Zurück zur Übersicht

Wintermailer ab sofort auf der Blackliste

Wintermailer zahlt nicht aus!

Kategorie: Paidmailer

Dienste: Wintermailer

17.08.2012

Für viele von Euch kommt dieser Schritt sicherlich viel zu spät, ich muss an dieser Stelle gestehen ihr habt sowas von Recht. Hätte ich doch schon einmal früher diesen Paidmailer und vor allem diesen Betreiber auf meine schwarze Liste gesetzt.
Da ich in der Vergangenheit (bis ins Jahre 2010) insgesamt 4 erfolgreiche Auszahlungen von Wintermailer erhalten habe, glaubte ich den Worten des Betreibers und gab ihm noch etwas Zeit. Dann gab ich ihm wieder etwas Zeit und Anfang dieses Jahres habe ich dann noch ein drittes Mal ein Auge zugedrückt, das allerdings dann auch zum letzten Mal. Sage und Schreibe seit Ende 2010 warte ich nun auf Auszahlungen ohne meinen Mund aufgemacht zu haben, doch damit war im Juli dieses Jahres Schluss! Ich beauftragte ein Inkasso-Unternehmen, so werde ich das in Zukunft nun immer machen, damit Herrn S. mein mir zustehendes Geld einzutreiben. Auch wenn nur zweitrangig, so möchte ich der Form wegen erwähnen, es handelte sich um ca. 40 Euro. Das Inkasso-Unternehmen konnte den Brief aber leider nicht zustellen! Herr S. gibt zwar auf all seinen Websites fleißig eine Adresse in Mallorca an, ist dann aber nicht auffindbar, wenn es um Postzustellung geht.
Die Oberdreistigkeit aber war auch noch ein Newsletter, den Herr S. in diesem Sommer verfasste und an seine Mitglieder versendete, natürlich mit Aufforderung diesen nicht zu veröffentlichen, bitte sehr:


Hallo,

es ist mal wieder Zeit für einen kleinen Newsletter. Da es aber leider immer wieder einige User gibt, die Mailer-Interne News überall verbreiten, möchte ich zuerst darauf hinweisen, das ich das sehr ungern sehen würde....
So, ich möchte nun eine kleine Geschichte erzählen:Ein Herr XY beschliesst nach kurzer Zeit als User bei diversen Paidmailern selbst einen solchen Paidmaildienst zu eröffnen. Das tut er und nach relativ kurzer Zeit hat er relativ viele Mitglieder. Das man als Admin das komplette Userguthaben immer zur Verfügung haben sollte, war ihm anfangs nicht bewusst. Dies war aber kein Problem, denn die User waren sehr fleissig und die Sponsoren haben zügig ausgezahlt. Der Mailer wuchs und wuchs und gehörte dank der überdurchschnittlichen Pay und der superschnellen Auszahlungen(meist spätestens nach 24 Stunden!) zu den Top3 der Paidmailer. Eines Tages wartete der Admin auf mehrere Auszahlungen eines Sponsoren-Netzwerk. Die ältesten waren seit ca. 2 Wochen überfällig. Er fragte also nach per Support-Ticket und wurde vertröstet auf "nächste Woche". Nach 10 Tagen tat sich immer noch nichts, woraufhin der Admin den Abbau der Kampagnen dieses Netzwerks eingestellt hat. Im Laufe der Zeit haben sich solche oder ähnliche Fälle vermehrt. Dem Admin fehlt dadurch ein im oberen Bereich vierstelliger Betrag! Diese gesamte "Prozedur" ist im Zeritraum von ca 2 Jahren gewesen.
Die Mails, die nun noch versendet werden können, haben einen viel geringeren Wert und kommen von Sponsoren, die absolut zuverlässig sind und sicher auszahlen werden(wobei man das ja eigentlich nie genau weiss). Einnahmen kommen zwar immer mal wieder rein, aber sie sind so gering, das vom Überschuss eigentlich noch nicht mal die Kosten gedeckt werden können.
Hinzu kommt nun auch noch, das der Admin im März krank geworden ist und sich einer langwierigen Therapie unterziehen muss, die ihm viel Kraft kostet, sodass er nur das allernötigste erledigen kann. Ganz abgesehen davon, das er NICHT arbeiten kann, sodass etwas mehr Geld reinkommt.....
So, hier endet die Geschichte...und jetzt ersetzt bitte den Namen "Herr XY" mit meinem, denn es ist meine Geschichte vom WinterMailer. So sieht es also aus...viele offene Auszahlungen und viele davon auch schon sehr lange.... Ich habe zwar immer wieder mal ein paar Euros auszahlen können, aber das ist weniger als ein Tropfen auf dem heissen Stein :(
Wie geht es jetzt weiter:ich warte auf eine grössere Zahlung aus Deutschland. Wann diese kommen wird, weiss ich nicht, die Behörden sind ja nicht so schnell. Ist dieses Geld da, geht es der Reihe nach an die Auszahlungen. Bis dahin kann ich nur das auszahlen, was evtl. über ist und das sind maximal ein paar Euros.
Ich bitte Euch also  nach wie vor um Geduld und um Verständnis! Ich verspreche Euch, das jeder sein Geld bekommt! Allerdings sollte man natürlich nicht Gleiches mit Gleichem vergelten, das heisst wenn ich durch die verspäteten Auszahlungen gegen meine eigenen AGB verstosse heisst das nicht das Ihr das auch machen könnt...Konkret meine ich damit das wenn z.B. jemand einen Doppel-Account hat oder aus einem nicht erlaubten Land kommt oder aber die erforderliche Bestätigungsqoute nicht erreicht hat auch kein Anspruch auf Auszahlung besteht! Also bestätigt bitte Eure Mails oder stellt Euch in Urlaub!
So, nun gibt es sicherlich viele, die denken oder sagen "na, der kann ja viel erzählen". Klar, man hat ja im Paid4 Bereich auch schon viel erlebt. Wenn ich vorhätte, Euch zu "betrügen", dann würd ich mich erstens hier nicht so outen(glaubt mir, sowas alles zu schreiben ist nicht so einfach!)und zweitens wär ich dann einfach weg bzw. die Seite off!
Und wer das alles nun trotzdem nicht glauben will, der hat natürlich noch die Alternative ein Inkasso-Institut zu beauftragen, wie es leider auch schon einige gemacht haben. Ist ja auch jedem sein gutes Recht, mir allerdings würde es jetzt das Genick brechen, das könnte ich nicht verkraften. Die Konsequenz daraus wäre, das Ihr dann wohl einen Titel hättet, aber wo nichts ist ist auch nichts zu holen und dann bekommt Ihr Euer Geld erst in vielen Monaten oder Jahren wenn überhaupt.....
So, zum Schluss noch eins:ich beantworte keine Mails oder Support-Anfragen mehr mit folgendem Inhalt:Wann bekomme ich meine Auszahlung? Ich kann darauf keine Antwort geben, was sollte ich also antworten? 
Viele Grüße sendet Admin Jörg


Mit dieser Aussage, dass es bei ihm eh nichts zu holen gäbe und man sich ein Inkasso-Unternehmen sparen könne, dürfte jegliche Seriösität dieses Mannes dahin sein. Da ich bei meinen Recherchen zu Herrn S. auf mind. 9 weitere Projekte von ihm gestoßen bin, möchte ich an dieser Stelle alle User vor ihm und seinen Projekten warnen:


  • www.paida-paradies.de

  • www.pitufo-lose.de

  • www.suchees.de

  • www.sommermailer.de

  • www.ultrapaid.de

  • www.webmaster-lose.de

  • www.mimehl.de

  • www.nicht-nur-hotels.de

  • www.klidilo.de 





Hier ein Tipp, wie ihr versuchen könnt trotzdem an Euer Geld zu kommen:

Ich habe mal auf einer alten Überweisung von Wintermailer geschaut, wer mir damals das Geld überwiesen hatte. Es war nicht Herr S., sondern es war Herr Karl S., ich nehme an sein Vater. Auch wenn es mir wahnsinnig Leid tut an diesen Mann mit finanziellen Forderungen heranzutreten, so bleibt dem armen geprellten User doch gar keine andere Möglichkeit. 
Schaut mal unter www.denic.de auf wen die Domain Wintermailer.de zugelassen ist, dann seht ihr auch wer hier der administrative Ansprechpartner ist. Damit ist dieser Herr Karl S. Mitverantwortlicher bei dem Paidmailer. Er hat auch bereits auf mein Inkasso-Schreiben geantwortet, hier ist die Person zumindest greifbar. Ich hoffe allen Geschädigten mit dieser Information helfen zu können. Des Weiteren möchte ich an dieser Stelle noch einmal erwähnen, dass ich nichts gegen Herrn Karl S. habe aber den Machenschaften seines Sohnes (oder Verwandten) muss endlich Einhalt geboten werden, er darf so nicht einfach weitermachen!
Übrigens nachdem ich die Antwort von Herrn Karl S. erhalten habe, hatte ich auch eine Email von Herrn S. in meinem Posteingang, er hätte mich angerufen, ich sei nicht zu erreichen gewesen, wir müssten reden. Merkwürdig nur, dass er davor 2 Jahre lang nicht versucht hatte mit mir Kontakt aufzunehmen. Und noch interessanter, nachdem ich diese Email natürlich unbeantwortet ließ wurde mir mein Account bei Wintermailer gesperrt, natürlich kommentarlos.
RTEmagicC_WinterMailer-Account-Sperrung.png



Ich vermute es hängt damit zusammen, dass ich nun den Beweis erbringen muss, weshalb ich Forderungen an Herrn S. stelle. Ich hoffe jeder User liest das hier, das ist ein klassischer Fall von unseriösen Geschäftsgebahren im Paid4. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Usern entschuldigen, dass ich diesen Paidmailer über Jahre hinweg die Treue gehalten habe, für ihn geworben habe und Euch diesen Paidmailer hier auch noch vorgestellt habe.

Update vom 30.08.2012:
Heute habe ich Informationen von meinem Inkasso-Büro erhalten, dass der geforderte Betrag überwiesen worden sei. Ich möchte damit die Aussage relativieren, dass der Paidmailer nicht auszahlt, jedoch werde ich nichts zurücknehmen, was ich oben geschrieben habe. Es ist und bleibt die Wahrheit! An mein Geld zu kommen hat mich sehr viel Zeit, Arbeit und Nerven gekostet. Ich kann nur jedem User empfehlen um sein Geld zu kämpfen, wie ich das getan habe. Da mein Account immer noch gesperrt ist (ich nehme an aufgrund der Vorfälle), dies jedoch in keinster Weise rechtlich gerechtfertigt ist, überlege ich auch hier noch gegen den Webmaster gerichtliche Schritte einzuleiten. Der Paidmailer Wintermailer verbleibt jedoch ganz klar auf der Blacklist, denn diese Zustände und dieses Auszahlungsgebahren, vor allem aber auch die Nichterreichbarkeit des Webmasters lassen mir keine andere Wahl. Sollte jemand trotzdem den Drang verspüren sich beim Wintermailer anzumelden, so kann ich nur dazu sagen, auf eigenes Risiko.
Banner klamm.de

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!