Zurück zum Glossar
paidbanner
Forcedbanner = Paidbanner

Was sind Forced Banner?

Forced Banner findet man bei jedem Paidmailer und diese dienen dem User als Extraverdienst neben den Paidmails. Wem das jetzt bekannt vorkommt, dem ist evtl. auch der Begriff Paidbanner geläufiger. Das Ziel eines Forcedbanners bzw. Paidbanners ist es, für den gezielten Klick auf das Banner und den Besucht der Folgeseite Geld zu erhalten. Meistens muss man 10-20 Sekunden warten, wie bei einer Paidmail, bis die Zeit abgelaufen ist um das Geld oder die Punkte auf dem Account gutgeschrieben zu bekommen.

Forced Banner (engl. forced=erzwungen) sind also Bannerklicks, welche bei den Paidmailern erzwungen werden. Diese sind meist unter dem Punkt Paidbanner zu finden und dort dann bereit gestellt, um geklickt zu werden. Solche Bannerklicks werden häufig gebucht um auf den Seiten mehr Besucher zu erhalten, Referals zu werben oder um die Bettelfunktion zu nutzen. Buchen kann man diese Form der Bannerklicks in einem der unzähligen Werbenetzwerke. Forced Banner können sonst auch als Extrabanner, Paidbanner, Bannerklicks oder einfach nur Banner ausgewiesen sein.

Wenn man wirklich sehr aktiv bei Paidmailern sein will, dann sollte man auf diese Zusatzfunktion einen Blick werfen. Einige Paidmailer bieten hunderte von Forcedbanner im System. Zwar werden die Bannerklicks relativ schwach vergütet, man verdient hier aber eindeutig an der Masse. Mit Hilfe von Bannerklicks ist so schnell eine Verdopplung der Einkünfte bei dem Anbieter möglich. Und noch ein Vorteil haben die Forcedbanner, man kann verschiedene Banner gleichzeitig klicken und somit den Verdienst enorm steigern, indem man 10 Fenster parallel offen hat. Aber Vorsicht vor den Minusbannern!

Aktuelle Umfrage

Linktipps

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!