Minijob in den Ferien als Animateur

Minijob in den Ferien als Animateur
Minijob in den Ferien als Animateur

Während der Ferienzeit, die eigentlich zur Erholung dient, entscheiden sich viele Studenten und Schüler zu einem Ferienjob, mit dem sie ihr Budget aufbessern können. Gleichzeitig sind nur die wenigsten gewillt, gänzlich auf einen Urlaub zu verzichten, sodass die perfekte Mischung aus Arbeit und Urlaub gesucht wird. Der Job als Animateur bietet die vorgenannten Möglichkeiten. Man genießt ein herrliches fremdes Land und lernt nette Leute kennen, verdient mit der Animation der Urlauber aber gleichzeitig Geld.

Was wird benötigt?

Grundvoraussetzung, um als Animateur arbeiten zu können, ist ein Mindestalter von 18 Jahren. Des Weiteren sind Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, eine schnelle Auffassungsgabe, Teamfähigkeit und Spaß am Leben wichtige Faktoren. Es stehen verschiedene Animateur-Jobs zur Verfügung, beispielsweise für Kinder, für den Sport, für künstlerische Unterhaltung sowie für Jugendliche. Demzufolge können sich auch die Voraussetzungen und Arbeitsabläufe unterscheiden.

Um als Animateur arbeiten zu können, muss man sich beim entsprechenden Reiseveranstalter bewerben. Dieser legt die Dauer des Jobs fest. Während einige Animateurjobs lediglich wenige Wochen andauern, werden andere dauerhaft besetzt. Schüler oder Studenten werden sich in der Regel auf die Ferienzeit beschränken, um sich anschließend wieder auf das Studium oder die Schule konzentrieren zu können.

Die Verdienstmöglichkeiten als Animateur?

Die Verdienstmöglichkeiten unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Vor Vertragsschluss sollte jeder Interessent den Verdienst prüfen. Animateur ist ein weitaus härterer Job, als die meisten denken. Die Arbeit kann nur schwer geplant werden, die Arbeitstage sind lang und immer wieder gibt es Überraschungen, sowohl positiver als auch negativer Art. Der Verdienst sollte hierauf abgestimmt sein, um nicht unter Wert arbeiten zu müssen. Deshalb ist es wichtig, auch weitere Konditionen zu klären, beispielsweise wer für die Unterkunft und für die Verpflegung aufkommen muss. Die Freizeit ist ebenfalls bis ins kleinste Detail vertraglich zu regeln, um den Animateurjob als positives Erlebnis in Erinnerung behalten zu können.

Ein zuverlässiger und seriöser Reiseveranstalter wird nicht jeden Schüler oder Studenten als Animateur einstellen. Ein ordentliches Bewerbungsverfahren und einige Tests sind notwendig, um herauszufinden, wer gut arbeitet und zuverlässig ist.

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern