Zurück zur Übersicht

Kurznachrichten aus der Geldverdienen-Szene - Mai 2019

Kurznachrichten aus der Geldverdienen-Szene - Mai 2019
Kurznachrichten aus der Geldverdienen-Szene - Mai 2019

Kategorie: Allgemein

Dienste: Dondino - Netzis - Paidmailcity - Wirb oder Stirb

28.05.2019

Mit Ausnahme verschiedener neuer Dienste, deren Entwicklung abzuwarten bleibt, ist die Paid4-Szene derzeit relativ ruhig. Das möchten wir zum Anlass nehmen, gleich zwei der ganz wenigen Dienste vorzustellen, mit denen sich als "Einzelkämpfer" monatlich pro Dienst 5 Euro und weit mehr verdienen lassen.  Eine mehr als stolze Summe, da sich bei vielen Paidmailern im Monat noch nicht einmal ein Euro erwirtschaften lässt - wenn nicht sogar nur wenige Cent. 

Sommer-Refrally bei Dondino

Es ist mal wieder soweit, Dondino hat eine Sommer-Refrally ausgerufen. Erstens bietet Dondino für den ersten Platz sehr hohe 250 Euro, zweitens ist das Preisgeld mit 10 Euro für den 10ten Platz immer noch recht üppig. Drittens sind wir sehr froh, dass überhaupt mal wieder eine größere Refrally ausgerufen wird. Leider gibt es kaum noch solche Refrallies in der Geldverdienen-Szene, zumindest sind sie sehr zur Ausnahme geworden. Das war bis vor einigen Jahren noch anders, da gab es regelmäßig große Refrallies von Portalen wie Klamm, Earnstar oder Paiduniversum. Daher freut es uns umso mehr, dass nun Dondino wieder mal eine hohe Summe als Prämie ausgerufen hat. Wenn Du Dondino noch nicht kennst, dann kannst Du hier mehr über Dondino erfahren, wir würden uns über deine Anmeldung freuen. Übrigens ein Hinweis, sollten wir von Adiceltic.de am Ende einen Platz unter den Top 3 belegen, dann spenden wir 20% für eine wohltätige Organisation...

Dondino bietet Sommer-Refrally
Dondino bietet Sommer-Refrally für die 10 besten Werber

Was ist bei Netzis los?

Seit Anfang Mai ist die Website "down" bzw. im Wartungsmodus. Kein Mensch weiß was los ist und auf der Seite selbst gab es lediglich den Hinweis, dass sich die Seite im Wartungsmodus befindet. Ich habe auch extra meine Emails nochmal durchgeschaut aber da ist nichts, kein Newsletter des Betreibers, immer nur diese Meldung. Zudem wurde ich in keinem Forum fündig und war wirklich ratlos...

Mitte Mai fasste sich dann ein User im Klamm-Forum ein Herz und postete einen Vermissten-Eintrag zu Netzis. Seitdem wird dort wild diskutiert und es werden Vermutungen angestellt, wie das halt so im Paid4 ist. Wir von Adiceltic.de können überhaupt nichts sagen und behaupten, da wir einfach keinerlei Information zum Betreiber Robert R. haben. Wir appellieren an alle User: Wartet bitte mal ab, bevor ihr irgendwelche haltlosen Behauptungen aufstellt. Robert R. ist für Netzis verantwortlich und er hat doch vieles bewegt die letzten Jahre. Wir können uns einfach nicht erklären, warum er auf diese Art und Weise sich von seinem eigenen Projekt abwenden sollte.

Wir sind sicher da werden bald News folgen, jedoch müssen wir auch den Betreiber kritisieren, denn so eine Kommunikation mit den eigenen Usern geht natürlich gar nicht. Wir hoffen es gibt einige guten Gründe dafür. Zudem steht nun seit wenigen Tagen folgende Nachricht auf der Seite: "21.05.2019 19:25Uhr: Netzis geht bald wieder Online, es werden noch paar Optimierungen durchgeführt. Euer Admin Robert".

Warum wir künftig hier besondere Dienste besonders vorstellen werden

Vor kurzem hatten wir angedacht, unseren Lesern - in unregelmäßiger Reihenfolge - zuverlässige Dienste mit monatlichen Verdienstmöglichkeiten von 5 Euro und mehr vorzustellen. Zum einen ist das Thema "Geldverdienen" immer aktuell. Zum anderen können gerade "Einzelklicker" ohne Refs von unseren Infos profitieren.

In dieser Reihe präsentieren wir nun die vom selben Betreiber geführten Dienste Wirb oder Stirb (WOS) und Paidmailcity (PMC), die wir zunächst kurz vorstellen. Im Anschluss daran erfolgt ein Interview mit Eric A., dem Co-Admin von PMC und WOS.

Wirb oder Stirb (WOS): Rund 47.000 Euro ausgezahlt

Der im Jahr 2009 gestartete Dienst wurde 2014 von Bernd Linder übernommen und verfügt aktuell über knapp 5.000 registrierte Mitglieder. Insgesamt hat WIRB ODER STIRB bisher rund 47.000 Euro ausgezahlt, wobei derzeit "nur" an die 1.000 Mitglieder Mails empfangen.

Angeboten werden nach unseren Erfahrungen wöchentlich um die 10 Paid- und Aktivmails mit einer Vergütungsspanne von 0,2 bis 1 Cent. Neben Questionsmails mit einer Vergütung zwischen 0,2 bis 1 Cent versendet der Dienst täglich circa 5 bis 7 Bonusmails mit einer Vergütung bis zu 8 Cent (!). Allein damit ist ein Tagesverdienst von stellenweise deutlich über 20 Cent möglich, wobei sich die Bonusmails mit etwas Übung schnell lösen lassen.

Nach dem Einloggen erschließen sich weitere Verdienstmöglichkeiten. Dazu gehören etwa die mit 0,05 Cent vergüteten Inboxmails, Facebook-Likes mit bis zu 4 Cent Vergütung, eine bezahlte Startseite und weitere Angebote, die von Bernd Linder nach und nach ausgebaut wurden.

Auszahlungen per Bank oder Paypal sind ab 2,50 Euro möglich, ab 1 Euro unter anderem auch in Klammlosen.

Seit Jahren erfolgen die Auszahlungen innerhalb von 48 Stunden.

Paidmailcity (PMC): Die erfolgreiche Schwesterseite

Im Jahr 2015 übernahm Bernd Linder, der auch Fan-Likes.de betreibt, zusätzlich den anno 2013 gegründeten Dienst PaidmailCity.de. Hier wurden an die rund 2.000 registrierten Mitglieder bislang ungefähr 30.000 Euro ausgezahlt, wobei aktuell weniger als 900 Mitglieder Mails erhalten.

Die Verdienstmöglichkeiten und der Aufbau von PMC sind im Wesentlichen mit WOS vergleichbar. Auch bei PMC werden hoch vergütete Bonusmails mit bis zu 8 Cent Vergütung pro Mail

Interview mit Eric A. (Co-Admin PMC / WOS)

Interview mit Eric Angelis
Interview mit Eric A.

Adiceltic: Hallo Eric, zunächst vielen Dank für Deine sofortige Bereitschaft zu einem kleinen Interview mit uns. Vielleicht für unsere Leser eine kurze Vorstellung Deiner Person: In der Szene bist Du seit 2008 unter Deinem Nick "eggi4u" auch für kritische Töne gegenüber Betreibern bekannt, was auf Deiner langjährigen Erfahrung im Paid4 beruht. Wie kam es daher dazu, dass Du als Co-Admin bei Paidmailern, und zwar bei PMC und WOS, tätig wurdest?

Eric A.: Hallo zusammen. Zunächst vielen Dank für deine  Anfrage. Ich bin seit 2008 in dieser „Szene“ - zunachst als Beobachter, wie die ganze Sache überhaupt funktioniert. Später habe ich dann als kleiner User begonnen bei einigen Paidmailern. Viele davon gibt es heute (leider) nicht mehr.
Später dann, ab 2013 bin ich übergesprungen zum Co-Admin und habe bei div. anderen Paidmailern reingeschnuppert und auch so meine Erfahrungen mit anderen Usern und Sponsoren gemacht.
Diese Erfahrung kann ich nun als Co-Admin bei PaidmailCity.de und Wirb-oder-wirb.eu einbringen  und unterstütze so Bernd bei verschiedenen Arbeiten auf beiden Paidmailern.

Bernd und ich  kennen uns schon ein langes Weilchen und er hat mich vor der Übernahme von PaidmailCity gefragt, ob ich Ihm helfe, beide Mailer weiter voran zu bringen. Die Antwort dazu fiel mir ganz leicht und gemeinsam haben wir PaidmailCity wieder zum Leben erweckt und gleichzeitig auch neue Ideen auf beiden Mailern platziert.


Bonusmails werden bei PMC und WOS mit bis zu 8 Cent vergütet. Dabei wart ihr die ersten Dienste auf dem Markt, die eine Vergütung in dieser Höhe angeboten haben. Was waren die Gründe für die hohe Vergütung? 

Eric A.: Wir stehen auf Fairness! Und dachten, wenn der User sich aufmerksam den angebotenen  Aktionen widmet, Zeit investiert, soll er auch ordentlich dafür belohnt werden.
Wir haben bei den uns bekannten Sponsoren nachgefragt,  was sie davon hielten, dem User eine faire Vergütung zukommen zu lassen. Eine Vergütung die eben höher ausfiele und sich unterscheide zu den Angeboten anderer Paidmailer, welche natürlich auch großartige Arbeit leisten.
Alle haben uns zugesagt an diesem Versuch über zwei bis drei Monate teilzunehmen.

Es war ein Versuch, ein Projekt,  um zu schauen, wie es der User annimmt. Wie sich die Aktivität verhält. Ob diese konstant bleibt oder erhöht. Und vor allem, ob der User bereit dafür ist , für eine ordentliche Vergütung auch ein klein wenig mehr Zeit zu investieren.
Wir haben nach einer gewissen Zeit auch einige User befragt, was sie davon hielten und um eine ehrliche Meinung gebeten.  Alle befragten User fanden die Idee toll, die Aktivität ging weiter nach oben und so konnten wir uns auch leicht mit den Sponsoren verständigen, das wir diese Vergütung einfach beibehalten und – wenn möglich – auch erhöhen.

Und das ist bis heute so geblieben, fast 4 Jahre mittlerweile!


Und wie schafft ihr es, diese hohe Vergütung aufrecht zu erhalten?

Eric A.: In dem wir ein gutes Miteinander zwischen dem Adminteam und den Sponsoren hegen. Kommunikation untereinander ist alles.


Adiceltic: Paidmails werden eher wenige versendet. Ist beabsichtigt, das Aufkommen zu steigern?

Eric A.: Das stimmt, Paidmails versenden wir eher wenige. Das liegt aber daran, dass wir nicht unbedingt auf die Netzwerke zurückgreifen wollen.

Wir setzen eher auf Paidmails, in denen wir bestimmte Shops bewerben. Hier gilt dasselbe Prinzip wie bei den Bonusmails: Wir steigern auch hier unsere Payrate und versenden nicht nur Paidmails mit 100 Punkten.  Mails gehen auch mal mit 200 und 500 Punkten an die User raus. 
Zwischendurch ist auch mal die ein oder andere 1 Cent  Mail dabei. Als besonderes Goodie, haben wir auch schon mal  2 Cent Paidmails versendet.
Das alles geht aber nur, wenn der User auch Aktivität zeigt. Passiert dies, heben wir auch die Vergütung natürlich gerne und geben dem User wieder etwas zurück!


Vor Jahren war davon die Rede, dass „klassische“ Paidmailer, die ihre Einnahmen ausschließlich aus Netzwerken beziehen, sich langfristig nicht finanzieren können. Wie beurteilst Du – ganz kurz – die aktuellen Entwicklungen in der Szene?

Eric A.: Jeder wie er mag. Es gibt auf diesem Markt Paidmailer, die am Tag 100 Paidmails versenden, andere widerum versenden 2 oder drei Paidmails. Du kennst mich ehrlich und direkt: ich heiße es nicht gut, wenn man den User mit 100 Paidmails + X quasi bombardiert, und sie haben nichts davon. Eben weil man als Admin nur eine minimale Vergütung weiter geben kann.
Früher als ich noch als User bei zig Mailern angemeldet war, gab es nur Paidmails und Banner. Ab und zu mal ne Questionmail. Und das war´s. Mich hat  das immer geärgert, das ich mit Mails und Banner eine gefühlte Ewigkeit gebraucht habe, um die Auszahlungsgrenze zu erreichen.
Heute ist das anders. Jeder Betreiber hat eigentlich die Chance, viele verschiedene Verdienstmöglichkeiten anzubieten. Sei es mit  Apps die man integriert, Social Media Aktionen etc….  Man müsste nicht unbedingt nur auf Mails und Banner setzen. Leider tun das nach wie vor sehr viele, und treten meiner Meinung nach auf der Stelle. Schade eigentlich!


Und was erwartest Du speziell von PMC für die Zukunft? Sind zusätzliche, eventuell auch noch höhere Verdienstmöglichkeiten geplant?

Eric A.: Mit unserem Team arbeiten wir ständig an Wirb oder Stirb und PaidmailCity. Auch wenn der User davon nichts mitbekommt, sind wir immer in Action. In unregelmäßigen Abständen wird es immer wieder Neuerungen geben. Auf den Mailern, oder aber auch mal auf unseren Facebook Seiten!
Wir haben zum Beispiel die SuperRewards Bonusaktionen bei beiden Mailern  integriert. Im letzten Jahr die KIWIWALL bei PaidmailCity.  Bei beiden können die User gute Umsätze abseits der klassischen Mails machen.
Aktuell gibt es neu bei WOS Bonusaktionen zu Amazon. Hierbei kann der User ebenfalls mit minimalem Aufwand große Verdienste erwirtschaften. Im Bereich Social Media bieten wir den Usern zahlreiche Bonusaktionen, im Account und für die User direkt auf unseren Facebook Seiten. Und und und….. ich denke, wir werden in Zukunft unseren aktiven Usern immer wieder kleine wie große Erneuerungen anbieten können.


WOS und PMC haben derzeit insgesamt rund 1.900 aktive User. Bei einer AZ-Grenze von 2,50 Euro sind mehre Auszahlungen im Monat möglich. Wie schafft ihr es, seit Jahren binnen 24 Stunden jeden User auszuzahlen?

Eric A.: Auszahlungen innerhalb 24h schaffen wir nicht mehr. Nachdem Bernd nun Papa geworden ist und ein Haus gekauft hat, wird die Zeit verständlicherweise etwas enger.  Auch ein Admin hat ein real life! Aber die 48h können wir zu 95% halten. Und dann wurde jede beantragte Auszahlung der User auch ausgeführt. Unsere Meinung zu einer schnellen Auszahlung ist eben folgende: Es ist das Geld der User! Und diese sollen das erklickte Guthaben auch zügig in Händen halten. 

Und wer aktiv ist und die Angebote die wir haben auch nutzt, kann im Monat mehr wie einmal eine Auszahlung erhalten.


Vielen Dank für Deine Zeit! Möchtest Du unseren Lesern noch etwas mit auf den Weg geben?

Eric A.: Ich danke hiermit allen Usern, die uns jahrelang die Treue halten. Unsere Projekte mit ihrer Aktivität unterstützen, uns loben aber auch mal eine Kritik üben und uns auf Fehler hinweisen. Solche User brauchen wir. User die aufmerksam durch diese Szene gehen, damit wir gemeinsam noch besser werden!

Auf viele weitere Jahre zusammen!

Banner WooWee

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern