Screenshots aktueller Auszahlungen
Über 200 Geldverdienen-Anbieter im Vergleich
Warnung vor unseriösen Diensten
Versandstatistiken von über 50 Paidmailern

Paidspider

Kategorien: Paidmailer - Bux-Seite

Paidspider
Screenshot der Webseite Paidspider

Bewertung 3.50
Name des Betreibers: Rolf Scherf
Land: Deutschland Deutschland
Start des Dienstes: 2018
Gesamtauszahlungen an Mitglieder: 2.630,00 €
Erhaltene Auszahlungen: 0
Ref-Vergütung: 8 Ebenen (5,25%, 2,35%, 1,3%, 0,75%, 0,5%, 0,35%, 0,25%, 0,1%)
Mindestalter: 16 Jahre
Auszahlungsgrenze: 4,00 €
Auszahlungsvarianten: Überweisung PayPal Amazon-Guthaben

Refback
Jetzt bei Paidspider anmelden

Vor- und Nachteile von Paidspider

  • Innovativer Anbieter
  • Paidmail 3.0 Script
  • Anmeldung ab 16 möglich
  • Viele Refebenen
  • Regelmäßige Rallyes
  • Kein SSL
  • Nur Inbox-Mails
  • Mailgültigkeit nur 1 Tag

Mailversandstatistik von Paidspider

Letzte News zu Paidspider

Paidspider Erfahrungen

Ein Paidmailer, bei dem die Mailbestätigung nur nach dem Einloggen möglich ist (Inbox), als Empfehlung bei Adiceltic? Und das, obwohl nach eigens eingeholter Auskunft beim Betreiber auch künftig kein Mailversand ins User-Postfach geplant ist? Und die Mails zudem nur einen Tag gültig sind? Ist bei Adiceltic wirklich alles klar? Jawohl, ist es und diese Empfehlung wird sogar mit 3,5 Sternen ausgesprochen. Beispiel dafür gefällig? Aber gerne, und zwar in Form einer makellosen, beeindruckenden Liste von Auszahlungen binnen 24, wenn nicht sogar weitaus weniger Stunden. Da kann sich mancher Betreiber eine ordentliche Scheibe von abschneiden!

Ansonsten findet sich auf dem auf einem Paidmail 3.0 Script betriebenen Dienst fast alles, was auf diesem Script möglich ist. Nicht nur die üblichen Statistiken, verschiedene Verdienstmöglichkeiten, diverse Buchungsangebote und Spiele. Sondern einen Monatskalender mit teilweise kleinen Punktegeschenken, eine gepflegte Quiztime, das neue Umfragen-Addon (siehe unser Artikel wo die Umfragen etwa bei Euros-4-Mails näher erläutert werden), einen Punktetransfer von User zu User und einen Punktetransfer zur Schwesterseite Paid-Wolf sowie umgekehrt. Ferner ist ein Punktetransfer zu Paid4Mails möglich. Mit all diesen Transfers können Auszahlungen wesentlich schneller erreicht werden. Kleine aufmerksame Extras wie eine Geburtstagsmail, ein Treuebonus und auch ein Adventskalender zur Weihnachtszeit sind selbstverständlich. Kurz und gut, der Betreiber des am 12.08.2018 gestarteten Paidmailers gibt sich alle erdenkliche Mühe, den Dienst zur Freude der rund 360 aktiven User stetig zu verbessern. Dazu kommt ein überaus zügiger und freundlicher Support (aber nicht über das Kontaktformular, sondern per Email).

Angeboten werden neben der Bank- und Paypal-Auszahlung auch Amazon-Gutscheine, was von vielen Usern immer wieder gerne angenommen wird. Eine Surfbar und regelmäßige Rallies runden das Angebot des Dienstes ab.

Das Design ist einfach (ok vielleicht nicht mehr ganz so zeitgemäß), aber ansprechend, wobei die vielen Menüpunkte sehr übersichtlich dargestellt sind. Und im Gegensatz zu manchen Betreibern werden die User nach dem Einloggen regelmäßig über die News des Dienstes informiert. Auch dies ist ein deutlicher Pluspunkt, da bei vielen Diensten deren News nicht gepflegt werden und auf dem Stand von anno Tobak herumdümpeln.

Wie kann man bei Paidspider Geld verdienen?

Die Verdienstmöglichkeiten bei Paidspider sind gut. Sie hängen in erster Linie von den täglichen Inbox-Mails ab, deren maximale Anzahl sich zwischen 40 und 70 bewegt. Werden dazu die Extrabanner sowie (nur) die Lightmails und Forcedbanner mit mehr als 10 Punkten Vergütung geklickt, bewegt sich der Tagesverdienst zwischen 5 und 7 Cent.

Verdienstmöglichkeiten bei Paidspider
Verdienstmöglichkeiten bei Paidspider

Fazit zu Paidspider

Ein mehr als ordentlicher, innovativer und gepflegter Dienst, wobei die Schnelligkeit der Auszahlungen in die Kategorie "rekordverdächtig" einzuordnen ist. Der Eindruck, den die Seite insgesamt macht, ist so gut, dass über die Inbox-Bestätigung ausnahmsweise hinweg gesehen werden kann. Auch die Gültigkeit der Mails von nur einem Tag ist relativ. Denn inzwischen bieten einige Dienste nur noch eine solch kurze "Haltbarkeit" an, um den Usern einen höheren Verdienst zu ermöglichen. Zudem lassen sich die Verdienstmöglichkeiten zügig und auf einen Schlag abarbeiten. Das ist ein ganz wesentlicher Vorteil gegenüber solchen Paidmailern, die sich mehr und mehr in Richtung Klickseite entwickelt haben und bei denen der User mindestens doppelt so lange irgendwelche geringfügig vergütete Sachen klicken muss, um den bei Paidspider möglichen Verdienst zu erreichen.

Hinweis von unserer Seite: Weil Paidspider keine Paidmails verschickt und alle Mails nur per Inbox, also nach dem Login zu bestätigen sind, haben wir uns dazu entschieden den Anbieter als Paidmailer aber auch als Bux bzw. PTC - Seite aufzulisten. 

Empfehlungen

Nähere Informationen

Bei Paidspider kannst Du mit Paidmails und anderen Klickbereichen Punkte verdienen und dich auszahlen lassen... Kostenlose und unverbindliche Anmeldung ab 16 Jahre. Für jede Aktion, die du tätigst erhältst du einen bestimmten Punktebetrag auf dein Mitgliederkonto gutgeschrieben. Dein Guthaben kannst Du 1 x im Monat per Bankueberweisung, PayPal oder als Amazongutschein auszahlen lassen. Jede Auszahlung wird in der Regel innerhalb von 2 Tagen, in Ausnahme-Fällen innerhalb von max. 30 Tage bearbeitet.

Auszahlungsnachweise

Häufigste Auszahlungen:

Aktuelle Umfrage