Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
Zurück zur Übersicht

Faucet-News im Februar 2020

Bitcoin als Münze
Kurznachrichten aus der Faucet-Szene - Februar 2020

Kategorie: Faucet

Dienste: Bit Fun - Bonus Bitcoin - Firefaucet - Kickass Traffic - Moon Bitcoin - Moon Cash - Moon Dash - Moon Dogecoin - Moon Litecoin - Yannik

11.03.2020

Viele von euch kennen unsere beliebten News aus der Geldverdienen-Szene. Da die Kryptowährungen aber immer mehr auf dem Vormarsch sind und Adiceltic.de eine der größten Vergleichsportale für Faucets in Deutschland ist, möchten wir euch in Zukunft auch die Entwicklungen in der Faucet-Szene nicht vorenthalten. Daher bieten wir ab sofort auch monatlich die aktuellen Entwicklungen bei den Faucets kurz und bündig im Überblick.

Bei FireFaucet gab es große Veränderungen

Eines der größten und besten Faucets, FireFaucet, hatte im letzten halben Jahr mit vielen Problemen zu kämpfen. Zuerst kam es zu Finanzierungsproblemen, weil OfferWalls teilweise nicht ausbezahlt haben, danach wurde FaucetHub eingestellt. Daher mussten sich die Betreiber einiges einfallen lassen, um FireFaucet am Leben zu erhalten. Genau das haben sie auch getan. FireFaucet bietet nun die Auszahlung auf ein neues Microwallet namens FaucetPay an oder man kann sich alternativ auch direkt auf ein eigenes Wallet auszahlen lassen. Da dadurch aber höhere Gebühren entstehen gibt es nun geringe Auszahlungsgebühren und einen Mindestauszahlungsbetrag. Dies ist sicher ein sinnvoller Schritt in die richtige Richtung, da man sich nun dafür eben direkt auf sein Wallet auszahlen lassen kann und nicht mehr auf eine Zwischenstation angewiesen ist. 

Yannik bietet ab sofort auch PTC-Ads

Sehr erfreut hat uns die letzte Meldung beim Faucet Yannik vom einzigen deutschen Betreiber unserer gelisteten Dienste. Darin gab er bekannt, dass es ab sofort auch möglich täglich PTC-Ads zu klicken. Die Vergütung erfolgt in Bitcoin bzw. Satoshis. In den ersten Tagen nach der offiziellen Meldung konnten wir so relativ schnell und einfach zwischen 50-100 Satoshi erklicken. Neben dem täglichen Claimen lohnt diese Geschichte also richtig. Weiter so, wir finden Yannik gehört zu den besten Bitcoin- und IOTA-Faucets am Markt und ist immer noch ein Geheimtipp!

Auch die Faucets von Coinpot zahlen weiterhin aus

Die Faucets von Coinpot zählen wohl zu den bekanntesten und besten Faucets am Markt. Diese zahlen direkt auf ein Sammelwallet des Betreibers ein. Von dort konnte man sich bislang die Coins weiter nach Faucethub schicken lassen. Da dies nun nicht mehr funktioniert, hat der Betreiber von Coinpot aber schnell reagiert und alternative Anbieter von Microwallets gesucht, auf die man sich nun auszahlen lassen kann. Daher kann man natürlich auch diese sehr beliebten Faucets weiterhin nutzen.

Seiten von CoinPot funktionieren wieder

Fast über 2 Wochen waren die Seiten von CoinPot nur eingeschränkt nutzbar, die Server schienen überlastet und der Seitenaufbau dauerte gefühlt eine Ewigkeit. Waren Claims in der ersten Woche noch möglich, so funktionierte in der ersten März-Woche nichts mehr. Inzwischen scheint das Problem behoben, alle Dienste funktionieren wieder und auch die reCaptchas laden schnell und flüssig. Leider gab es von Seiten der Betreiber keine offizielle Meldung dazu. Wir können daher nur mutmaßen, ob es sich dabei um hausgemachte Probleme handelte oder aber Hacker-Angriffe. In der Vergangenheit hatte CoinPot immer wieder Serverprobleme, das Script scheint zudem etwas umständlich programmiert und ist bei Millionen von Usern natürlich stets am Limit.

Faucets funktionieren weiterhin sehr gut

Wie wir berichtet haben wurde Faucethub gegen Ende des Jahres eingestellt. Daher war kurzfristig nicht wirklich absehbar, wie es mit vielen Faucets weitergeht. Sehr schnell haben sich aber diverse neue Anbieter für Microwallets etabliert und man kann bei fast allen Faucets weiterhin fröhlich claimen und sich so gratis verschiedene Kryptowährungen holen. Wie wir immer wieder gesagt haben glauben wir von Adiceltic durchaus an das Potential von Kryptowährungen, daher freut uns das natürlich sehr. Es freut uns auch, dass der Kurs von Bitcoin in den letzten Monaten langsam, aber stetig nach oben gewandert ist. Dies bestätigt, dass unsere verstärkte Berichterstattung zum Thema Kryptowährungen nicht verkehrt war und wir in den nächsten Jahren mit Sicherheit noch große Veränderungen in diesem Bereich sehen werden. Es bleibt also spannend mit Bitcoin & Co.

Kickass-Traffic nun auch in Deutsch

Etwas überrascht waren wir als wir heute die Meldung erhielten, dass das beliebte Faucet Kickasstraffic nun mehrsprachige Inhalte anbietet. Die Betreiber setzen ihre Internationalisierung fort und bieten ab sofort folgende Sprachen den Usern an: Englisch, Deutsch, Russisch, Potugiesisch und Spanisch. Vorsicht: Die Spracheinstellung kann nur auf der Hauptseite oben rechts über das kleine Icon geregelt werden. Die Funktion ist gut versteckt und erschließt sich daher nicht allen sofort...

Wie man sieht, hat sich im Februar einiges in der Szene getan. Sehr froh sind wir vorallem darüber, dass trotz des Endes von Faucethub der Boom mit den Faucets weitergeht. Wir hoffen, auch ihr probiert das Thema Bitcoin mal aus, denn es bieten sich viele Verdienstmöglichkeiten auch für deutsche User. Das Thema ist nicht nur Trend sondern eindeutig die Zukunft...

Banner Bitclix

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage