einrichten?

Die Einrichtung der CoinPot-Plattform ist denkbar einfach:

1. Du registrierst dich mit Emailadresse und Passwort (mindestens 8 Zeichen, egal ob groß oder klein, Buchstabe oder Zahl).
2. Du erfüllst die Vorgaben des "reCaptcha" (und beweist damit, dass du tatsächlich du und nicht irgendein Robot bist).
3. Du stimmst den Nutzungsbedingungen (terms of service) zu.
4. In der Bestätigungsmail den Link anklicken – und fertig ist dein eigenes CoinPot-Microwallet.
5. Danach wählst du unter den sieben Coinpot-Faucets diejenigen aus, die du nutzen möchtest.
Praktischerweise solltest du für jedes dort verwaltetete Faucet dieselbe Emailadresse benutzen wie für die CoinPot-Website, denn so werden die Verdienste automatisch und direkt in dein CoinPot-Wallet umgebucht.
Wer sein digitales Vermögen mobil verwalten will, für den gibt es die nützliche CoinPot-App – leider nur für Android-Handys, Apple-User werden derzeit noch vertröstet.

Ist CoinPot sicher?

Die Verwaltung deiner Faucets auf der CoinPot-Site ist unserer Meinung nach relative sicher (eine einhundertprozentige Sicherheit gibt es nicht!). Dazu gehört zum Beispiel, dass die Website coinpot.co über HTTPS aufrufbar ist und auch seit Start nicht gehackt wurde.
Du solltest auf der CoinPot-Plattform auch die 2-Faktor-Authentifizierung nutzen, indem du die Option einfach mit Klick aktivierst. Die Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA) kombiniert zwei voneinander unabhängige, unterschiedliche Verfahren, um dich zu identifizieren. Die 2FA wird zum Beispiel auch beim Geldabheben am Geldautomaten angewendet: Dort benötigst du erstens die PIN und zweitens deine Bankkarte. Ähnlich funktioniert das auch bei der CoinPot-Website: Zur Anmeldung und Nutzung deines CoinPot-Wallets benötigst du dann nicht nur deine E-Mail und das Passwort, sondern auch einen Code, der immer wieder und nur für kurze Zeit durch eine App wie zum Beispiel den Google Authenticator neu erstellt wird.

Wer es noch sicherer haben möchte, sollte das Gratis-Sammeln von Coins in einem speziellen Tool durchführen, einer "Sandbox". Die Sandbox stellt dabei einen geschützten, isolierten Bereich zur Verfügung, in dem man zum Beispiel neue Verfahren ausprobieren kann, ohne dass sie sich auf die "Umgebung" auswirken. Wer bei Software oder anderen Errungenschaften des Internets oder eben bei Faucet-Websites ganz sicher gehen will, dem bietet ein Sandbox-Tool wie zum Beispiel Sandboxie die Möglichkeit, mit Kryptogeld so umzugehen, dass Angriffe und Eingriffe in das eigene Computersystem ausgeschlossen sind.

CoinPot-Lottery

Coinpot bietet jede Stunde auch eine Lotterie an. So hat man z.B. die Möglichkeit die Tokens zu setzen und den "Pott" abzuräumen. Zu jeder vollen Stunde beginnt die Lotterie wieder von vorne, damit bietet sich wirklich gute Gewinnchancen, im Vergleich zu anderen Lotterien. Andere Faucets bieten tägliche oder wöchentliche Auslosungen an, da sind die Gewinnchancen wirklicht extrem gering.

Coinpot Lotterie spielen und gewinnen
Coinpot Lotterie spielen und gewinnen

Fazit - Was sind die Vorteile von CoinPot? Das spricht alles für deine Anmeldung:

  • Unsere CoinPot Erfahrungen zeigen, dass die Plattform nicht nur nützlich, sondern auch zuverlässig und sicher ist. Sie ist optimal, um deine Kryptoverdienste zu managen.
  • Kostenlose Nutzung
  • Einfache Verwaltung mehrerer verschiedener Faucets, Bitcoin-Anbieter und digitaler Währungen
  • Übersichtliche Dashboard-Gestaltung
  • Sammeln der Faucet-Gewinne, um so schneller die kostenlose Auszahlungsgrenze zu erreichen
  • Kostenloser Umtausch der Währungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Dashcoin, Dogecoin und Litecoin – auch dies ermöglicht dir, das du dein "Vermögen" in einer einzigen Währung bündelst und ebenfalls schneller die kostenlose Auszahlungsgrenze erreichst.
  • Kostenlose Auszahlung ab 50.000 Satoshi innerhalb von zwei Tagen
  • Faucet-Claims und -Verdienste der angeschlossenen Anbieter werden automatisch und sofort zum CoinPot-Microwallet gebucht.
  • Zusätzliche Verdienstmöglichkeiten und Gewinnchancen

 

Aktuelle Umfrage