Die Kryptowährung Bitcoin Cash

Bitcoin Cash Logo
Bitcoin Cash Logo

Bitcoin Cash? Wo ist der Unterschied zu Bitcoin, werden sich jetzt sicher viele Leser fragen. Nun, genau um diesen Unterschied geht es in diesem Artikel. Dazu müssen wir aber etwas auf die Geschichte von Bitcoin selbst eingehen.

Genauer gesagt betrachten wir den 1. August 2017. An diesem Tag gab es einen sogenannten Hard Fork. Das bedeutet, dass die Blockchain zukünftig geteilt wird. Man kann sich das wie eine Weggabelung vorstellen. Der bisherige Weg ist gleich, aber in Zukunft gibt es 2 verschiedene Wege, die Blockchain ist also ab der Gabelung nicht mehr dieselbe. Bitcoin wurde sozusagen in 2 verschiedene Währungen geteilt und zwar in Bitcoin Core und in Bitcoin Cash.

Was war der Grund für die Entstehung von Bitcoin Cash?

Der Grund für diesen Hard Fork war die Erhöhung des Speicherplatzes von einem Block in der Blockchain von 1 auf 8 Megabyte. Mit 1 Megabyte Speicherplatz konnten nur 7 Transaktionen pro Sekunde durchgeführt werden, da aber Kryptowährungen immer mehr Akzeptanz fanden, gab es natürlich mehr Transaktionen als diese 7 pro Sekunde. Dies führte dazu, dass die Gebühren für Überweisungen stiegen und Wallets mit kleinen Beträgen quasi wertlos wurden, weil die Gebühren für eine Überweisung höher waren als die Überweisungssumme.

Ein Teil der Community wollte eine Erhöhung des Speicherplatzes, ein anderer Teil wollte nach alternativen Lösungen suchen, um das Problem mit den Transaktionen zu beheben. Daher war die Maßnahme umstritten, also wurde Bitcoin geteilt und Bitcoin Cash geschaffen.

Am 15. Mai 2018 gab es bei Bitcoin Cash noch ein zusätzliches Update, in diesem wurde die Größe eines Blocks auf 32 Megabyte erhöht. Dies sollte gewährleisten, dass auch in Zukunft genug Transaktionen pro Sekunde durchgeführt werden können.

Kursverlauf Bitcoin Cash in Euro / USD / CHF

Vorteile von Bitcoin Cash

Der große Vorteil von Bitcoin Cash ist der Preis der Transaktionen. Dieser ist bei Bitcoin Cash niedriger als bei Bitcoin Core. Die Technologie ist dieselbe wie bei Bitcoin Core, lediglich die Blockgröße wurde erhöht. Der Wert bei Bitcoin Cash beruht auf dem Vertrauen der Nutzer die ihn verwenden. Wie bei anderen Kryptowährungen auch entsteht der Preis rein durch Angebot und Nachfrage. Solange also viele User an Bitcoin Cash glauben, solange hat er auch einen Wert.

  • Niedrigere Transaktionskosten als bei Bitcoin Core
  • Schnellere Durchführung von Überweisungen als bei Bitcoin Core durch die erhöhte Blockgröße

Kritik an Bitcoin Cash

Da durch die Erhöhung des Speicherplatzes eines Blocks natürlich auch die Blockchain vergrößert wurde, braucht diese nun deutlich mehr Speicher. Das bedeutet natürlich auch, dass jeder, der direkt auf seinem PC ein Wallet hat und dieses nutzen will, die gesamte Blockchain herunterladen muss. Da es sich dabei um einige 100 Gigabyte, Tendenz stark steigend, handelt, ist das natürlich sehr ineffizient und für viele Personen auch gar nicht möglich. Falls jemand einen alten PC mit zu wenig Speicherplatz besitzt oder ein begrenztes Datenvolumen hat, ist es für diese Person unmöglich, ein Wallet direkt am Computer zu erstellen.

Aus diesem Grund gehen auch viele Kritiker davon aus, dass Bitcoin Cash selbst keine Zukunft haben und im Laufe der Zeit verschwinden wird. Mit Sicherheit sagen kann das natürlich niemand und es muss jeder für sich entscheiden, ob er an Bitcoin Cash glaubt und investieren will oder nicht. Wenn man sich allerdings die Charts von Bitcoin Cash im Vergleich zu Bitcoin Core ansieht, wird man bemerken, dass der Kurs von Bitcoin Cash eher nach unten geht. Dies bedeutet, dass die Anleger eher zu Bitcoin Core tendieren.

Woran genau das liegt, kann natürlich niemand mit Gewissheit sagen, allerdings wäre es durchaus möglich, dass sich immer mehr User von Bitcoin Cash abwenden. Im schlimmsten Fall könnte es also zu einem Totalverlust kommen.

Bitcoin Cash Erklärvideo

Sollte ich in Bitcoin Cash investieren?

Ihr solltet vor einer Investition sehr vorsichtig sein. Generell alle Kryptowährungen sind hochspekulativ und die Chance, damit Geld zu verdienen ist eher gering. Hier solltet ihr auf der sicheren Seite bleiben und euer Geld lieber anderweitig investieren. Da das gesamte Thema Kryptowährungen sehr komplex ist, sollte man wirklich nur investieren, wenn man sich mit dem Thema intensiv beschäftigt hat und auch über entsprechendes Fachwissen verfügt.

Bitcoin Cash ist auch keine bahnbrechende Neuerung am Kryptowährungsmarkt. Die Technologie dahinter ist quasi ident mit Bitcoin Core und vermutlich wird sich dieser auch langfristig gegen Bitcoin Cash durchsetzen.

Natürlich kann man niemals eine Garantie abgeben, aber der Kursverlauf spricht eher gegen Bitcoin Cash. Und da, wie schon erwähnt, der Preis einer Kryptowährung ausschließlich durch Angebot und Nachfrage entsteht, könnte der Kurs rasant fallen, wenn die Benutzer das Vertrauen verlieren.

Wenn Du Bitcoin Cash kaufen willst, dann haben wir für Dich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt.

Ich würde aber trotzdem gerne Kryptowährungen besitzen, was soll ich also tun?

Das ist auch problemlos möglich. Ihr könnt zum Beispiel mit Faucets gratis kleine Mengen an verschiedenen Kryptowährungen verdienen. Im Laufe der Zeit summiert sich das zusammen, ihr bekommt also ohne Investition genug Bitcoin Cash zusammen um mal ein bisschen mit der Währung experimentieren zu können. Alles was ihr dazu braucht ist ein Wallet und Geduld. Die Mengen die ihr verdienen könnt sind natürlich gering, aber dafür braucht ihr auch kein Geld investieren. Im schlimmsten Fall habt ihr also nur eure Zeit verloren, nicht aber euer Geld.

Wer die Währung nur als Spekulationsobjekt verwenden möchte, für den könnte auch der automatisierte CFD-Handel über einen Robot wie The News Spy interessant sein. Allerdings ist auch hier das Verlustrisiko enorm hoch, wer keinerlei Vorwissen über die Funktion von Finanzmärkten und Kryptowährungen hat, sollte lieber die Finger davon lassen.

Wie erstelle ich ein Bitcoin Cash Wallet?

Grundsätzlich gibt es bei Kryptowährungen immer verschiedene Möglichkeiten ein Wallet zu erstellen. Bei Bitcoin Cash Wallets gilt dasselbe wie bei Bitcoin selbst, da beide Kryptowährungen eben auf der gleichen Technologie basieren. Daher bieten fast alle Anbieter, die auch Bitcoin Wallets anbieten auch Wallets für Bitcoin Cash an. Ich persönlich verwende derzeit Coinbase. Der große Vorteil an Coinbase ist, dass die Anmeldung dort und die Erstellung eines Wallets sehr leicht durchzuführen sind. Auch das Menü ist einfach zu bedienen und übersichtlich. Der große Nachteil an Coinbase ist allerdings, dass euer Wallet dann direkt bei einer Firma liegt. Das ist sozusagen dasselbe wie euer Bankkonto. Theoretisch wäre es möglich, dass die Firma, welche Coinbase betreibt, euer Geld stiehlt. Dies ist natürlich sehr unwahrscheinlich, aber wenn man dieses Risiko nicht eingehen möchte, könnte man auch ein Paperwallet anlegen, mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Unser Fazit zu Bitcoin Cash

Bitcoin Cash ist mit Sicherheit keine Revolution. Das Transaktionsproblem wurde mit der Speichererhöhung zwar derzeit gelöst, allerdings auf Kosten der Größe der Blockchain. Bahnbrechende Neuerungen wurden durch Bitcoin Cash nicht eingeführt. Es ist eher unwahrscheinlich, dass sich Bitcoin Cash durchsetzen wird, da das Transaktionsproblem nicht langfristig gelöst wurde. Falls sich diese Währung also jemals weltweit durchsetzen würde, müsste man sich eine neue Lösung einfallen lassen. Auch ist Bitcoin Cash keine wirkliche Neuerung zu Bitcoin Core, es gibt also keinen Grund, von Bitcoin Core zu Bitcoin Cash zu wechseln. Da aber bei Kryptowährungen ein starker Konkurrenzkampf zwischen den einzelnen Währungen stattfindet, glaube ich nicht, dass sich Bitcoin Cash hier dauerhaft durchsetzen kann. Dazu ist die Konkurrenz zu stark. Es gibt viele digitale Währungen, die sinnvolle Neuerungen mit sich bringen und das Potential haben, einiges im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs zu ändern. Bitcoin Cash gehört leider nicht dazu. Solange noch Leute an Bitcoin Cash glauben, wird die Währung einen Wert haben, allerdings ist fraglich, ob der Glaube daran noch jahrelang anhalten wird.

➤ In unserem Krypto-Glossar und Ratgeber findest Du weitere Definitionen und Begriffserklärungen zum Thema Kryptowährungen.

Hier kannst Du Bitcoin Cash verdienen (gratis):

Du willst nun loslegen und Bitcoin Cash verdienen? Dann haben wir für dich eine Liste mit empfehlenswerten Anbietern. Alle sind kostenlos und bieten für das Betrachten von Werbung Bitcoin Cash an. Weitere Details findest Du auf unseren Infoseiten:

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern