Zurück zur Übersicht

Kurznachrichten aus der Geldverdienen-Szene - August 2018

News
Kurznachrichten der Geldverdienen-Szene im August

Kategorie: Allgemein

Dienste: Clixsense - Coinbux - Dodona-Mails - Earnstar - Ideal-Shoppen - Maxearn - Multiboni

24.08.2018

Leider kamen wir in den letzten beiden Monaten nicht dazu Kurznachrichten hier gebündelt aufzulisten, doch wir hoffen das bleibt eine Ausnahme. Für den August haben wir wieder ein paar interessante Fundstücke zusammengetragen für euch, viel Spaß beim Lesen...

Newsletter vom Kruemel-Mailer Admin Daniel N.

Wir hatten in der Vergangenheit bereits über diesen Admin berichtet, er ist seinen Usern nach wie vor eine ordentliche Summe an Auszahlungen schuldig, bei mehreren Paidmailern. Am 16. August hat er sich wieder mal zu Wort gemeldet, diesmal beim Kruemel-Mailer, hier der Newsletter.

"Hallo alle zusammen,

ich möchte mich kurz fassen. Ich bin jetzt gerade dabei, alle Auszahlungen all meiner Projekte durchzugehen und auszuzahlen. Dabei habe ich festgestellt, dass von den noch offenen Auszahlungen im System 10 Stück aber bereits schon ausgezahlt waren. Diese habe ich nun systemseitig bestätigt und sind somit erledigt.

Diese 10 Auszahlungen haben einen Wert von insgesamt: 77.07€

Ende des Monats werden die nächsten Auszahlungen folgen. Vorher werde ich aber nochmal jetzt alle offenen Auszahlungen durchgehen und nach Klickhelfern suchen.
Nach dieser Durchsicht werde ich euch nochmal auf den neuen Stand bringen.

Ebenso sieht es auch bei meinen anderen Projekten aus.

In dem Sinne verbleibe ich mit freundlichen Grüßen!

Daniel Nikolic"

Wir würden uns freuen, wenn User welche ausbezahlt wurden sich mal bei uns melden könnten: info@adiceltic.de -> Wir finden es gut, wenn der Admin nun endlich tätig wird, das wird nach Monaten bzw. Jahren auch endlich mal Zeit! Trotzdem kann es nur ein Anfang sein, die Außenstände sind ein Vielfaches dieser ersten 10 Auszahlungen. Weiter so...

Dodona-Mails mit Zahlungsschwierigkeiten?

Bereits mehrfach haben sich besorgte User bei uns gemeldet, dass sie vergeblich auf eine Auszahlung bei Dodona-Mails warten. Darunter war sogar ein User, welcher länger als ein Jahr nun schon wartet und wie bei den anderen Usern ebenfalls keinerlei Antworten auf Emails erhält. Evtl. könnten die extremen Verzögerungen auch mit der überraschenden Schließung ihres ehemals zweiten Paidmailer-Projekts zusammenhängen, wir berichteten über die Schließung Anfang 2017, damals war als Hauptgrund "Zeitmangel" angeführt. Leider wissen wir nicht mehr, da die Betreiberin es auch nicht für nötig hält mal einen Newsletter zu verfassen oder News auf der Seite zu schreiben. Wer Hilfe sucht, hier der Link zum Dodona-Mails-Forum, hier klagen betroffene User und beraten wie sie an ihr Geld kommen. Eine User hatte nun Erfolg mit seiner Mahnung, wir empfehlen allen anderen Betroffenen ebenfalls eine Mahnbescheid zu verfassen.

Als Konsequenz daraus haben wir die Sterne-Bewertung für Dodona-Mails reduziert!

Clixsense entfernt geworbene User aus China und Vietnam aus dem Affiliate-Programm

"Change to affiliate program - 22 Aug 2018 03:06 pm
Members, effective August 25, 2018, we are suspending the affiliate program for new referrals for members who promote from Vietnam and China due to survey and offer abuse. What this means is any member from either of these 2 countries will no longer be able to build a downline. (Current active referrals in a downline will still generate commissions to their respective sponsors from those countries). Unfortunately, we must take these actions to help protect the partners we work with and ourselves.

**Please note**
This does not effect any other country as the affiliate program will remain as it is for all other participating countries. This is only in effect for China and Vietnam.

Thank you"

Wir denken dieser Schritt ist richtig, wir haben das auch bei anderen Seiten bemerkt, dass User aus China und Vietnam die Dienste fluten und vor allem auch ganz schnell inaktiv werden oder wieder verschwinden. Scheinbar stecken da auch größere Bot-Netzwerke dahinter.

Betreiber von Ideal-Shoppen, Multiboni und maXearn sperrt betrügerische User

In einer News beklagte sich nun der Betreiber der 3 beliebten Cashback- und Paidmailseiten über User, welche für den Server durch irreguläre Aufrufe fast lahmgelegt hatten.

"Hallo,

nach Rücksprache mit unserem Server-Support und Sicherstellung der Klickaufrufe, haben wir heute die erstem User wegen unrealistische Aufrufe gesperrt.

Es kann nicht sein, dass jemand in 24 Stunden über 355590 Aufrufe tätigen kann !!! Das wären über 4 Klicks in der Sekunde und das 24 Stunden lang !!!! Diese sind für die schlechte Erreichbarkeit unserer Seiten verantwortlich.

Einen ganz schlauen hatten wir sogar dabei, sobald wir seine IP gesperrt hatten, hat er einfach eine neue genommen.
Wir arbeiten daran hier noch einige sicherheiten einzubauen, damit wir solche Spaßvögel nicht mehr auf unseren Seiten lassen.

Für die schlechte Erreichbarkeit unserer Webseiten, können wir uns nur entschuldigen und hoffen das schnellstens wieder Normalität auftritt.

Beste Grüße

Stephan"

Leider bekommen wir immer mal wieder solche Fälle mit, bei denen User versuchen durch automatische Scripte die Dienste zu betrügen. Was diese "super schlauen" User nicht verstehen wollen ist die Tatsache, dass diese Handlungen kriminell sind und einfach nur dämlich. Denn kein Werbetreibender der Welt ist bereit für solche Aufrufe auch nur einen Cent zu zahlen. Das hat zur Folge, dass der Branche die Werbeeinnahmen wegbrechen und kein User Geld erhalten wird. Warum Menschen so einen Unfug machen können wir einfach nicht verstehen, wir drücken daher allen Betreibern die Daumen, dass sie solche User ausfindig machen können und hoffentlich sogar identifizieren können. Die Strafen dafür können gar nicht hoch genug sein!

Kurze News zu Coinbux

Auch hier wollen wir euch auf dem Laufenden halten. Wie wir bereits in einer der letzten News berichteten haben wir Schritte gegen den Coinbux-Betreiber eingeleitet. Anfang Juli haben wir einen Mahnbescheid in Zusammenarbeit mit einem Inkassounternehmen eingereicht. Inzwischen ist gegen Herrn Gabriel M. ein Vollstreckungsbescheid erlassen und auch zugestellt worden. In unserem konkreten Fall geht es um anfänglich 330 Euro, welche er allein Adiceltic schuldet. Zudem dürften sich durch weitere Kosten des Inkassounternehmens dieser Betrag nun um einiges erhöht haben.

Durch einen anonymen User ist uns zudem noch eine Information zugespielt worden, dass Herr M. die ehemaligen Geschäftsräume in einer Nacht- und Nebelaktion verlassen hat. Nach unserer letzten Nachricht hat er zudem alle Einträge in dem Twitter-Account gelöscht. Wenn Herr M., wie er es immer dargestellt hat wirklich die Beträge zurückzahlen hätte wollen, dann widersprechen all seine Taten bis zum heutigen Tage dieser mutigen These. Wir halten euch auch hier weiter auf dem Laufenden...

Neues Design bei Earnstar

Wir wissen diese Info ist nicht neu, das neue Design gibt es unseres Wissen nach bereits seit Mai diesen Jahres. Doch was genau geht da vor sich? Plant die Betreiberin eine größere Veränderung bei dem ehemals größten Paidmailer der Branche? Fakt ist, dass wir im Mai das letzte mal eine Paidmail von Earnstar erhalten hatten. Zweimal haben wir bereits versucht eine Anfrage zu stellen und die Betreiberin zu einer Antwort oder Erklärung bzw. Stellungnahme zu bewegen, ohne Erfolg. Daher können wir euch leider keine News diesbezüglich zukommen lassen. Wir wissen viele User haben dort noch Guthaben liegen, welches aktuell durch die hohe Auszahlungsgrenze und die nicht vorhandenen Einnahmemöglichkeiten regelrecht eingefroren ist.

Banner klamm.de

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 100 Paid4-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern
adiceltic.de abonnieren

Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Adiceltic.de-Newsletter und verpasse ab sofort keine News mehr.

Keine Angst, deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!