Zurück zur Übersicht

Adventskalender im Paid4: Welche es gibt - und was sie enthalten (Update)

Geldgeschenke Adventskalender
Geldgeschenke im Adventskalender

Kategorie: Allgemein

Dienste: Dresden-Mails - Euros-4-Mails - Mystic Night Mails - Netzis - Nord-Mails - Paidmailcity - PaidXXL - Powermails - Primeraportal - Questler - Sugarmails - Talk-Mailer - Wirb oder Stirb

03.12.2019

In der Vorweihnachtszeit ist im Netz besonders viel los. Viele Weihnachtsgeschenke werden im Web recherchiert, preislich miteinander verglichen und online bestellt. Bei den Paketdiensten herrscht Hochdruck. Zahlreiche Verkäufer haben in dieser Zeit den meisten Umsatz und schalten dazu vielfach Werbung im Internet. Davon profitieren auch die Paid4-Dienste und die User. Einige Paid-Betreiber bieten daher Adventskalender mit kleinen Geschenken an, um die User vermehrt zum "Klicken" zu bewegen und so ggf. Umsatz zu generieren. Andere Betreiber wiederum installieren Adventskalender überwiegend aus Tradition.

Adventskalender sind für die Betreiber mit Kosten verbunden

Klickt der User ein Türchen im Adventskalender an, erhält er meist ein Geldgeschenk. Für die Betreiber ist das natürlich mit zusätzlichen Kosten verbunden. Diese Kosten werden aber kaum kompensiert. Zum einen bestellen die User regelmäßig "woanders". Und zum anderen stellt sich das altbekannte Problem, dass zwar viele Dienste am meisten durch Bestellungen der User verdienen, die User aber dazu eher nur geringe finanzielle Mittel haben.

Aus diesen Gründen sind es nur einige Betreiber, die Adventskalender anbieten. Teilweise wurden die in den vergangenen Jahren vorhandenen Adventskalender aus Kostengründen auch eingestellt.

Welche Adventskalender es gibt - und was sie enthalten

Um im Adventskalender ein Türchen zu öffnen, muss sich erst in den betreffenden Dienst eingeloggt werden. Dabei erschließt sich oft nicht auf den ersten Blick, dass ein Adventskalender vorhanden ist. Auch uns ist es schon passiert, dass wir erst kurz vor Weihnachten bemerkt haben, dass ein Adventskalender existiert.

Daher haben wir für Euch eine Liste von Diensten zusammengestellt, die einen Adventskalender haben und was diese enthalten. In der Regel sind das kleine Geldgeschenke in Form von Punkten oder Werbepunkten, die sich in Euros umtauschen lassen. Oft finden sich auch Gutscheine, entweder für Punkte oder für Prozente bei Bestellungen. Und schließlich gab es in den vergangenen Jahren auch manch guten Witz oder besinnlichen Spruch.

Unsere Liste erhebt allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sollte also der eine oder andere Dienst fehlen, bitten wir um Nachsicht. Zudem haben wir zur Info auch Dienste gelistet, die nach derzeitigem Stand (01.12.2019) diesjährig keinen Adventskalender mehr anbieten.

Bonus-Bunny
Bonus-Bunny hatte in den letzten Jahren den Adventskalender mit der - deutlich - höchsten Vergütung. Beträge von 5 und 10 Cent pro Türchen waren üblich (aus unserer Erinnerung teilweise auch mehr), wodurch bei rund 30.000 Mitgliedern hohe Summen zusammenkamen. Leider ist diesjährig (noch) kein Adventskalender ersichtlich und wurde auch nicht angekündigt.

Dailycent (und Schwesterseiten)
Dailycent und die zahlreichen Schwesterseiten (DailyAd, DailyClick, DailyEarn, DailyEuro, DailyLeads, MailAd.de, MailEarn.de, MailClick.de) waren in den letzten Jahren eine Bank in punkto Adventskalender. Pro Türchen gab es einen Cent, am 24.12.  mehr. Dabei kam durchaus es vor, dass die Adventskalender schon einmal später freigeschaltet wurden. Auch bis jetzt (Stand: 01.12.2019, 8:00 Uhr) sind die Kalender noch nicht aktiv. Ob es allerdings dieses Jahr überhaupt Kalender gibt, erscheint angesichts der aktuellen Situation bei den Diensten äußerst fraglich.

Dodona-Mails
Leider ist auch hier der beliebte Adventskalender mit 1 Cent täglicher Vergütung nicht in Sicht.

Dresden-Mails ☝
Endlich eine gute Nachricht: Dresden-Mails hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass es dieses Jahr anders als in den Vorjahren täglich ein Punkte- bzw. Geldgeschenk im Adventskalender gibt. Davon haben wir uns soeben erfolgreich überzeugt, eine Teilnahme am Kalender ist daher zu empfehlen.

Euro-4-Mails / Powermails ☝
Auf den beiden Seiten derselben Betreiber gibt es auch dieses Jahr die bewährten Adventskalender, bei denen die täglichen Vergütungen variieren. Selbstverständlich ist auch hier eine Teilnahme empfehlenswert.

Ideal-Shoppen / MaXearn ☝
Beide Dienste werden von derselben Betreiberin geführt. Auch dieses Jahr gibt es wieder einen Adventskalender mit Vergütung. In den Vorjahren gab es pro Türchen 20 Shop-Points (SP) bzw. Max-Points (MP), die jeweils in Euros umgetauscht werden konnten. MaXearn hat eine Einblendung drin, dass der Adventskalender nicht funktioniert und der Programmierer beauftragt wird.

Kobolds-Mailer
Beim "Paidmailer mit Herz" gab es in den vergangenen Jahren einen Adventskalender mit kleinen Geldgeschenken, der Adventskalender wurde eingestellt.

Netzis.de ☝
Der Betreiber hatte bereits im Vorfeld den Adventskalender bekannt gegeben. Um ein Türchen öffnen zu können, ist allerdings eine bestimmte tägliche Aktivität bei dem Dienst erforderlich. Dafür gibt es dann pro Tag ein kleines Geschenk im Adventskalender.

Nord-Mails / PaidXXL ☝
Anders als bei der Schwesterseite Profitclean werden auf Nordmails und PaidXXL Adventskalender mit kleinen Geldgeschenken bereitgehalten. Die Teilnahme an den Kalendern ist empfehlenswert.

Markis-Mailer ☝
Beim beliebten Paidmailer gibt es einen empfehlenswerten Adventskalender mit kleinen Punktegeschenken.

Money4earn ☝
Auch beim neuen Admin gibt es einen empfehlenswerten Adventskalender mit kleinen Punktegeschenken.

Mystic Night Mails
Es wird zwar ein Adventskalender angeboten. Das Öffnen des ersten Türchens hinterlässt jedoch einen etwas zwiespältigen Eindruck. Denn es erschien die Meldung: "Sie haben heute nichts gewonnen".

PaidmailCity (PMC) / Wirb-oder-Stirb (WOS) ☝
In den Vorjahren hatte sich das tägliche Türchen-Öffnen stets gelohnt. Diesjährig wurde ein "prall gefüllter" Adventskalender angekündigt. Jedenfalls heute am 01.12. war das nicht zu viel versprochen: Pro Dienst und Kalender gab es zwei Cent! Gerade aufgrund der hohen Verdienstmöglichkeiten bei den beiden Diensten darf man gespannt sein, wie es hier weitergeht. Eine Teilnahme an beiden Adventskalendern ist unbedingt zu empfehlen.

Paidspider / Paid-Wolf ☝
Beide noch junge Dienste desselben Betreibers verfügen über einen Adventskalender. Beim Öffnen des jeweils ersten Türchens erhielt der User je einen Gutschein mit einem kleinen Punktegeschenk, der im Account im "Gutschein-Center" einzulösen war. Auch wenn es sich hier um "Neuland" handelt, scheint eine Teilnahme an den Kalendern empfehlenswert.

PrimeraPortal
Auch diesjährig ist der dortige Adventskalender angekündigt. Dort gibt es regelmäßig kleinere Primera-Beträge.

Questler ☝
Wahrscheinlich wird es auch diesjährig Emails mit der Möglichkeit zum Erhalt von Rabatten oder Gewinnspielteilnahmen geben. Wirklich "Zählbares" kam für uns in den letzten Jahren dabei allerdings nicht herum.

Sugarmails ☝
Der Adventskalender ist aktiviert. Im vergangenen Jahr gab es kleine Geldbeträge, so auch dieses Jahr eine Teilnahme zu empfehlen sein dürfte. 

Talk-Mailer ☝
Erfreulicherweise hat der Dienst auch dieses Jahr seinen bewährten Adventskalender im Programm, bei dem es in letzten Jahren kleine Geldgeschenke gab. Die Teilnahme am Kalender ist empfehlenswert.

Wichtiger Hinweis für alle Chrome-Nutzer:

Übrigens haben wir gerade festgestellt, dass einige Adventskalender mit Flash funktionieren (Betroffen sind alle Paidmail-3.0-Pro-Scripte). Diese Funktion wurde im Chrome aus Sicherheitsgründen zu Beginn des Jahres deaktiviert und muss manuell in den Einstellungen nachträglich freigeschaltet werden! Erst danach sind die Inhalte sichtbar.

Damit, liebe Leser, liegt es an Euch, an den Adventskalendern teilzunehmen bzw. herauszufinden, ob der eine oder andere Kalender doch noch erscheint. Und denkt bitte daran, dass die Kalender in den Folgejahren nur aufrechterhalten werden können, wenn bei den Diensten auch sonstige Aktivität gezeigt wird. Daher unser dezenter Hinweis am Ende, klickt doch dann auch mal ein paar Mails, Banner bei dem Anbieter oder noch besser schließt einen Einkauf über den Link des Paidmailers ab. Nur so kann Paid4 weiter existieren und die Betreiber können auch etwas verdienen...

Einen schönen 1. Advent
In diesem Sinne wünschen wir Euch
eine schöne Adventszeit!

Euer Team von Adiceltic.de
Banner Lotto Trickbuch

Diese News könnten dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern