Zurück zur Übersicht

DDOS-Attacken auf Euros-4-Mails und Powermails

Hackerangriff
DDOS-Attacken auf 2 Paidmailer

Kategorie: Paidmailer

Dienste: Euros-4-Mails - Powermails

20.01.2019

Leider haben wir heute mal nicht so schöne News aus dem Paid4-Bereich, denn aktuell sind befreundete Betreiber Opfer einer DDOS-Attacke auf deren Server und die dort gespeicherten Projekte. Bei den betroffenen Betreibern handelt es sich um den Admin Sandro C. von Euros-4-Mails sowie Powermails und seinem Co-Admin und zugleich Betreiber der Paid4-Info-seite 360-projects Marco J. Beide führen bereits länger und in enger Kooperation erfolgreich die beiden Paidmailer. Leider sind Attacken auf Paidmailer nicht neu, auch in der Vergangenheit gab es immer mal DDOS-Attacken auf Paid4-Dienste (wir berichteten z.B. von Clixsense, Paidmailer-Netzwerk, Adcell)

Da wir mit keinem der beiden gesprochen haben, euch die News jedoch nicht vorenthalten möchten haben wir die sehr ausführlichen Informationen aus dem Mitgliederbereich von Euros-4-Mails für euch hier nochmals zusammengefasst zum Nachlesen, wir haben die Infos chronologisch für euch geordnet:

1. Newsletter vom 06.01.2019

Hallo User,

wie einige von euch mitbekommen haben, waren unsere Seiten - sowie die von uns gehosteten Paidmailer gestern und heute nur schwer zu erreichen, teilweise gar nicht. Grund dafür war eine DDOS-Attacke auf unseren Server. Bereits gestern sind wir dieser nachgegangen, der diesmalige Angreifer war allerdings um einiges schwerer abzuwimmeln, als früher Attacken - weshalb sich das Ganze etwas herausgezogen hat.
Mitlerweile beobachten wir nun seit über 2 Stunden die Seiten und vorallem Reaktions- zeiten und meinen nun die Info rausschicken zu können, dass alles wieder läuft. Falls es nochmal den ein oder anderen kleinen Hänger geben sollte, nehmt uns das nicht böse. Damit sowas nicht all zu schnell wieder vorkommt, haben wir noch einige Einstellungen angepasst bzw. werden sicherlich heute noch ein paar weitere Umstellungen vornehmen. Empfehlenswert wäre den Cache zu leeren (STRG + F5), falls du noch Probleme hast.

Was ist eine DDOS-Attacke?
Zu allererst das Wichtigste - nichts, womit der Angreifer irgendwelchen Zugriff auf unseren Server, die Datenbanken etc. bekommen hat. Eine DDOS-Attacke kann man mit einem Ticket-Verkauf für ein Helene Fischer Konzert vergleichen. Sobald die Karten offiziell im Verkauf sind, stürzen sich unzähliche Schläger... eh Schlager-Freunde auf die Seite, der Server ist überfordert und wird daher sehr langsam, oder verliert gar die Verbindung. Was reale Menschen bei einem Ticket-Kauf für Belästigung der Allgemeinheit verursachen, kann auch eine einzelne Privatperson unter Hilfe von kleinen Tools auslösen. Die Folge ist die Selbe - durch eine unzählig hohe Anzahl von aufrufen, wird der Server langsam und kann je nach Höhe der Anzahl irgendwann die Verbindung verlieren.

Wir wünschen dir - trotz des Schwischenfalls - ein entspanntes Wochenende. Geklickt werden kann gerne wieder. Grundsätzlich nicht verkehrt und gerade bei solchen Sachen ganz gut - ein Like unserer Facebook-Seite. Dort können wir auch weiterhin kommunizieren, oder über aktuelle Probleme berichten - auch wenn unsere Seiten selbst mal nicht da sind.

2. Newsletter vom 16.01.2019

Hallo User,

wir sind wieder da! Leider wurden wir vorgestern früh von einem lieben Hacker heimgesucht, welcher uns Teile der Datenbank gelöscht und alle aktuellen Backups zerschossen hat. Direkt vorab sei gesagt, deine Daten wurden nicht geklaut - in unserer Übersicht ist klar zu sehen, dass nicht in der Datenbank rumgeklickt, gemacht und getan wurde - sondern es wirklich nur darum ging diese zu zerstören, sodass Euros-4-Mails.de nicht mehr weitermachen kann. Doch glücklicherweise haben wir Anfang Januar eine Säuberungsaktion gemacht, in der wir inaktive Accounts gesperrt und Account die länger als 2 Jahre inaktiv waren gelöscht haben. Somit war zumindest ein Teil-Backup auf Sandros Rechner vorhanden, wovon der nette Hacker nichts wissen konnte - unser Glück - ansonsten hätten wir vom Stand von November weitermachen müssen.

Wir würden dich dennoch bitten dein Passwort umgehend zu ändern, sicher ist sicher. Desweiteren arbeiten wir im Hintergrund an weiteren Sicherheitsmechanismen - welche wir innerhalb der nächsten 2 Wochen nach und nach realisieren werden. Sollten wir deshalb jedoch nochmal in den Wartungsmodus gehen müssen, werden wir hierzu vorab einen Newsletter versenden - so wie du es von uns gewohnt bist.

Da unser Backup ein paar Tage alt ist, wissen wir, dass einigen von euch - je nach Aktivität und Anzahl der Referals ein paar Cent - bei ein paar wenigen womöglich auch 2-3€ fehlen. Daher haben wir uns überlegt wie wir dieses Guthaben dir wiedergeben können. Daher gelten ab sofort, bis einschließlich Sonntag, dem 20.01.2019 folgende Änderungen:

- Die Verdienstmöglichkeiten (Paidmails, Forcedbanner u.s.w.) werden 20% höher vergütet, als diese es normal werden. Hierdurch verdient jeder an der Aktivität mehr und gleichzeitig erhalten auch diejenigen mit Referals höhere Refvergütungen, sodass sich das Ganze ausgleicht.

- Auch die Jackpots werden für die oben genannte Zeit angepasst. Normalerweise taucht ein Jackpot nach 500 Klicks (von allen Usern) auf, dies haben wir auf 100 runtergesetzt und gleichzeitig 5% mehr Jackpotvergütung eingestellt. Wer also auf Euros-4-Mails.de aktiv klickt, hat nun häufiger die Chance einen der deutlich höheren Jackpots zu kassieren. Da die Jackpots anstatt nach 500 Klicks bereits nach 100 Klicks erscheinen, mag der Wert als solches nicht höher wirken - in der Menge liegen dennoch immer 5% mehr im Jackpot.

Außerdem möchten wir dir pauschal eine kleine Entschädigung mit auf den Weg geben. Daher gibt es einen kleinen Gutschein, welcher deinen Guthabenwert schon ziemlich ausgleicht. Nicht so aktive User haben durch diesen womöglich etwas mehr verdient, als sie normal in der Zeit verdient hätten, ganz fleißige Klicker oder Refjäger haben einen angemessenen Anteil direkt zurück und erhalten bis Sonntag deutlich höhere Vergütungen.

Gutscheincode: EntschädigungsGS

Aktueller Status bei Powermails - Stand 20.01.2019

Auch Powermails.de sollte heute morgen gehackt werden! Glücklicherweise war Sandro gerade online und konnte weiteres unterbinden. Wir lassen Powermails.de daher bis morgen oder übermorgen im Wartungsmodus und nehmen im selben Atemzug einen Serverumzug vor. Gleichzeitig optimieren wir einiges, damit diese widerlichen Angriffe ein Ende nehmen. Wir informieren euch über Neuigkeiten hier und Facebook! Bitte habt Verständnis dafür, dass wir nach den ganzen, letzten Tagen auf Nummer sicher gehen.

Unser Fazit:

Vorab finden wir es super wie die Beiden ihre User informieren, so muss das sein, da weiß jeder Bescheid. Des Weiteren verurteilen wir auf das Schärfste die Angriffe auf den Server und hoffen für alle Beteiligten, dass die Täter gefasst werden (wobei die Chancen dafür eher schlecht stehen). Wir finden es bemerkenswert von den Beiden, dass sie auch noch einen Gutschein für Alle zur Verfügung stellen, das ist wirklich nett und hätte nicht sein müssen. Ich werde davon keinen Gebrauch machen, jeder User ist aber natürlich dazu aufgerufen...

Auf jeden Fall scheinen die Betreiber nochmal Glück im Unglück gehabt zu haben, es können alle von Glück reden, dass die Backup-Daten an einem sicheren Ort verwahrt wurden. Wir empfehlen daher allen anderen Betreibern sich an diesem Fall ein Beispiel zu nehmen und regelmäßig Backups durchführen zu lassen. Wir von Adiceltic.de bezahlen unseren Hoster gegen eine kleine Gebühr ebenfalls dafür Backups durchzuführen, so dass bei Verlust alles im Handumdrehen wieder hergestellt werden kann. Jeder Betreiber sollte bereit sein diese Kosten zu tragen, ohne Wenn und Aber!

 

Banner Lotto Trickbuch

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern