Zurück zur Übersicht

Kurznachrichten aus der Geldverdienen-Szene - November 2018

News aus der Paid4-Szene
Kurznachrichten der Geldverdienen-Szene im November 2018

Kategorie: Allgemein

Dienste: Bonus-Bunny - ebesucher - Euros-4-Mails - Mailbang - Sponsortown

08.11.2018

Vorab ein großes Sorry aber aus krankheitsbedingten Umständen konnten wir im Oktober keine Kurznachrichten verfassen, daher halten wir uns die Option offen im November evtl. sogar 2x zu berichten. In den heutigen News sind daher noch Themen aus dem Oktober mitenthalten, viel Spaß…

Euros-4-Mails mit neuem Design und Abstimmung

Ok zugegeben die Designänderung ist nun auch schon einige Tage her, trotzdem ist uns aufgefallen, dass wir nicht darüber berichtet hatten. Wir möchten an dieser Stelle dem Betreiber gratulieren, das neue Design ist wirklich gelungen. Es wirkt total seriös, harmonisch und extrem praktisch, da es sich nun an jede Bildschirmgröße automatisch anpasst. Zudem zeigt es wieder, dass Euros-4-Mails hier ganz vorne dabei ist, wenn es um Innovation und Weiterentwicklung in der Paid4-Szene geht.

Weiter gab es eine Newsmeldung auf der Plattform welche wir euch nicht vorenthalten möchten:

"Die Menge an Paidmails ist in letzter Zeit etwas gesunken, weshalb mehrere User angefragt haben, ob wir diese nicht wieder erhöhen können. Grundsätzlich wäre dies möglich, allerdings nur - wenn wir die Mindestvergütung runterschrauben. Hierzu gab es auf Euros-4-Mails.de eine Umfrage.

Teilnehmer gesamt: 281
Mindestvergütung wie bisher lassen - 197 / 70.11 %
Mindestvergütung bis 4 Punkte senken (einzelne Mails mehr) - 57 / 20.28 %
Mindestvergütung bis 3,5 Punkte senken (ein paar Mails mehr) - 8 / 2.85 %
Mindestvergütung bis 3 Punkte senken (einige Mails mehr) - 19 / 6.76 %

Die Mehrheit möchte die Mindestvergütung so beibehalten, wie wir diese aktuell angesetzt haben. Wer mehr Mails klicken möchte, dem empfehlen wir unsere Lightmails, welche du jederzeit in deinem Account bestätigen kannst."

Wir denken die User haben richtig abgestimmt, denn keinem ist damit geholfen, dass die Vergütungen noch weiter in den Keller gehen. Die User, die das wirklich wollen sollen die Lightmails klicken, alle anderen wären nur genervt ohne am Ende des Monats wirklich so viel mehr in den Taschen zu haben. Denn was viele vergessen, zieht man den Faktor Lebenszeit sowie Stromkosten ab, dann bleibt bei einer Mini-Vergütung pro Paidmail überhaupt nichts mehr übrig!

Multiboni-Schließung

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass Multiboni Ende des Jahres geschlossen wird. Nun möchten wir euch kurz auf dem Laufenden halten, dass der Paidmailversand eingestellt wurde und wir vor wenigen Tagen das Guthaben nach Ideal-Shoppen haben transferieren lassen. Unser Account wurde damit geschlossen. Wir empfehlen allen noch angemeldeten Usern diesen gleichen Schritt. Alternativ kann man sich auch auszahlen oder sein Guthaben zu maXearn transferieren lassen, dem zweiten Dienst des Betreibers. Wir sagen nun DANKE und haben Multiboni auch aus unserer Statistik entfernt... 

Bonus-Bunny verschickt nur noch Paidmails gegen Adress-Verifizierung

Sehr überrascht waren wir als uns Bonus-Bunny per Newsletter über den neuesten Sachverhalt informierte:

"Bonus Bunny Newsletter 11/2018

ACHTUNG - WICHTIG!

Der Paidmail- und Bonusmailversand erfolgt nur noch bei erfolgreicher Verifizierung des Accounts per Post-Code.

Diesen Postcode können Sie sofort nach dem Einloggen in Ihren Account auf www.bonus-bunny.de anfordern.

Bitte überprüfen Sie dabei Ihre Adressdaten, sollte die Adresse nicht mehr aktuell oder Unvollständig (keine Hausnummer etc.) sein bitten wir Sie eine kurze Email an info@bonus-bunny.de zu senden mit Ihrer aktuellen Adresse. Bitte beantragen Sie den Code erst, wenn Ihre Adresse vollständig und aktuell ist.

Diese Info betrifft nur User die den Code bisher noch nicht bestätigt haben.

Viele Grüße, Ihr Bonus Bunny Team"

Der Betreiber Matthias V. hat uns angeschrieben und uns mitgeteilt, weshalb dies notwendig wurde:

"1. Ich möchte nur sagen, das eine Postverifizierung sehr notwendig war, da die Daten der User teils über 10 Jahre alt sind und wie sich rausgestellt hat viele ihre Adresse nicht aktualisiert haben (ca 20%) aber dennoch Auszahlungen veranlasst wurden. 2. ist dies dringend notwendig um dem Finanzamt gegenüber eine saubere Abrechnung zu machen. Was damit nicht betrieben wird ist Adresshandel, die Verifizierung ist einmalig und es wird auch keine mehr geben in den nächsten Jahren."

Vielen Dank Matthias für die Zusatzinfo, das hilft uns und sicher den Usern besser zu verstehen, weshalb die Verifizierung nötig war.

Ewock wurde aus Paidmailer-Statistik entfernt

Traurige Nachrichten haben wir für alle Paidmail-Nostalgiker, denn wir haben Ende Oktober leider einen „Dinosaurier“ der Branche auf die Blacklist setzen und damit komplett aus der Paidmailer-Statistik entfernen müssen, die Rede ist von ewock.de.

Bereits seit Dezember 2017 haben wir keine einzige Paidmail erhalten und auch die Monate davor war an Geldverdienen mit ewock nicht mehr zu denken. Lediglich ein paar wenige User schienen dort noch angemeldet zu sein, denn als wir als Sponsor selbst mal eine Email verschickten wurde diese lediglich noch von ein paar dutzend Usern bestätigt (laut Statistik). Des Weiteren ist die Seite seit dem Frühjahr 2018 überhaupt nicht mehr zu erreichen, besucht man die Seite dann erscheint in großen Buchstaben der Satz:

„Wir sind bald wieder für Sie da! Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten, wir nehmen gerade Wartungsarbeiten vor.“

Auch hier scheint es ein Zusammenhang zwischen der Einführung der DSGVO und dem Verschwinden des Anbieters zu geben. Schade finden wir, dass ein Paidmailer, der seit 2003 existierte und bei dem noch etliche User wenn auch nur wenige Cent Guthaben besitzen einfach so von der Bildfläche verschwindet! Wir finden es eine Sauerei den Usern, die zumindest danach gefragt hätten, das Guthaben einfach zu unterschlagen. Daher blieb uns nichts anderes übrig als den ehemals seriösen Dienst ewock auf die Blacklist zu packen.

Ebesucher bietet neues Addon

Erfreuliche Nachrichten gibt es von ebesucher dem Multi-Geldverdienen-Portal. Hier wurde am 20.10.2018 folgende Meldung publiziert:

eBesucher Addon für Google Chrome und Mozilla Firefox (BETA)

Das Entwicklerteam hat in den letzten Monaten viel Zeit in die Entwicklung eines neuen Addons investiert. Die Vorgabe der Administration war hierbei, ein browserübergreifendes Addon für Mozilla Firefox und Google Chrome zu erstellen, welches sowohl Nutzern der Klick-Anzeigen als auch der Surfbar einen Mehrwert bietet, auf aktuelle Technik zurückgreift und damit maximale Kompatibilität garantiert.

Das gesamte eBesucher Team freut sich Euch mitteilen zu können, dass Die Entwicklung der ersten Version des eBesucher Addons (BETA) nun abgeschlossen ist!

Vorteile des eBesucher Addon

  • Verdienstoptimierung: mehr Punkte verdienen als über die klassische Surfbar, da alle Werbekampagnen eingeblendet werden können.
  • Die Surfbar lässt sich per Direktaufruf automatisch starten.
  • Für den Betrieb der Surfbar muss kein zweites Tab und kein Surfbar Helfer geöffnet sein.
  • Nach einem Browsercrash kann die Surfbar über den eBesucher Restarter automatisch wiederhergestellt werden.

Eine genaue Beschreibung findet ihr auf der Newsmeldung selbst im Mitgliederbereich unter Neuigkeiten, das hätte hier sonst den Rahmen gesprengt. Prinzipiell gratulieren wir ebesucher, das ist eine super Weiterentwicklung für die Userschaft. Ebesucher bestätigt wieder einmal, dass hier super innovativ gearbeitet wird und vor allem stetig eine Weiterentwicklung des Dienstes und der Services stattfindet, hier kann man wirklich Geld verdienen!

Was ist los bei Mailbang?

Diese Frage stellen wir uns nun schon seit 4 Wochen, denn seit dieser Zeit versuche ich persönlich dort 2 Dateien hochzuladen, um mich verifizieren zu lassen, doch stattdessen erhalte ich immer Fehlermeldungen. Bei Emailanfrage erhalte ich erst eine Eingangsmail, dann aber keine Antwort. Schreibe ich die Emailadresse nun an, erhalte ich eine Serverfehlermeldung.

Unter der hinterlegten Telefonnummer geht ebenfalls niemand ans Telefon, was soll man da als User, der sich einfach nur auszahlen lassen möchte denn nun unternehmen?

Übrigens ist uns aufgefallen, dass auch andere Paidmailer, welche das Paidmail 3.0 Script von Kai R. einsetzen Fehlermeldungen bei den Datei-Uploads zur Verifizierung produzieren. Es scheint also ein häufigeres Problem zu sein welches auftritt. Aktuell bin ich sehr gefrustet und würde den Anbieter am liebsten entfernen. Ich werde es in ein paar Tagen nochmal probieren, wenn es weiter mit der Kontaktaufnahme scheitern sollte werde ich mir weitere Schritte überlegen.

Das Werbenetzwerk Sponsortown drückt sich vor Auszahlungen

Und schon wieder haben wir keine gute Nachrichten für Betreiber von Paid4-Diensten und Website-Betreibern, welche noch Werbung von Sponsortown eingebunden haben. Es mehren sich Stimmen, dass der Dienst nicht mehr auszahlt, trotz mehrmaliger Aufforderungen und Emails. In der Vergangenheit gab es bereits technische Schwierigkeiten, zudem scheinen die Betreiber selbst das Interesse verloren zu haben, die letzten internen News liegen über ein Jahr zurück.

Wir empfehlen allen noch angemeldeten Betreibern macht Screenshots, solltet ihr Auszahlungen beantragt haben, dann setzt euch mit Hilfe eines Inkasso-Unternehmens oder einem Anwalt euer Recht auf Auszahlung durch. Uns ist bislang ein Fall bekannt, wo dieser Weg erfolgreich war! Auch hier musste die Person Monate auf Auszahlung warten und keine einzige Email wurde beantwortet bzw. darauf reagiert.

Wir ziehen damit die Konsequenzen und haben den Anbieter bei uns entfernt.

Das Werbenetzwerk Affiliquest hat bereits seit Mitte 2018 geschlossen

Auch wenn wir diesen Anbieter bei uns bisher nicht gelistet haben, so möchten kurz noch darüber informieren, dass Affiliquest still und leise seinen Betrieb eigestellt hat. Auch hier ganz kurz vor der DSGVO!

Der Blog Paid4Szene hat darüber berichtet, nachzulesen unter: https://paid4szene.de/affiliquest-schloss-bereits-mitte-des-jahres/

 

Mit Dondino Geld verdienen

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern