Minijob für Schüler und Studenten: Babysitten

Minijob als Babysitter
Minijob als Babysitter/in

Wer ein Kind hat, wird sich darum sorgen und immer darauf bedacht sein, dass es dem Kleinen gut geht. Eltern sollten sich dennoch Zeit für sich nehmen und die meisten Männer und Frauen gehen einer beruflichen Tätigkeit nach, um die sie sich ebenfalls kümmern müssen, um den Lebensunterhalt zu finanzieren. Doch auch während der Abwesenheit der Eltern muss das Kind gut versorgt sein, weshalb immer öfter Babysitter in Anspruch genommen werden. 

Viele Eltern legen - gerade wenn sie Studenten oder Schüler engagieren - einen großen Wert darauf, dass diese Verständnis fürs Kind haben. Sie müssen gern mit Kindern umgehen und haben idealerweise kleine Geschwister, sodass sie wissen, worauf sie sich einlassen.

Doch Vorsicht! Die Arbeit als Babysitter ist nicht immer einfach! Daher ist dieser Minijob nicht für Jeden geeignet.

Was ist genau zu tun?

Da die Eltern ihr Kind demjenigen anvertrauen werden, der gewissenhaft arbeitet und ehrlich ist, sollten diese Grundvoraussetzungen geboten sein. Des Weiteren dürfen Eigenschaften wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität nicht fehlen. Und vor allem muss der Babysitter das Kind in Sicherheit wiegen und trotzdem wissen wann er die Eltern oder einen Notarzt zu verständigen hat. Man übernimmt als Babysitter sehr große Verantwortung, dies sollte aber nicht im Mittelpunkt stehen, sondern die Bespaßung des Kindes, so dass es am besten gar nicht merkt, dass die Eltern weg sind.

Die Verdienstmöglichkeiten als Babysitter?

Babysitter verdienen zwischen 8 und 13 Euro in der Stunde, je nachdem, welche Aufgaben sie übernehmen sollen und wie lange der "Dienst" dauert. Der Verdienst kann jederzeit verhandelt werden. In diesem Job gilt, je besser man ist, desto mehr kann man verdienen, denn Eltern verlassen sich gern auf gute Babysitter und werden diesen mehr Geld bezahlen als einem Babysitter, auf den sie sich nicht verlassen können. Das Wohl des Kindes steht schließlich an erster Stelle.

Auf der Suche nach einem solchen Job kann man das Internet durchforsten oder in der Tageszeitung schauen. Nach wie vor werden in diesen Medien die meisten Inserate veröffentlicht. Gerade in großen Städten haben Studenten oder Schüler gute Chancen als Babysitter tätig zu werden, da dort die Nachfrage am größten ist. Auch mehrere Babysitterjobs sind möglich, sofern diese miteinander zu koordinieren sind. Wer Referenzen vorweisen kann, hat zudem einen klaren Vorteil gegenüber der Konkurrenz, denn diese schläft nicht.

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!