Zurück zur Übersicht

Cointiply und Bitsvisit sind neu auf Adiceltic.de

Logos zweier Faucet-Anbieter
Cointiply und Bitsvisit sind neu auf Adiceltic.de

Kategorie: Faucet

Dienste: Bitsvisit - Cointiply

11.07.2018

Heute möchten wir euch mal 2 neue Faucet-Anbieter vorstellen, welche wir vor kurzer Zeit haben kennenlernen dürfen. Anhand von Recherchen zum Thema Bitcoin verdienen sind wir auf Bitsvisit.com und Cointiply.com gestoßen. Beide Anbieter sitzen im Ausland, wo genau können wir allerdings nicht sagen, da eine Impressumspflicht im Ausland nicht Voraussetzung ist. Bei Cointiply gehen wir von den USA aus, da hier US-Recht als Grundlage genannt wird, bei Bitsvisit hingegen von Indonesien, zumindest scheint der Betreiber von dort zu kommen.

Warum wir beide aufgenommen haben und was uns so gut an Ihnen gefällt erfährst Du nachfolgend...

Kurze Vorstellung von Cointiply

Laut eigener Aussage befindet sich dieser Dienst noch in der Betaphase, auch wenn überhaupt nichts auf der Seite noch darauf hindeutet. Cointiply bietet gleich mehrere Arten an, um gratis Bitcoins zu verdienen. Bereits zu Beginn erhält man 10 US-Cent für die Anmeldung gutgeschrieben. Verdienen kann man mit einem Glücksrad (Faucet), mit Spielen (Online Browser Games), dem Betrachten von Videos und Paid Ads sowie mit der Offer-Wall und dem Mining Game. Speziell das Mining Game ist total innovativ und wird in Communities sehr gelobt.

Alle Arten bieten vergleichsweise hohe Vergütungen und so war es uns möglich innerhalb der ersten beiden Tage ohne großen zeitlichen Aufwand auf 30 Cent Verdienst zu kommen. Ein Top-Wert wie wir finden, daher können wir euch den Dienst nicht länger vorenthalten. Wer mehr Informationen wünscht, wir haben einen Erfahrungsbericht zu Cointiply verfasst, viel Spaß beim Lesen.

Tipp: Dieser Anbieter ist der Hammer, das ist ein "Must Have" im Bereich Bitcoin, Leute.

Mehr zu Bitsvisit

Bitsvisit ist im Gegensatz zu Cointiply nicht komplett neu am Faucet-Markt. Bis zum Frühjahr diesen Jahres hieß der Dienst BTC4Bux.com und hatte ein Bux-Script als Basis. Bitsvisit hat alle User (über 48.000) sowie das Guthaben übernommen und einen Neuanfang unter einem neuen Namen gewagt. Scheinbar wollte man die alten "Bux"- Verbindungen kappen. Inzwischen wurde der Oberfläche ein Redesign verpasst und zudem eine neue Form des Bestätigen der Paid-Ads eingeführt. Das postive hierbei, obwohl man sich jede Anzeige einzeln und nacheinander anschauen muss, erlaubt es das Bestätigen in mehreren Tabs. Das bedeutet man kann bei anderen Diensten parallel verdienen während man in einem Tab die Bitsvisit-Anzeigen nacheinander klickt. Das Dashboard sieht modern aus und der Dienst kommt sehr schlank daher. Die Vergütung pro Ad ist eher mittelmäßig, es gibt allerdings viele Anzeigen, daher macht es hier die Masse.

Wer mehr über das Mix-Portal aus Faucet und Bux-Seite wissen möchte, dem empfehlen wir unseren Erfahrungsbericht zu Bitsvisit.com

Banner Lotto Trickbuch

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!